Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 18. Oktober 2017, 14:46 Uhr

Linz: 14°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 18. Oktober 2017, 14:46 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Meinung  > Blogs  > Was Linz isst ...

Erstes polnisches Restaurant in Linz

Piroggen, hausgemachte Wurst mit Kraut, Stelze, saure Brotsuppe mit Ei, aber auch gehobene Küche wie etwa gebackene Hirschpastete: Seit zwei Monaten hat die polnische Küche in Linz Posten bezogen.

46 Kommentare Karin Haas 05. April 2016 - 06:15 Uhr
Kommentare zu diesem Artikel
von haspe1 (19306) · 06.04.2016 13:21 Uhr

Ein polnisches Lokal! Mal etwas anderes für Linz und am So. hat es auch offen, das ist gut für die Linzer, weil sehr selten.

Die Einrichtung sieht auch ansprechend aus, wie das Weihbold-Foto verrät und die Kellnerin lächelt freundlich, das werde ich mal testen.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von haasooen (214) · 06.04.2016 13:03 Uhr

@izegenpeter
Zu Ihrer "rauchfrei-Frage". Ja, der "Donauflösser" ist rauchfrei, zumindest in dem schönen Hauptteil, in dem ich zu Mittag gegessen habe. Mir ist auch nicht aufgefallen, dass sonst irgendwo im Lokal jemand geraucht hätte. Ich bin selbst (tolerante) Nichtraucherin und schätze es sehr, wenn ich in gesunder Atmosphäre, unbelästigt von störenden Gerüchen, essen kann.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von ziegenpeter (1155) · 05.04.2016 22:11 Uhr

Ich schätze Ihren Blog Frau Haas, doch wäre es stets interessant zu wissen, ob die besuchten Lokale auch rauchfrei sind.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von weinberg93 (5192) · 05.04.2016 23:09 Uhr

ziegenpeter: Du und viele andere werden immer unselbständiger!

Warum nicht selber anrufen bzgl. Rauchfreiheit?

Außerdem gilt: Über 50 m2 muss ohnehin mindestens die Hälfte rauchfrei sein.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von alleswisser (6265) · 06.04.2016 00:31 Uhr

Warum soll jeder interessierte OÖN-Leser dort anrufen, wenn es sich mit 3, 4 Worten in einem Artikel unterbringen ließe?

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Puccini (6610) · 05.04.2016 22:45 Uhr

Frag die Frau Haas doch, wie weit das Zeug dort cholesterinfrei ist.
Rauchfrei war Polen noch nie, fettfrei erst recht nie!!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von oneo (15224) · 05.04.2016 18:31 Uhr

wenn jetzt auch noch die Kellnerin hübsch ist, dann Mahlzeit!

Polenmädchen sind meist blond UND hübsch. auf zum donauflösser !

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Puccini (6610) · 06.04.2016 02:50 Uhr

dumm hast du vergessen, so etwas würde ich natürlich NIE sagen, das hat mir abe ein Freund gestern gegenüber einer "halbvioletten" eingeflüstert...

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von eulenauge (19929) · 05.04.2016 18:37 Uhr
von dm51 (2) · 05.04.2016 17:00 Uhr

Hört sich ja alles sehr positiv an, wenn jetzt auch noch die Kellnerin hübsch ist, dann Mahlzeit!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von haasooen (214) · 05.04.2016 16:48 Uhr

@eulenauge:
Danke für den Tipp Volkshaus Dauphinestraße! Is(s)t nun auf unserem Radar. Das Lokal werden wir mittags(sic! und @observer) sicher einmal unter die Lupe, äh, unter´s Messer nehmen.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von EarthB (1) · 05.04.2016 16:42 Uhr

Sehr fein!
Muss ich unbedingt mal besuchen.
Hört sich sehr lecker an.
Bis dann

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von eulenauge (19929) · 05.04.2016 16:18 Uhr

Abgesehen vom Essen - etwas polnisches fehlte Linz schon länger - überzeugen mich 4 Dinge:

- Erreichbarkeit per Rad
- für Autos Parkplätze
- Gastgarten
- Mittagsmenü zum moderaten Preis.

