Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 17. Oktober 2017, 13:11 Uhr

Linz: 14°C Ort wählen »
 
Dienstag, 17. Oktober 2017, 13:11 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Meinung  > Blogs  > Was Linz isst ...

Marienkäfer-Eis gewinnt schon wieder

Bereits vergangenes Jahr war es eine kleine Sensation. Heuer ist es so etwas wie ein Wunder en miniature. Andreas Resch aus Steyr schaffte es mit seinem „Marienkäfer-Eis“ erneut auf Platz 1 aller Eissalons Österreichs - zumindest laut Gourmetführer Falstaff und seiner Voting-Gemeinde.

15 Kommentare Karin Haas 25. Juli 2017 - 06:30 Uhr
Kommentare zu diesem Artikel
von Einheizer (2635) · 03.08.2017 07:14 Uhr

Die besten Eise sind immer noch "Brickerl", "Twinni" und deren Verwandte...
Hahahah....

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von pepone (40678) · 30.07.2017 09:16 Uhr

https://www.prosiebenmaxx.at/video

schaut euch die Videos an Men vs Food .
da gibt es viele Speisen Alternativen zu unseren UND :
UNGLAUBLICH wie viel ein Mensch auf einmal (fr)essen kann ! zwinkern

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von max1 (3168) · 27.07.2017 20:33 Uhr

"Gewinnt schon wieder!"
Die Redakteurin scheint nich neutral zu sein.

Wer denkt und trauert um die vielen Marienkäfer die ihr
Leben lassen? Wer denkt dann an jene denen die Läuse alles
was im Garten steht mies machen? Niemand, ein Gedenktag für
die Marienkäfer wäre mehr als notwendig.

Welchen Marienkäfer haben sie am liebsten:

a, heimischer Marienkäfer
b, chinesischer Marienkäfer
c, den im Eisbecher

????????????????????????????

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von haspe1 (19280) · 27.07.2017 10:54 Uhr

"Keep calm" allesamt, wie man es so schön neudeutsch schreibt so wie das unsägliche Wort "voting".

Es möge ein jeder das Eis essen, das ihm selbst am besten schmeckt und zusagt, ob süss, ob weniger süss, ob mit mehr oder weniger Fäkalkeimen garniert, so wie es gefällt.

Mir selbst ist das "Falstaff-Voting" herzlich egal, ich probiere einfach selbst die Eise bei ein paar Verkäufern aus und sehe mir an, wie sie zu Werke gehen und dann kaufe ich mein Eis dort, wo es mir am besten geschmeckt hat.

Auch dann, wenn ein paar tausend Falstaff-Voter zufällig "mein" Eisgeschäft nicht kennen oder gut bewertet haben.

Und mir würde ein Eis, das mir zusagt, auch dann nicht besser schmecken, wenn es ein paar hundert Fallstaff-Votern sehr gut geschmeckt hat.

Wir haben ein Sommer-Eisloch. Da liest eben Frau Haas ein wenig im Falstaff und bringt ein paar Schlaglichter daraus als Nachrichten-Artikel heraus. So weit, so unwichtig (für mich).

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von haspe1 (19280) · 27.07.2017 10:55 Uhr
von Fortunatus (2186) · 27.07.2017 10:49 Uhr

Über Geschmack lässt sich, wie man hier sieht streiten!
zwinkern

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von karinhaas (28) · 27.07.2017 08:30 Uhr

Liebe Alle!
Wir jubeln nicht über das Ergebnis und heben niemanden in den (Eis)himmel. Wir berichten und geben mit dem Einblick ins Ranking die Möglichkeit, sich selbst eine Meinung zu bilden. Mein Eindruck vom Buburuza-Eis ist natürlich subjektiv, wie jede persönliche Meinung. Ja, ich habe in Linz probiert. Mir war Buburuza-Vanille und Buburuza Gugenhupf zu süß. Hier wird übrigens nicht gespachtelt, sondern "gekugerlt". Ich schätze Andreas Resch und seine Arbeit. Wer etwas anderes heraugelesen hat, sollte seine Sichtweise überdenken.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Wassolldas (7) · 27.07.2017 10:31 Uhr

