Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 19. Oktober 2017, 03:59 Uhr

Linz: 10°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 19. Oktober 2017, 03:59 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Meinung  > Blogs  > Wein-Blog

Der VINEUS Wine Culture Award 2017

Es war wieder ein denkwürdiger Abend im schmucken Wiener Palais Ferstl, als Transgourmet Österreich zur diesjährigen VINEUS Award Gala, Kunden, Lieferanten und Freunde geladen hatte.

Gruppenfoto der Sieger v.l.n.r.: Andreas Hayder von TRINKWERK, MartinArndorfer,Rene Antrag,Leopold Figl, Katarina Riederer, Emmerich Knoll sen., Johannes Pfefferkron, Thomas Panholzer, GF Transgourmet Österreich und Wolfram Pirchner, Moderator des Abends Bild: Transgourmet Österreich

Trinkwerk Manager Andreas Hayder hat dazu Preise in sechs verschiedenen Kategorien geschaffen. Unter der gewohnt professionellen Moderation von Wolfram Pirchner, durften sich die verdienten Sieger feiern lassen und die begehrten Preise, kreiert von der charmanten Purbacher Winzerin Birgit Braunstein, entgegennehmen.

Als Weinhotel des Jahres wurde das Romantik Hotel Krone der Familie Pfefferkorn aus Lech am Arlberg geehrt, ein Haus welches auf höchstem kulinarischen Niveau geführt wird. Den Preis für das Weinrestaurant des Jahres konnte T.O.M.R aus St. Andrä im Sausal für sich entscheiden. Tom und Katarina Riederer haben sich damit im ehemaligen Pfarrhaus einen Lebenstraum erfüllt.

Der sympathische Rene Antrag, Sommelier im Wiener Steirereck holte sich die Trophäe in der Sommelier Wertung ab. Speziell geehrt, durch Schlumberger Sommelier Thomas Breitwieser, wurde als vinophiler Trendsetter Martin Arndorfer aus Strass. Bei Martin und Anna ist Wein prinzipiell Handwerk, welches in manchen Fällen auch zur Kunst wird. Besonders spannend wurde es dann – nach dem Ende des Online Votings, welches unter notarieller Aufsicht stattgefunden hatte – wer den Newcomer Winzer Award in diesem Jahr für sich entscheiden konnte.

Ein erleichterter und strahlend glücklicher Leopold Figl aus dem Traisental wurde unter großem Applaus dafür auf die Bühne geholt. Der ehemalige Kellermeister des Weingutes der Stadt Krems führt zusammen mit seiner Familie das schmucke Weingut in Traismauer. Immer wieder als Höhepunkt dieser mehr als gelungenen Veranstaltung, stellt dann die Verleihung des Awards für das Lebenswerk Wein dar.

Der hochverdiente und hochverehrte Emmerich Knoll aus Loiben wurde dafür unter Standing Ovations belohnt. Emmerich Knoll ist einer d e r Wegbereiter des weltweiten Wachauer Weinerfolges! Ganz besonders beeindruckend war die Kochleistung des Cook 2.0 Teams unter der Leitung von Leo Aichinger, liefen Oliver Sortsch und Co. zur Höchstleistung auf. Gerüchteweise ging es im Anschluss an die Veranstaltung bei der Big Bottle Party noch so richtig zur Sache.

„Sommelier Front Man“ Andreas Mayrhuber hatte dafür eine große Auswahl an Spitzenweine zusammengestellt.

Gratulation an das gesamte Transgourmet Team unter der Leitung von Geschäftsführer Thomas Panholzer, denn diese Veranstaltung hat sich zu einem kulinarischen Top Event entwickelt. Dafür wird von dieser Stelle schon mal ein Innovations Award verliehen.

Kommentare anzeigen »
Artikel Hans Stoll 26. Juni 2017 - 06:45 Uhr
Weitere Themen

….und jetzt noch Schilcherland DAC

Das 10. DAC Weinbaugebiet Österreichs ist geschaffen. Mit dem Weinjahrgang 2017 ist das Weinbaugebiet ...

Die Wachauer Weinbrüder

Rossatz an der rechten Donauseite der Wachau gelegen, ist nicht nur die größte Marillenanbaugemeinde ...

Der grenzgeniale Grenzgänger

In Reisenberg zu Hause am Leithaberg daheim, so kann man den erfolgreichen „Weinhackler“ Toni Hartl ...

„Die Sieme“, der steirische Winzernachwuchs

Sie sind Kinder der 1990er Jahre, bestens ausgebildet, voll motiviert und stellen das Gemeinsame vor das ...

There are no Kangaroos in Austria

Dafür gibt es einen Österreichischen Weinmacher der Spitzenklasse in Australien.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!