Für heut' ist's zu spät, aber morgen werd' ichs probieren.

Meine mir seit November letzten Jahres wieder Angetraute und ich verfogen die Restaurantkritik der OÖN seit Längerem aufmerksam und gehen dann irgendwann auch essen in die beschriebenen Lokale - mit durchaus durchwachsenen Erfahrungen:

Wo es nämlich wirklich umwerfend gut & außerdem noch günstig ist, wie im Volkshaus in der Dauphinestraße, hat man ohne Resevierung auch mittags kaum eine Chance auf einen Platz.

Andererseits: Ein Mittagsmenü um € 48,-- ohne Getränk wie in der Hofgasse oder ein Pfeffersteak mit 1 Glas Wein auch um einen 50er (inklusive Trinkgeld) in der Holzstraße ist mir mittags einfach zu teuer - das lege ich gerne für ein feines Abendessen i netter Begleitung hin, aber nicht mittags, hastig und unter Zeitdruck.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von alleswisser (6265) · 05.04.2016 16:30 Uhr
von alleswisser (6265) · 05.04.2016 16:36 Uhr

@euelenauge
Habe jetzt gesucht, ich nehme an, du meinst den Göttfried (ehemals Goldener Anker, ewig schade um den!).

Ja, die Preise sind ein gehoben laut Online-Speisekarte. Aber unter "Mittagsmenü" versteht man üblicherweise ewas anderes als "zu Mittag im Restaurant essen". A la carte sind Vorspeise+Hauptspeise+Nachspeise schnell mal bei den von dir erwähnten 48 Euro ohne Getränk. Ich nehme also an, dass du von der Karte bestellt hast und nicht draußen auf der Kreidetafel stand "Mittagsmenü 48 Euro".

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von eulenauge (19929) · 05.04.2016 18:46 Uhr

Doch, doch. Die priesen ein wenn auch mehrgängiges Menü um € 48,-- an. Da bin ich erst gar nicht hineingegangen.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von prinz_von_linz (4850) · 05.04.2016 16:22 Uhr
von observer (11739) · 05.04.2016 13:54 Uhr

Gut, wenn die Vielfalt zunimmt. Aber war da nicht nach dem Alten Flösser ein Grieche drinnen, über den ihr auch mal berichtet habt ? Positiv, wenn ich mich nicht irre. Warum haben die wieder aufgehört - oder sind sie jetzt woanders ? Ihr solltet eure Tests unangemldet und nach geraumer Zeit nach der Eröffnung durchführen und nach einigen Monaten einen unangemeldeten follow up Test machen. Das wäre aussagekräftiger. So wird ein Mal getestet - womöglich angemeldet- und die Inhaber bemühen sich am Anfang und beis solchen angemdldeten Gästen ja besonders. Ausserdem sollten die Test mittags erfolgen und nicht am Abend. Auch ein griechisches Restaurant beim Alten Dom wurde meines Wissens nur ein Mal getestet, desgleichen eine Restaurant in der Marienstrasse und ein chinesisches in der Klsoterstrasse. Nach geraumer Zeit also wieder testen, unangeneldet und mittags und nicht ad acta legen.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von eulenauge (19929) · 05.04.2016 16:27 Uhr

Mein Problem ist, daß ich Fr. Dr. Haas am Liebsten bitten würde, keine Restaurantkritiken mehr zu schreiben - so werden nämlich viele frühere Geheimtipps einem größeren Publikum bekannt und sind in der Folge überlaufen.

