Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 20. Oktober 2017, 01:26 Uhr

Linz: 9°C Ort wählen »
 
Freitag, 20. Oktober 2017, 01:26 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Meinung  > Blogs  > Kulinar(r)isch

Lieber Maibock als nie Bock

Nach Bärlauch und Spargel sind Erdbeeren und Maibock die großen Genüsse, auf die wir uns momentan besonders freuen dürfen.

9 Kommentare Erich Lukas 01. Juni 2015 - 12:04 Uhr
Kommentare zu diesem Artikel
von Karin1712 (44) · 02.06.2015 13:42 Uhr
Schonzeit

Sg. Hr. Lukas,
es gibt in OÖ kein Rehwild bei dem die Schonzeit im Juni endet.
Rehböcke dürfen ab 1. Juni geschossen werden. Die Rehböcke die ein Geweihgewicht ab 300g haben, dürfen erst ab 1. August geschossen werden. Eine Jägerin, LG

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von expertefueralles (18218) · 01.06.2015 22:11 Uhr
ich hab immer
von ingeoma (3546) · 01.06.2015 15:57 Uhr
wild-hendler

der is guat!!!!!
Abgesehen davon, ein Maibock ist wirklich was Feines, wenn er richtig zubereitet ist, mit dem was der Wald so hergibt, dem lebenden Wild - also bitte keine Ananas - und keine Hendln, lach, was ist ein wild-hendler?

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Alcea (6794) · 01.06.2015 12:46 Uhr
Die zarte Leber von einem Knöpfler
von Dampfplauderer (6075) · 01.06.2015 16:04 Uhr
Es gibt gesündere Methoden,
von tribun3 (2746) · 03.06.2015 16:50 Uhr
Innereien

sind ein "Highlight" (nicht nur )in der österreichischen Küche.
Nur wer keine Ahnung vom Essen hat isst nur Geflüglbrüstl, Koteletts und Filets.
Innereien wie Herz oder Zunge sind überdies Muskelfleisch und andere Innereien werden auch nicht jeden Tag gegessen.
Innereien haben Eigengeschmack, ein gut gemachtes Beuschl schlägt jedes Filetbraten.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von pepone (40776) · 01.06.2015 12:14 Uhr
hmmm.. verdi-shop ?

Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 1 + 2? 


Bitte Javascript aktivieren!