Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 23. Oktober 2017, 04:29 Uhr

Reichenau im Mühlkreis: 5°C Ort wählen »
 
Montag, 23. Oktober 2017, 04:29 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Meinung  > Blogs  > Was Linz isst ...

Koch Preslmayer wehrt sich gegen böse Gerüchte

„Ich bin wie vom Blitz getroffen“, sagt der junge Linzer Koch Bernhard „Peppolino“ Preslmayer. Seit fast zweieinhalb Jahren führt er als Patron und Küchenchef sein Restaurant „by preslmayer“ in der Pfarrgasse 18 in Linz (die frühere Wagnerei). Doch seit einiger Zeit macht ein „böses Gerücht“, wie er selbst sagt, die Runde.

19 Kommentare Karin Haas 29. November 2016 - 06:30 Uhr
Kommentare zu diesem Artikel
von haasooen (214) · 29.11.2016 22:30 Uhr

Lieber pkw05!
Man soll nicht von sich selbst, auf andere schließen....

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von pkw05 (1181) · 29.11.2016 23:31 Uhr

war ja nicht gerade essentiell, ihre geschätzte Wortmeldung, habe ja leider kein Spesenkonto, verstehe aber durchaus was vom Essen, war schon beim Wolf im Attergau (wegen Lammfond) da hatten sie noch keine Ahnung von Ihrer Kolumne, die ja auch nicht ihrer Leistung als Gastrojounralistin, sondern eher den Meriten ihres Gatten zu verdanken ist. Lesen sie ein wenig Severin Corti!! Glauben sie mir, sie werden sich noch wundern, was alles geht. freundliche GRüße!!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von haasooen (214) · 30.11.2016 17:08 Uhr

Lieber pkw05!
Wieso so ungehalten? War doch nicht böse gemeint...
Den Corti lese ich gerne. Ein Kollege, den ich sehr schätze.
Aber deswegen brauchen Sie mich doch nicht runter machen.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von pkw05 (1181) · 03.12.2016 23:36 Uhr

Liebe Frau Haas, ich mach sie auch nicht runter, ich hab halt einige Ahnung vom savoire vivre, hab auch die ersten Cuveee volcanos (sic) in österreich getrunken, weiß auch das zum Gulasch zu 1kg Fleisch nur 75 Dag Zwiebel gehören und anderes mehr! nichts für ungut und liebe Grüße

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von pkw05 (1181) · 29.11.2016 21:33 Uhr

hab mir die Karte angesehn, der eher billige Kabeljau mit Spinat und Kohlrabie ( sind ja auch nicht die teuersten) um 23 Euronen ist schon ein Hammer; der Frau Haas ist ja auf Spesen alles recht, was wird sie nach dem bevorstehenden Untergang der Eliten dann tun, geht sich die Pension schon aus!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Sturzflug (6309) · 03.12.2016 23:59 Uhr

23 Euro?
Ist das dann die berühmte Kabeljaulotterie mit der Perle im Bauch?

Abgesehen davon dass ich absolut keinen Kohlrabi mag.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von buchbinder59 (370) · 29.11.2016 17:18 Uhr

Wer erfolgreich ist braucht sich nicht um die Neider kümmern. Die Neider sind wie die Ratten.

Der Preslmayer ist gut und ich wünsche ihm das Beste.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von pkw05 (1181) · 29.11.2016 23:25 Uhr

Kann man mit Kabeljau, Spinat und Kohlrabi um 23 € erfogreich sein,
bekannterweise ist die Anzahl der Beschränkten beschränkt! ca. 50 Prozent, egal ob man sie von Hofer oder VDB-seite betrachtet.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Einheizer (2649) · 29.11.2016 22:25 Uhr

Ist der teure Preslmayer erfolgreich, wirklich , oder ist er nur ein Schaumschläger der sich mittelmäßig verkauft ?

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von r-st@gmx.at (49) · 29.11.2016 15:35 Uhr

An jedem Gerücht ist ein Körnchen Wahrheit???(stammt nicht von mir!!!)

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von pepone (40829) · 29.11.2016 13:43 Uhr

Wahrscheinlich wieder so eine Falschmeldung in den Social Media wie die Meldung über Familienbeihilfe bei Türken .
Facebook lässt grüßen ... traurig
ist das eine neue Masche die beginnt ?

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von lancer (3014) · 29.11.2016 09:14 Uhr

da habe ich doch glatt gelesen "Koch Preslmayer wehrt sich gegen böse Gerüche"

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Steuerzahler2000 (2197) · 29.11.2016 17:14 Uhr

Wäre bei der Rechtschreibung der "Qualitätsmedien" manchmal auch richtig ....

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von vonWolkenstein (1215) · 29.11.2016 09:04 Uhr

In der Tourismusschule Bad Leonfelden müssen die Abgänger ein gutes Rüstzeug mitbekommen. Auch der Wirt in Pesenbach hat mit 23 Jahren ein relativ großes Landgasthaus übernommen und führt es seit Jahren schon sehr erfolgreich.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von alleswisser (6278) · 29.11.2016 08:36 Uhr

Dem Gastronomen wünsche ich alles Gute. Doch allgemein als Klarstellung: Personalsuche ist kein Indiz für irgendwas. Firmen aller Branchen, die Konkurs anmelden, haben auf ihrer Webseite sehr oft Stellenangebote ausgeschrieben.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von haspe1 (19352) · 29.11.2016 07:51 Uhr

"Peppolino" hört also nicht auf, wird hier vermeldet.

Da geht ein grosses Aufatmen durch die Reihe der Gaumenfreuden-Freunde.

Jetzt muss Frau Haas nur mehr herausfinden, welcher Bösewicht diese irritierenden Gerüchte von wegen Aufhören gestreut hat und warum.

War es gar ein neidiger Kollege/Konkurrent von Preslmayer?
War es ein böswilliger Gast, dem das Essen nicht geschmeckt hat?
War es das Finanzamt?

Die Gastrowelt ist eine Schlangengrube, wir hoffen, dass der/die Ermittler darin keine zu grossen Gefahren zu gewärtigen haben und heiler Haut und heilen Magens wieder daraus emporsteigen und berichten werden.

grinsen

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Einheizer (2649) · 29.11.2016 07:03 Uhr

Preslmayer`s Küche zeichnet sich durch viel Schein aber weniger Sein aus.
Die Gerichte werden aufwändig beschrieben, dabei sind viele davon letztlich sehr banal - sowohl vom Ausgangsprodukt wie auch vom Kochaufwand her gesehen.
Nur der Preis - der ist nicht banal sondern sehr aufwändig !

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von TheJoker (3440) · 01.12.2016 00:26 Uhr

Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 3 + 2? 


Bitte Javascript aktivieren!