Aber das ist natürlich nicht ernst gemeint.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von alleswisser (6265) · 05.04.2016 15:20 Uhr

Solche Artikel von Frau Haas betrachte ich nicht als Test (das obergescheit kommentierte Verteilen von Löffeln, Hauben und Sternen sollen ruhig andere Medien machen). Sondern es ist der Bericht von einem Lokalbesuch. Nicht mehr und nicht weniger.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von haasooen (214) · 05.04.2016 13:49 Uhr

Lieber cfrit!
"sicher nicht "privat" steht sogar am Eingangsschild...."
Was meinen Sie damit?
Ja, die Goscinna Chata, eine polnische Webside, steht mit dem Betreiberpaar in Verbindung, das,wie im Blog erwähnt, noch andere Lokale führt.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von cfrit (1081) · 05.04.2016 21:57 Uhr

S.g. Frau Haas!
auf dem Schild am Eingang steht: "unter der Goscinna Chata Kette", Foto auch auf Google-Maps
https://www.google.at/maps/place/Restaurant+zum+Donaufl%C3%B6sser+in+Linz/@48.3141981,14.2928631,15z/data=!4m2!3m1!1s0x47739825c666b881:0x92974c47a4d8aa82

wie auch immer eine Bereicherung für Linz, wenn man (wie ich), die polnische Küche schätzt

das Bier heißt eindeutig "Lach", hier noch der Link zur Speisekarte des Warschauer Restaurants- die Preise in Zloty sind schon sehr attraktiv
http://www.ramis.pl/pliki/menu_goscinna_chata.pdf

MfG cfrit

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Puccini (6610) · 05.04.2016 12:42 Uhr

Wer es gern fett und deftig mag, darf einem Polen nicht ausweichen!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von alleswisser (6265) · 05.04.2016 15:27 Uhr

Deswegen haben die Polen auch die korrespondierenden Getränke in den kleinen Gläsern zwinkern

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von haasooen (214) · 05.04.2016 12:38 Uhr

@gueze
Das Bier heißt laut Karte "Lach". Ich schicke nach Bekanntgabe Ihrer Mailadresse gerne ein Foto der Speisekarte als "Beweismittel" zu.
Und dass vor dem Donauflösser dazu gehörige Parkplätze sind, ist auch kein Nachteil.
Beste Grüße
Bloggerin Karin Haas

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von alleswisser (6265) · 05.04.2016 15:25 Uhr

Nicht jeder Wirt Wirt ist des Schreibens einer Speisekarte mächtig. Was man vielfach in abenteuerlicher Weise in österreichischen Wirtshäusern erleben kann, ist eben auch beim Polen möglich.

Das Bier heißt "Lech".

http://www.polprodukt.de/shop/images/product_images/original_images/lech_premium_butelka.jpg

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von alleswisser (6265) · 06.04.2016 00:41 Uhr

ENTSCHULDIGUNG!

Da bin ich meiner Schlampigkeit aufgesessen. Am Alkohol sollst du sie erkennen: Es gibt in Polen sowohl ein LECH als auch ein LACH Bier. Während ersteres nur 5% hat, weist das andere die im OÖN-Artikel erwähnten 6,8% auf.

Mea maxima culpa!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Superheld (12263) · 06.04.2016 13:09 Uhr

Unverzeihlich.

Sicher kann es passieren, dass man beim Bettgehen ein hübsches Mäderl mit seiner Frau verwechselt.

Oder beim Verlassen des Lokals den neuen modernen Regenschirm mit seinem eigenen kaputten, den man zu Hause vergessen hat.

Aber beim Bier hört sich der Spaß auf! Unverzeihlich.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von alleswisser (6265) · 09.04.2016 11:21 Uhr

Solange du dich beim nächtlichen Heimkommen nicht in der Zimmertür irrst und die eigene Frau mit der Schwiegermutter verwechselst, ist es halb so schlimm grinsen

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von cfrit (1081) · 05.04.2016 11:53 Uhr

sicher nicht "privat" steht sogar am Eingangsschild
"Goscinna Chata" Kette
http://www.karczma-goscinna-chata.pl/karczma.html

soweit zur Recherche.

