Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 23. Oktober 2017, 17:34 Uhr

Reichenau im Mühlkreis: 6°C Ort wählen »
 
Montag, 23. Oktober 2017, 17:34 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Meinung  > Blogs  > Wein-Blog

Die „Oberösterreichischen Wachauer“

Sie sind jung, vinophil bestens ausgebildet und passen einfach optimal in das personelle „Beuteschema“ renommierter Weingüter.

von links: Roman Horvath, MW mit Carina Egger, Ralph Buttinger und DI Heinz Frischengruber Bild: Domäne Wachau

Im speziellen Fall handelt es sich um zwei junge Innviertler und der Domäne Wachau, mit Sitz in Dürnstein. Die von Mag. Roman Horvath, MW (bedeutet den weltweit seltenen Titel Master of Wine) und dem Absolventen der Weinuniversität Geisenheim, DI Heinz Frischengruber geleitet Domäne, steht für absolutes Qualitätsstreben, in allen Belangen wie Weingartenpflege, in der Kellertechnik, aber auch in der Vermarktung.

Und auf diesem Segment sind die zwei Oberösterreicher mit vollem Enthusiasmus für ihr international bestens anerkanntes Weingut im Einsatz. Carina Egger aus Aspach zog es nach der Lehrzeit zur Gastronomiefachfrau und mehreren Saisonstellen, in das Nobelhotel Schloss Fuschl und später zum haubengekrönten Gourmetrestaurant Aqarium in Geinberg. Und mit der Ausbildung zur Diplom Sommeliére war da noch lange nicht Schluss und so landete die charmante junge Dame in der Vinothek der Domäne, um die Kunden unter anderem auch bei der Auswahl kompetent zu beraten. Ebenso aus dem bier- und mostseeligen Innviertel stammt Raphael Buttinger. Aufgewachsen im elterlichen Gasthaus in Pramet und nach Absolvierung der 5-jährigen Hotelfachschule, zog es ihn ausschließlich in Top-Betriebe, um unter anderem seine Zelte im Trofana Royal in Ischgl aufzuschlagen.

 

Dort oben in der gastronomischen Hochkultur, fand er zwischen zigtausenden Weinflaschen den optimalen Karrieretrip zum Weinprofi. Die Ausbildung zum Diplom Sommelier im WIFI Linz war da nur noch reine Formsache und seit mehreren Jahren ist er wieder im Westen unterwegs: als Weinberater der Domäne Wachau. Diese wiederum gehört zu den größten Weinbaubetrieben Österreichs und ist ausschließlich im Premium-Segment unterwegs. Und selbiges trifft auch auf die Mitarbeiter zu! 

Kommentare anzeigen »
Artikel Hans Stoll 01. Mai 2017 - 06:29 Uhr
Weitere Themen

Der Nikolaihof in Mautern: mehr geht nicht

Wenn es ein Österreichisches Weingut schafft, bei "der" internationalen Weinbewertung 100 von 100 Punkten ...

….und jetzt noch Schilcherland DAC

Das 10. DAC Weinbaugebiet Österreichs ist geschaffen. Mit dem Weinjahrgang 2017 ist das Weinbaugebiet ...

Die Wachauer Weinbrüder

Rossatz an der rechten Donauseite der Wachau gelegen, ist nicht nur die größte Marillenanbaugemeinde ...

Der grenzgeniale Grenzgänger

In Reisenberg zu Hause am Leithaberg daheim, so kann man den erfolgreichen „Weinhackler“ Toni Hartl ...

„Die Sieme“, der steirische Winzernachwuchs

Sie sind Kinder der 1990er Jahre, bestens ausgebildet, voll motiviert und stellen das Gemeinsame vor das ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!