Liebe Karin Haas,
Sie geben also zu, nicht ordentlich recherchiert zu haben! Gugelhupf ist nämlich nicht einmal eine Sorte von Buburuza-Eis in Steyr. Dieses fertigt er exklusiv für die Kreuzschwestern nach deren Rezept! Machen Sie sich doch bitte ein Bild (auch geschmacklich) von Buburuza-Eis in Steyr! Natürlich erwartet sich niemand, dass Sie jemanden in den (Eis)himmel heben, der Ihnen nicht schmeckt, aber die Reaktionen auf die eindeutig abfällige Art ihres Artikels mit "sollte seine Sichtweise überdenken" abzutun, spricht nicht gerade für Sie!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von kleinEmil (3483) · 26.07.2017 22:35 Uhr

Meine zwei, drei Portionen Eis p.a. kommen vom Eisdieler. Gäbs nur noch den Pizzabäcker aus den Kirchmayrhallen, würd ich kein Eis mehr essen.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Wassolldas (7) · 26.07.2017 22:29 Uhr

Dieser gehässige Artikel ist eine journalistische Frechheit! Liebe Kollegin Karin Haas, wie haben Sie eigentlich recherchiert? Waren Sie bei Buburuza-Eis in der Enge Gasse 16 in Steyr oder haben Sie das Eis nur in Linz verkostet? Natürlich sind die Geschmäcker verschiedenen, deshalb wäre Tatsachen zu recherchieren Ihre Aufgabe gewesen! Ich kenne keinen anderen Hersteller in Österreich der mit solcher Sorgfalt und so hochwertigen Zutaten Eis erzeugt. Das Erdbeereis zum Beispiel schmeckt unverfälscht wie frische Erdbeeren, weil wahrscheinlich auch nichts anderes drinnen ist (keine Milch, kein Obers und schon gar keine Fertigbasis.
Daß es bei Buburuza-Eis nur um die Qualität geht sieht man auch an der nicht gerade verkaufsfördernden Präsentation in der Vitrine.- Es wird der Eis-Qualität zu liebe mit Spachteln aus geschlossen Behältern portioniert. Daher braucht das Eis auch keine Zusatzstoffe die die Oberflächenkristallisation in der offenen Vitrine verhindert...

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Wassolldas (7) · 26.07.2017 22:40 Uhr

...Auch ein immer wieder im Wasserbad zu reinigender Kugelportionierer der der Qualität abträglich ist kommt somit nicht zum Einsatz, jede Sorte hat ihre eigene Spachtel!
Wenn man sich mal mit diesen Hintergründen beschäftigt, weiß man, warum in Steyr, trotz ausgezeichnetem Mitbewerb (Brückner, Schmidt, Corso, Queen,...) nur bei Buburuza-Eis fast immer eine lange Warteschlange anzutreffen ist. Sich das Ergebnis einfach nur mit gutem SozialMedia-Marketing zu erklären statt fundiert zu recherchieren zeugt leider vom immer schlechter werdenden journalistischen Niveau in unserer Branche!
Ich lade Sie hiermit nach Steyr ein, um sich doch noch davon überzeugen zu können, dass der Sieg beim Fallstaff-Voting andere Gründe hat.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von observer (11732) · 26.07.2017 17:04 Uhr

Dieses Voting sagt nichts über die Qualität des Eises aus.
Allenfalls eine Blindverkostung würde etwas Aufschluss darüber geben wenngleich das Ergebnis auch hier den Geschmack der Jury wiederspiegeln würde, der ja nicht dem der meisten Menschen entprechen muss. Das beste Eis - zumindest in meiner Erinnerung und villeicht auch etwas verklärt, das hatte in Linz ein ganz kleiner Eissalon neben der Handelsakademie in der Rudigierstraße, der von einem Herrn mit einem italienischen Namen betrieben wurde. Der hatte wunderbare Fruchteissorten auf Basis Wassereis - also kein Eis auf Milch/Obersbasis. Die Portionen waren allerdings klein und das Eis nicht billig, gemessen an andersn Salons. Das ist freilich schon um die 50 Jahre her und vielleicht auch nostalgieverklärt.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Strachelos (3765) · 26.07.2017 14:21 Uhr

mein Lieblingseis gibt es dzt beim ehemaligen Eiskönig: Dunkles Schokoladeis oder Pistazieneis, kostet zwar € 1,60, aber traumhaft.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von alleswisser (6257) · 26.07.2017 00:43 Uhr

Derartige Nutzervotings sagen exakt NULL über Geschmack und Qualität aus, sondner nur etwas über die marketingfähigkeiten des jeweiligen Eisverkäufers.

Sowas sollte einem Printmedium keine Zeile wert sein, um derartige seltsame Abstimmungen und vermeintliche "Sieger" nicht fälschlich als Qualitätssieger darzustellen.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()

Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 2 + 2? 


Bitte Javascript aktivieren!