Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 17. Oktober 2017, 06:13 Uhr

Linz: 8°C Ort wählen »
 
Dienstag, 17. Oktober 2017, 06:13 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Meinung  > Blogs  > Wahl 2017

Kern hat vor der Wahl ein Problem, Kurz danach

Es gibt ein Leben abseits von Silberstein und ähnlichen Falotten.

Gestern beschlossen die Krankenkassen die weitere Angleichung ihrer Leistungen. Also: Good News statt Fake News.

SPÖ-Spitzenkandidat Kern bemüht sich, solche Fortschritte im „wirklichen Leben“ zu verbreiten. Doch er ist der Gefangene seiner früheren Wahlkampfstrategie. Und verdammt spät dran mit der Einsicht, vieles sei bei den Roten „unglaublich blöd“ gelaufen.

Kern hat die Probleme vor der Wahl. Sebastian Kurz wird sie nachher haben.

Als Regierungschef müsste der Erretter der ÖVP seine vollmundigen Ankündigungen umsetzen.

Steuersenkung, Gesundheitsreform, Entbürokratisierung, bessere Schulen, kein Sozialpartner-Gemauschel: Die Kurz-Wähler verlangen scharfe Korrekturen.

Bisher hat sich das System allen großen Reformen widersetzt.

Das wird noch spannend. Auch für Kurz gilt: „Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern, die anderen Windmühlen.“ (Sprichwort aus China).

Kommentare anzeigen »
Artikel Christoph Kotanko 04. Oktober 2017 - 17:14 Uhr
Weitere Themen

Amerikanisierung

LINZ. US-Methoden prägten unseren Wahlkampf.

Kleingedrucktes

Das Kreuz mit den Inhalten ist die Vereinfachung.

Allianzen, die zuvor undenkbar waren

Zum lebendigen Parlamentarismus gehören eine offene Debattenkultur, der Wettstreit der Argumente und die ...

Wahlkampf bedeutet laufen, im wahrsten Sinne des Wortes

Die letzte Woche vor der Nationalratswahl bedeutet für die Kandidaten vor allem eines: Termindruck.

Ein Streit wird zur Gefahr für die Demokratie

Es werde wertvolle Zeit verstreichen, bis die Feindbilder verschwunden sind.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!