Polnisches Essen ist eine gute, kräftige Landküche- bei uns halt überteuert.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von gueze (47) · 05.04.2016 11:31 Uhr

"Die zum „Donauflösser“ resultierenden Parkplätze sind auch kein Nachteil."

Diesen Satz verstehe ich leider nicht.

Das Bier heißt übrigens "Lech".

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von alleswisser (6265) · 05.04.2016 15:21 Uhr

Naja, ausreichend Parkplätze sind halt vorhanden. Der Satz ist fehlerhaft, den Sinn dahinter kann man aber schon ohne Mühe verstehen.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von gueze (47) · 05.04.2016 22:55 Uhr
von Gugelbua (15302) · 05.04.2016 08:57 Uhr

wenns Essen gut ist, der Preis stimmt ?
in unserer zentralisierten Zeit ist sowas nur noch ein Gag grinsen

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Ruskija (562) · 05.04.2016 12:02 Uhr

Sco amal an Richting VODKA ( Wässerchen)getrunken. Der Polnische
.Da is der Österreichische noch besser.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von eulenauge (19929) · 05.04.2016 18:52 Uhr

Ach, der Lubanskaya - Moskau Anfang der 80er, minus dreißig Grad und das Flascherl kostet grad drei Rubel.

Für jemanden, der statt Schillingen Marlboro einführte, also de facto gratis.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von registrierkasseoberrolandsax (433) · 05.04.2016 10:36 Uhr

godfather ist noch besser: 4 cl absolut Wodka, 4 cl whisky single malt und 4 cl Amaretto plus Eis.

Mann/Frau sollte vorher eine große Portion gebackenen Emmentaler gegessen haben sonst gibt man eine ähnlich lächerliche Alkoholleiche ab wie die Facebook-Junkies.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von registrierkasseoberrolandsax (433) · 05.04.2016 08:48 Uhr

sehr gut.

i werd? heuer a klane vino/schnapsothek aufmachen, damit die LinzerInnen endlich ordentliche Weine kennenlernen und nicht nur den italenischen "Fusel" oder den Schickimicke Wein aus dem Burgenland, der marketingmäßig ok ist aber fast net zum dasaufen. Des ist der, der die Strobl-Vinotheke übernommen hat. Mir fällt der Name nicht ein, a Recht.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von HeReh (870) · 05.04.2016 12:15 Uhr
Das Posting enthält beleidigende Inhalte und wurde daher gesperrt.
von registrierkasseoberrolandsax (433) · 05.04.2016 08:49 Uhr
von mitreden (18136) · 05.04.2016 08:48 Uhr

hauptsache "gehobene küche", damits auch den preis rechtfertigt.
aber zum ausprobieren allemal ....

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von snoozeberry (944) · 05.04.2016 12:01 Uhr

ist billiger Massenfraß besser?
Wenn einmal wer echtes, haushemachtes Essen serviert, mit guten Zutaten, dann nennt man das gehobene Küche. Yund ja, das ist ein pasr cent teurer als der Convenience Fertigfraß.
Ich werde mir jedenfalls die 5Kreuzer zusammenkratzen, so was wollte ich immer schon mal kosten grinsen

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von michaelsam (106) · 05.04.2016 08:30 Uhr

hier die offizielle facebook seite zum restaurant
https://www.facebook.com/zumdonaufloesser/?fref=ts

in den besucherbeiträgen gibts auch eine verlinkung zu erfahrunge von linz isst

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von registrierkasseoberrolandsax (433) · 05.04.2016 08:53 Uhr
von robnbradl (127) · 05.04.2016 07:51 Uhr

Werde ich auf jeden Fal mal ausprobieren!
Dürfte aber wohl eher Lech-Bier sein..

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()

Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 10 / 2? 


Bitte Javascript aktivieren!