Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 18. Dezember 2017, 19:46 Uhr

Linz: -2°C Ort wählen »
 
Montag, 18. Dezember 2017, 19:46 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Meinung  > Blogs  > Wahl 2017

Noch 26 Tage

Der Horror der Kurz-Leute ist die Demobilisierung.

Es war ein bitterer Wahltag für Herwig van Staa: 2004 blieb der Tiroler bei seiner ersten Landtagswahl mit 49 Prozent weit unter den Umfragewerten. Die Mandatsmehrheit ging sich für den künftigen Landeshauptmann knapp aus.

Darauf verweisen schwarze Wahlwerber, wenn man sie auf die blendenden Umfragewerte von Sebastian Kurz anspricht. Ihr Horror ist eine Demobilisierung in Erwartung eines sicheren Sieges.

Noch deutet vieles auf eine höhere Wahlbeteiligung am 15. Oktober hin. Die Ausgangslage ist anders als früher, die Fortsetzung der Großen Koalition unwahrscheinlich. Es gehe um eine „Richtungsentscheidung“, sagen die Wahlstrategen und versuchen damit, Hochspannung zu erzeugen.

Auch die kleineren Parteien müssen mobilisieren, ihr Dasein im Nationalrat ist bedroht.

26 Tage bleiben noch, um die Nichtwähler anzusprechen und Unentschlossene zu gewinnen. Die Demokratie lebt von der Teilnahme; die Nichtwähler als größte „Partei“ sind ein Alarmsignal.

Kommentare anzeigen »
Artikel Christoph Kotanko 20. September 2017 - 07:55 Uhr
Mehr Wahl 2017

Abseits der Rituale

Was für den Start einer Koalition entscheidend ist.

Neue Perspektive

Die SPÖ hat ihren Realitätssinn wiedergefunden.

So nah wie nie

Stark ist die SPÖ nur noch bei Pensionisten und Beamten

In guten Händen

Van der Bellen ist ab sofort in der Rolle des Schiedsrichters.

Nach der Wahl ist vor der Regierungsbildung

Der gefühlt ewig dauernde Wahlkampf ist vorbei. Keine TV-Duelle mehr, keine Wahlkampfauftritte mehr und ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!