Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 24. Oktober 2017, 07:53 Uhr

Reichenau im Mühlkreis: 6°C Ort wählen »
 
Dienstag, 24. Oktober 2017, 07:53 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Meinung  > Blogs  > Was Linz isst ...

Aus für libanesisches Restaurant im Salzamt in Linz

Mitte Oktober erst hatte das Bistro Libanais im Salzamt in Linz an der Oberen Donaulände 15 eröffnet. Sonntag Nachmittag, 22. November, kam mit einem lapidaren Facebook-Eintrag das Aus.

12 Kommentare Karin Haas 24. November 2015 - 06:38 Uhr
Kommentare zu diesem Artikel
von Einheizer (2649) · 25.11.2015 07:44 Uhr

Kann man nach sechs Wochen so einfach aus einem Pachtvertrag heraus ? Das wäre schon interessant, werden wir aber nie erfahren, denn es gibt das AMTSGEHEIMNIS.
Damit dürfen Beamte und Politiker Freunderln und Habereren alles zuschanzen was sie wollen, das blöde Volk wird es eh nie erfahren .

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Ruflinger (25875) · 25.11.2015 04:23 Uhr

Andere Baustellen: Landgasthof, Dorfwirtshaus. Haben doch die gleichen Risken: Ein paar Ausflügler günstigstenfalls und eine schmale Stammkundschaft, denen ein Glas Wein zu teuer ist (den einen Gästen objektiv, den anderen subjektiv). Horrende Lohnnebenkosten und der Chef hat keine Zeit, in den OON zu posten.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von amha (3747) · 25.11.2015 02:21 Uhr

Die einzig wichtige Frage hierzu ist jene, ob und in welchem Ausmaß hier Lieferanten und wir als Steuerzahler geschädigt werden! Die Praxis zeigt leider, dass gerade in dieser Branche Unmengen von Schädlingen ihre Träume auf Kosten der oben genannten verwirklichen wollen.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Prinzessin2506 (3364) · 25.11.2015 00:51 Uhr

Welche eigenartigen Kündigungsklauseln und -fristen enthält dieser Pachtvertrag???

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Steuerzahler2000 (2197) · 24.11.2015 22:36 Uhr

Oh, ich hatte Ihnen schon ein Jahr gegeben ...

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von st.florian (6049) · 24.11.2015 16:12 Uhr

1. Lage, Lage, Lage

2. Den Magistratlern ist doch egal, ob das gut geht oder nicht, wichtig ist pünktliches Dienstende.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von pepone (40829) · 24.11.2015 13:51 Uhr

im Artikel :
Mit „ Hallo Leute! Wegen privaten Gründen werden wir das Geschäft leider schließen. Herzlichen Dank dass sie uns besucht haben.“,

ich verstehe die oberen poster nicht da doch noch KEINE Gründe zu Schliessung angegeben wurden !

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von gehoarg (300) · 24.11.2015 12:04 Uhr

Wie sagte schon Herr Bösl?
"90 Prozent von die Wirten san zu 100 Prozent Trotteln."

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von rri (2264) · 25.11.2015 13:04 Uhr
von derbaer (964) · 24.11.2015 11:25 Uhr

Kein Wunder, das hätte ich Ihnen schon sagen können. Mit DEN Bruchbuden vor der Tür in DER Ecke mit einem "vorbelasteten" (hier hat jeder aufgehört, in der Branche ist das ein No-Go) Gasthaus, ohne Laufkundschaft geht hier maximal ein günstiges Mittagsmenü-Beisl für die Leute von den Firmen rundum.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Einheizer (2649) · 24.11.2015 07:35 Uhr

Der Magistrat Linz ist nicht gerade dafür bekannt ein glückliches Händchen für Neuvergaben zu haben.
Die entscheidenden Beamten haben offenbar wenig Ahnung von der Gastronomie - Beratung von aussen haben diese aber aucch nicht notwendig !

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Ruflinger (25875) · 24.11.2015 08:47 Uhr

Ich schätze den Fall als besonders ein. Obwohl generell rein wirtschaftlich betrachtet: ganz ohne Kapitalpolster geht eine Eröffnung odr Übernahme nicht.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()

Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 31 - 1? 


Bitte Javascript aktivieren!