Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 19. Oktober 2017, 12:53 Uhr

Linz: 12°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 19. Oktober 2017, 12:53 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Meinung  > Blogs  > Was Linz isst ...

Linzerin gibt Gold in Marmelade

Sie heißt Marion Hofer, ist Gastronomin und Vergolderin. Deshalb lässt die 46-Jährige Genuss regnen.

Goldmari

Marion Hofer vergoldet in ihrer "Goldmari" in der Herrenstraße Genuss. Bild: Haas

Marmelade mit Gold? Wo gibt´s denn so was? In der Herrenstraße 17 in Linz. Dort ist das Geschäft "Goldmari". Nein, das ist kein Schreibfehler. Denn Marion Hofer, die es betreibt, ist Vergolderin, Gastronomin und sie will kein langes "ie". Die Goldmari macht nicht nur wunderschöne Blattgoldkunst, sondern sie hat sich auch dem Genuss verschrieben.

Doch sie kauft und verkauft nicht einfach Spezialitäten, die nicht überall zu bekommen sind. Sie inszeniert Genuss und das auch mit eigenen Produkten. Da gibt es etwa Apfelgelee mit Chili und schimmernden Blattgoldstücken, genannt "rotes Gold". Derzeit macht diese Linie noch Sommerpause.

Doch im Herbst, wenn die Äpfel reif sind, ist Goldmari wieder mit eigenen Produkten zugange. Das sind auch kleine, feine "Antipasti" oberösterreichischer Provenienz, wie etwa Fenchel mit Kamille. Die 46-Jährige lässt sich auch für Genuss-Bühnen buchen. So ist sie etwa in der Bildungsinstitution "Haus der Frau" in Linz bei einem "Salon" mit Lisa Muhr, der bio und fairen Mode-Göttin des Glücks.

Kommentare anzeigen »
Artikel Karin Haas 09. August 2016 - 06:15 Uhr
Weitere Themen

Das leise Linzer Gastro-Sterben

„Zu vermieten“: Auch Makler können keine Wunder wirken.

Dieser "Italiener" ist ein echter

Gefühlt hundert "echte" italienische Lokale gibt es in Linz und was sonst noch so im Großraum dazugehört.

Diese Buben mischen die Gastro-Szene auf

Sie sind cool, hängen ihre Nasen dorthin, wo der Trend frisch weht und sperren sich regelmäßig in einer ...

Marienkäfer-Eis gewinnt schon wieder

Bereits vergangenes Jahr war es eine kleine Sensation. Heuer ist es so etwas wie ein Wunder en miniature.

Kurzes Leben für argentinische Spezialitäten in Linz

Der Appetit auf Empanadas und Dulce de Leche war offenbar nicht groß genug.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!