Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 15. Dezember 2017, 03:28 Uhr

Linz: 2°C Ort wählen »
 
Freitag, 15. Dezember 2017, 03:28 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Meinung  > Blogs  > Kulinar(r)isch

Viele Gerüchte um ein imperiales Gericht

Das wohl berühmteste kaiserliche Gericht, der Kaiserschmarren, steht im Zentrum zahlreicher Gerüchte.

6 Kommentare Erich Lukas 29. Januar 2016 - 16:01 Uhr
Kommentare zu diesem Artikel
capsaicin (3603) 27.01.2016 06:58 Uhr

mein rezept ??

wegen großer zucker-antipathie gibts heute z.b. gebackene champignons:

400 g champignons
2 eier
semmelbrösel
mehl
pflanzenfett zum rausbacken
salz, pfeffa

joghurt-dip:

4 EL joghurt
4 el sauerrahm
4 knoblauchzehen
etwas chili
1 fingerhut zitronensaft

champignons putzen, ggf. halbieren, eier verquirlen und etwas salz/pfeffer dazu. die schwammerl panieren und in heiem fett goldbraun rausbacken.

für die joghurt-sauce alle zutaten vermengen - und gut ists.

die champigons mit joghurt-dip + knackigen salat und einem frischen, kalten glas leitungswsasser anrichten.

conclusio: mmmmh....mahlzeit !

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
ElimGarak (4887) 29.01.2016 16:49 Uhr

4 Knoblauchzehen auf 4 Esslöffel Joghurt. Hält jeden Vampir und auch sonstige Menschen garantiert fern zwinkern Oder danach nach marokanischem Vorbild viel Pfefferminztee mit viel frischer Minze. Aber nein, da kommt ja wieder viel Zucker rein zwinkern

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
pepone (41539) 29.01.2016 18:09 Uhr
capsaicin (3603) 26.01.2016 16:24 Uhr

* kristallzucker
* vanillezucker
* staubzucker

conclusio: brrrr...

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
pepone (41539) 29.01.2016 18:11 Uhr

capsaicin

ein ganz einfaches mittel wäre die Zuckermenge die allgemein in Rezepte angeboten wird zu reduzieren ...ich mache es so zwinkern

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
erich.lukas (35) 26.01.2016 17:05 Uhr
Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 1 + 2? 

Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!