Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 21. Oktober 2017, 19:24 Uhr

Reichenau im Mühlkreis: 11°C Ort wählen »
 
Samstag, 21. Oktober 2017, 19:24 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Meinung  > Blogs  > Slow Food

Ein Volksfest für den Gaumen

Ein Kirtag kann auch mit Geschmack punkten.

Es müssen nicht immer die voller Fett triefenden Langos, oder die Weißweinmischungen im Halblitergebinde sein. Auch wenn der Jahrmarkt im Volksmund nicht unbedingt ein Garant für Hochgenuss bei Speis und Trank ist, leisten zumindest ein paar Betreiber etwas Widerstand gegen den kulinarischen Ausnahmenzustand. Was in München auf der Wiesn in manchen Zelten ganz passabel funktioniert, findet in Krems eine Fortsetzung.

Beim aktuell stattfindenden Volksfest gibt es nämlich durchaus ernst zunehmende Betriebe, die viele Restaurants in die Schranken weisen. Service- und Produktqualität sind so wie man es sich als Gast wünscht und auch die Weinkarten sind absolut vorzeigbar. Ob ein Achterl, eine 0,75 Flasche oder gerne auch eine Magnum. Bei der Auswahl stechen vor allem die Traditionsweingüter hervor, die das vinophile Herz schneller schlagen lassen und einen Besuch rechtfertigen. 

Kommentare anzeigen »
Artikel Philipp Braun 29. August 2015 - 14:01 Uhr
Weitere Themen

400 Schneckensympathisanten in China

CHENGDU. Zum siebten Mal findet der internationale Slow Food Kongress statt.

China und der Klimawandel

Die Volksrepublik spielt in Zukunft eine Schlüsselrolle

Der Mastermind aus Dänemark

René Redzepi setzte große Fußstapfen in die kulinarische Landschaft.

Tomaten auf den Augen

Paradeiser oder Tomaten? Immer mehr sehen rot, wenn über die richtige Bezeichnung des ...

Die Kochelite zu Gast im Mühlviertel

Der Mühltalhof in Neufelden wird zum Magneten der internationalen Kochszene
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!