Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 14. Dezember 2017, 21:51 Uhr

Linz: 1°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 14. Dezember 2017, 21:51 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Meinung  > Blogs  > Overtime

Ein Schlag ins Gesicht

Hemmt das EBEL-Punktesystem das österreichische Eishockey?

5 Kommentare Markus Prinz 17. November 2015 - 07:00 Uhr
Kommentare zu diesem Artikel
helterskelter (1151) 24.01.2016 15:34 Uhr

lt. Homepage von Black Wings.
Im Kader sind 11 Nordamerikaner
und 15 Österreicher.
Das ist eine Katastrophe für das österr. Eishockey. Wenn jeder einen Schritt in Richtung Österreich machen würde und nur max. 3-5 Ausländer genehmigt wären, dann würde auch wieder Chancengleichheit herrschen.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
khst (1) 17.11.2015 19:08 Uhr

"Endlich sind wir erlöst"
so lautet eine SMS die ich heute bekommen habe und ich kann mich dem nur anschließen; die Leistungen von Herrn Mitterndorfer in den letzten beiden Jahren waren schlichtweg katastrophal;

Vielen Dank an die Verantwortlichen; dieser Schritt war überfällig

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Grissly (77) 17.11.2015 07:43 Uhr

Die Entscheidung ist hart, sie wurde aber sicher von den Verantwortlichen nach gründlicher Überlegung getroffen. Wenn Mitterdorfer genügend Qualität aufweist wird er schnell einen neuen Verein finden.
Natürlich zeigen bei den Linzern auch andere Verteidiger Schwächen. Die Entscheidung welcher Spieler gehen muss hängt aber sicher, neben der spielerischen Leistung, auch mit der vertraglichen Situation der einzelnen Verteidiger zusammen. Hart für Mitterdorfer, aber so ist eben das Leben im Profisport.
Aus diesem Grund eine künstliche Aufregung bezüglich des Nationalteams herbeizuschreiben ist sinnlos.

Im Fußball ist unser Nationalteam stark weil viele Leistungsträger im Ausland tätig sind. Diese Möglichkeit steht den österreichischen Eishockeyspielern ja auch offen, aber dazu ist ihr Leistungsniveau anscheinend zu gering um attraktiv zu sein. Man muss bei der Jugendarbeit ansetzen um in Zukunft besser zu werden und nicht wegen einem 26 jährigen Spieler jammern.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
sumpfdotterblume (1878) 17.11.2015 12:45 Uhr

Harte Entscheidung?

Die falsche Entscheidung!

Natürlich hat Mitterdorfer Fehler gemacht. Wie auch Palin. Und Altmann. Gerade die beiden letztgenannten haben enttäuscht. Warum hat keiner von diesen beiden gehen müssen?!

Die Black Wings sind kein Verein wie die Bullen aus Salzburg, die Hire-and-Fire zelebrieren. Nein, mein Verein hat eigentlich immer Spieler gestützt, will eine langjährige Partnerschaft mit seinen Cracks. Das erinnert mich irgendwie an Bayern München. Hoeneß und Co. kümmern sich um die Ex-Spieler (Müller usw.).

Umso unverständlicher ist nun das Feuern des Nationalteamspielers Mitterdofer. Der ist jung, hat Potential und wäre mit Sicherheit gerne in Linz geblieben. Altmann? Der ist bald wieder weg. Ebenso Palin. Und McLean und DaSilva (der wirklich eine Katastrophe ist).

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
honi (107) 18.11.2015 08:43 Uhr

Weißt du überhaupt, wovon du schreibst???

Einzig bei Altmann bin ich halbwegs bei dir. Beim Rest muß ich deine Eishockey Kompetenz leider etwas anzweifeln. Beispiel Mitterdorfer "...jung, hat Potential..." - ?? Jung ist relativ (26), und Potential hat er seit Jahren, das Problem ist nur, dass er es niemals ausgeschöpft hat und in der EBEL auch in Zukunft nicht mehr ausschöpfen wird. In den letzten beiden Jahren war bei ihm leider absoluter Stillstand in der Entwicklung.

Es ist mir durchaus bewusst, dass Statistiken nicht immer alles aussagen, aber als zusätzliche Untermauerung sind sie ok:

+/-:
Palin hat immerhin eine +4, im Vergleich dazu Mitte -5, und Altmann -6. Palin hat sich mMn immerhin etwas entwickelt.

Punkte:
McLean hat 19 Pkt., DaSilva 18 Pkt. Zum Vergleich Kozek 22 Pkt., Hisey 13 Pkt.

Also DaSilva als "Katastrophe" zu bezeichnen, ist ein ziemlich starkes Stück, der ist drittbester Punkte-Scorer bei den Linzern.... - was ist denn dann Mitterdorfer?? Eigenartige Logik...

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 10 / 2? 

Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!