Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 23. Oktober 2017, 20:49 Uhr

Reichenau im Mühlkreis: 6°C Ort wählen »
 
Montag, 23. Oktober 2017, 20:49 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Meinung  > Blogs  > Was Linz isst ...

Start für Bio-Punsch der Kunst-Uni

„Wärmepol“ ist das Synonym für garantiert selbstgemachten, nicht-alltäglichen Bio-Punsch.

13 Kommentare Karin Haas 15. November 2016 - 06:30 Uhr
Kommentare zu diesem Artikel
von haspe1 (19356) · 15.11.2016 23:02 Uhr

Abglanz verzerrt und vergewaltigt. Und dann verstehen die vielen, die eh schon vorher wenig verstanden haben, noch weniger.

Man frage einfach 1000 Menschen, was konkret an der "Gentechnik" bedenklich und gefährlich ist und was nicht. Ich vermute, 950 davon können kein einziges sinnvolles Argument dafür/dagegen formulieren.

Ebenso würde es mit natürlichen/unnatürlichen Baustoffen laufen....

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von haspe1 (19356) · 15.11.2016 22:58 Uhr

Zitat "Mit natürlichen Materialien gebaut." Aha.

Würde mich sehr interessieren, welche Baumaterialien "natürlich" sind, welche "unnatürlich" oder gar "übernatürlich" oder sogar "widernatürlich". Gibt es da eine Liste?

Wir leben in einem Land, in dem die Mehrheit so gut wie nichts von Naturwissenschaften versteht und verstehen will. Es gibt sogar "Anti-Atombeauftragte" und ein "Anti-Atomgesetz", obwohl alle Materie auf Erden aus Atomen besteht (naja, die meiste jedenfalls). Doch leider: Die Menschen sind somunwissend/dumm, dass viele meinen, Atome seien gefährlich und "unnatürlich" zugleich. Ebenso die "Chemie", die ist im Gegensatz zur Biologie auch Pfuigack. (obwohl Biologie durch sehr ausgefuchste biochemische Prozesse funktioniert). Ebenso verzerrt wir mit den Begriffen "ökologisch", "nachhaltig" etc. operiert. Meist geht es um Werbegeschwätz

Was ich damit sagen will: Viele wissenschaftlichen Begriffe werden durch den alltäglichen (Medien-)Sprachgebrauch zum widersinnigen

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Foxfire3000 (1869) · 17.11.2016 14:07 Uhr

"Die Chemophobie basiert vor allem auf einem unrealistischen Naturbegriff und der kompletten Ignorierung der simplen Tatsache, dass Giftigkeit kein Merkmal einer Substanz sondern einer Dosis ist."

(NovoArgumente "Fortschrittsphobie")

Ja, Österreich halt: Wo "Bio" ein Heilsversprechen ist, Gen böse, Atom böse, Chemie böse, Nanotechnik vielleicht böse, Banner-Batteriewerk böse, Windrad gut etc.

Dekadenz und Ignoranz gehen da eine unheilvolle Verbindung ein. Und das bei Leuten, die von globaler Arbeitsteilung und modernen technologischen Verfahren profitieren: Sie predigen Öko und zücken derweil das Smartphone, reden von Bio und wärmen sich an einer Heizung, schwärmen von Natur und könnten keine drei Tage in einem naturbelassen Wald ordentlich überleben.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Superheld (12263) · 15.11.2016 15:57 Uhr

Um die halbe Welt transportierte Bambusstöcke gelten als besonders empfehlenswerte "natürliche Materialien". Da müssen die Bio- und Ökofreaks noch dazu lernen...

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Superheld (12263) · 15.11.2016 15:59 Uhr
von pepone (40829) · 15.11.2016 15:56 Uhr

Frage an Karin Haas und an das Forum :

wo bekommt man frische Rotalgen in Linz ? oder getrockneten ...
des san Speisealgen koane fias fischaquarium .. zwinkern

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von haasooen (214) · 15.11.2016 18:00 Uhr

Lieber pepone!
Was meinen Sie genau? Ich würde gerne antworten,verstehe Ihre Fragen und den Kontext zum Wärmepol nicht. Ich habe zwar den Angelschein, bin aber keine Speisealgen-Expertin.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von pepone (40829) · 16.11.2016 15:05 Uhr

ich meine damit Algen die man verspeisen kann .. Rotalgen ...
ich werde mich zu den Chinesen Shops begeben in der Hoffnung dort welche zu finden .habe auch schon bei Ebay geschaut.
ich weiss dass es welche in den Reformhäuser gibt , jedoch getrocknet und nicht frisch .

https://de.wikipedia.org/wiki/Rotalgen

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von pepone (40829) · 16.11.2016 15:06 Uhr
von pepone (40829) · 15.11.2016 15:50 Uhr
von einsundeinsistzwei (49) · 15.11.2016 10:08 Uhr

Wird ned grad billig sein, wenn man sich die Preise von Bio Wodka anschaut... anderenfalls wärs ja sowas wie Konsumententäuschung.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Gugelbua (15344) · 15.11.2016 09:03 Uhr
von Schokotiger (52) · 15.11.2016 06:58 Uhr

Den Wärmepol mag ich sehr gern, kann mich noch erinnern wie die Ausschank noch bei der Apotheke war. Da war oft was los zwinkern!
Qualität ist sehr gut.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()

Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 43 - 10? 


Bitte Javascript aktivieren!