Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 25. Juni 2018, 01:56 Uhr

Linz: 14°C Ort wählen »
 
Montag, 25. Juni 2018, 01:56 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Meinung  > Blogs  > Was Linz isst ...

Der Trick des besten Kochs

… von Kärnten. Hubert Wallner ist aber ein „halber Oberösterreicher“.

Der Trick des besten Kochs

Rechts ist unser Hauptdarsteller – kein grüner Spargel, sondern ein Avocado-Stick. Bild: haas

Denn der 41-Jährige stammt aus St. Valentin. Der Gasthof  „Grüner Baum“ gegenüber vom Bahnhof ist Wallners Elternhaus. Wallner betreibt in Techelsberg am Wörthersee einen Spaziergang von Velden entfernt das Gourmetrestaurant „Saag“ mit drei Hauben und 17 Punkten im Gault Millau. Seit Jahren ist er laut Falstaff bester Koch Kärntens. Im „Guide S. Pellegrino“ war Wallners See-Restaurant die beste Neueröffnung Österreichs. Im A la Carte hält er 96 von 100 Punkten.

Und wie macht er das? „Mit einem guten Team“, sagt Wallner.

Und Tricks wie diesem. Wie kommt wohl der butterweiche Avocado-Stick (auf dem Foto rechts) so formvollendet in die „ Ceviche vom Wildfang-Wolfsbarsch mit Koriander-Verjus-Aufguss, Avocadocreme, eingelegte Radieschen und Endiviensalat“?

Ganz einfach, sagt Wallner, Man nimmt einen Strohhalm, steckt ihn vorsichtig in eine geschälte, butterweiche Avocado (füllt ihn auf diese Weise) und drückt den Inhalt auf den Teller.

Einfach raffiniert – danke, Hubert Wallner – ich habe wieder was gelernt!

Diese Vorspeise kostet übrigens 28 Euro – aber man sollte lieber zumindest das Vier-Gang-Menü zu 80 Euro nehmen…

Kommentare anzeigen »
Artikel Karin Haas 29. Mai 2018 - 06:00 Uhr
Mehr Was Linz isst ...

Schlecken, beißen oder löffeln?

Es ist eine Frage des Geschmacks, über den sich bekanntlich nicht streiten lässt.

Italienische Delikatessen neu in Linz

Für manche war es eine Hiobsbotschaft, die sich letztlich als Glücksfall herausstellte.

Das Kreuz mit dem Leichtbier

LINZ. Sie heißen Medium, Midium, Drei oder schlicht “leicht“.

Burgerista schreibt den Duden neu

LINZ. Das ist „gefleischwolft“. Für eine neue Wortkreation, die wohl zwischen Hackfleisch und Faschiertes ...

Die Bäuerin, die das Kochbuchschreiben nicht lassen kann

Eigentlich ist Gudrun Moser ja Bäuerin...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!