Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 12. Dezember 2017, 07:21 Uhr

Linz: 4°C Ort wählen »
 
Dienstag, 12. Dezember 2017, 07:21 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Meinung  > Blogs  > Was Linz isst ...

Nordsee-Restaurant wird Bestattungs-Institut

Die Filiale in der Landstraße 15 im Eckhaus neben dem Passage in Linz war nicht gerade das Parade-Restaurant der Nordsee-Kette.

Nordsee wird Bestattungsinstitut

Der Fisch hat hier ausgedient: Das ehemalige Nordsee-Restaurant an der Landstraße 15 Bild: haas

Deswegen ist es seit einigen Wochen geschlossen. Nun steht fest, wer in das Lokal neben dem Schuhhaus "Eiler am Eck" einziehen wird. Es ist das Bestattungsunternehmen der Linz AG. Die nützt damit die Möglichkeit, mit einer ihrer Filialen in die erste Reihe "fußfrei" an die  Landstraße zu rücken. Um den Standort der früheren Nordsee zu nützen, muss nur umgezogen werden.

Eine Servicestelle Bestattung der Linz AG  ist bereits im sogenannten Winkler-Bau auf Landstraße 15; allerdings hinten im Durchgang und damit wenig sichtbar. Bis der Top-Standort genützt werden kann, wird es allerdings bis Sommer dauern, da umfangreiche Umbauarbeiten nötig sind.

Die Nordsee konzentriert sich an der Landstraße auf ihren Hauptstandort auf Hausnummer 35 in der Nähe der Mozartkreuzung. Das ist derzeit das einzige Lokal der Fisch-Schnellimbisskette in Linz. Der Kiosk am Südbahnhof wurde bereits vor längerem geschlossen.

Kommentare anzeigen »
Artikel Karin Haas 03. Mai 2016 - 06:31 Uhr
Weitere Themen

Qbo gibt im Schmidtor gegen Nespresso auf

Aufmerksame Beobachter hatten schon früher damit gerechnet.

Dieses Asia-Lokal hat noch viel Luft nach oben

Der Innenhof ist einer der schönsten von Linz. Die Adresse ist kulinarisch verbrämt, sie scheint aber über ...

Eigentlich mag ich Elvis, aber ...

"Musik-Beschallung zum Schnitzel ist keine gute Beilage", findet Kulinarik-Expertin Karin Haas.

Was nicht im Gault Millau steht

Er ist 35 Jahre jung, stammt aus Linz und holte die Hauben leider nicht nach Oberösterreich.

Das leise Linzer Gastro-Sterben

„Zu vermieten“: Auch Makler können keine Wunder wirken.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!