Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 21. Oktober 2017, 17:57 Uhr

Reichenau im Mühlkreis: 13°C Ort wählen »
 
Samstag, 21. Oktober 2017, 17:57 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Meinung  > Blogs  > Slow Food

Linzerin gewinnt Kochbuch-Preis

Der Prix Prato Culinaire geht an Elfie Schulz.

Geschmackvoll, schön und charmant: Der Salon der Elfie Schulz. So beschrieben die OÖN vergangen November die kulinarischen Einladungen von Elfie Schulz. Aus dem lukullischen Topf von diversen Festen entstand ein Kochbuch, mit den beliebtesten Gerichten aus vier Jahrzehnten. "Ich wollte nicht nur ein Kochbuch machen, sondern die schöne Zeit dokumentieren", beschreibt die charmante Autorin, Köchin und Gastgeberin ihr Buch.

Auch der Jury vom österreichische Kochbuchpreis Katarina Prato gefiel das Kochbuch außerordentlich gut und prämierte es mit Gold in der Kategorie „kulinarisch dominierte Literatur“.

Der Preis wurde heuer bereits zum siebten Mal vergeben und nach Katharina Prato, der berühmtesten Grazer Kochbuchautorin des 19. bzw. 20. Jahrhunderts, benannt. In den anderen Kategorien konnten folgende Gewinner ermittelt werden:

Themenkochbuch:
Wolfgang Müller, Wurst & Küche, Matthaes Verlag, € 51,30 (492 Punkte)

Prix Prato Regionale Küche:
Neha Prasada, Frank Auerbach (.bers.), Isabelle Fuchs (.bers.), Ashima Narain (Fotos), Dinner mit den Maharadschas, Gerstenberg Verlag, € 100,80 (452 Pkte,)

Prix Prato Koch-Autoren-Kochbuch:
Daniel Humm und Will Guidarara, Leo Robitschek, Nomad. Das Kochbuch mit Cocktailbuch, Matthaes Verlag, € 91,50 (498 Punkte)

Prix Prato Kulinarikfotografie:
Fotos: Per-Anders Jörgensen in: Konstantin Filippou, Konstantin Filippou, Eigenverlag, € 79,00 (144 Punkte)

Prix Culinaire:
(Buchhandlung Büchersegler – Prix Prato für kulinarisch dominierte Literatur)
Elfie Schulz, Salon Elfie, Die Kunst des Kochens und der Gastfreundschaft, Eigenverlag, € 49,00

Prix Prato Traudi des Grazer Kinderbüros:
Lilli kocht: Heidi Strobl, Birgitta Heiskel, Tyrolia Verlag, € 17,95 



PDF Datei (631.31 KBytes.)
Kommentare anzeigen »
Artikel Philipp Braun 05. Mai 2017 - 14:11 Uhr
Weitere Themen

400 Schneckensympathisanten in China

CHENGDU. Zum siebten Mal findet der internationale Slow Food Kongress statt.

China und der Klimawandel

Die Volksrepublik spielt in Zukunft eine Schlüsselrolle

Der Mastermind aus Dänemark

René Redzepi setzte große Fußstapfen in die kulinarische Landschaft.

Tomaten auf den Augen

Paradeiser oder Tomaten? Immer mehr sehen rot, wenn über die richtige Bezeichnung des ...

Die Kochelite zu Gast im Mühlviertel

Der Mühltalhof in Neufelden wird zum Magneten der internationalen Kochszene
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!