Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 11. Dezember 2017, 08:38 Uhr

Linz: 0°C Ort wählen »
 
Montag, 11. Dezember 2017, 08:38 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Meinung  > Blogs  > Kulinar(r)isch

Das ewige Thema der Stornogebühren

Eine Reservierung sollte nicht nur eine Absichtserklärung, sondern bindend sein.

7 Kommentare Erich Lukas 25. März 2016 - 09:11 Uhr
Kommentare zu diesem Artikel
ricki99 (290) 25.03.2016 12:07 Uhr

So ein Mist, ich habe keine Kreditkarte. traurig
Da werde ich wahrscheinlich in einigen Lokalen keinen Platz mehr bekommen.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Superheld (12263) 25.03.2016 11:08 Uhr

Sogar wenn man in der Realität in Kulanz auf Stornogebühren verzichtet, würde eine großere Verbindlichkeit die Disziplin jedenfalls erhöhen. Mit einer telefonischen Reservierung würde man aber nicht mehr auskommen, wenn man auf einer rechtssicheren Variante besteht.

Guter Artikel, bis auf die Anmerkung mit dem Backoffice, denn der Aufwand zum Nachtelefonieren bleibt der gleiche, egal wer es macht.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
alf_38 (7458) 25.03.2016 10:48 Uhr

Ja - das ist wirklich eine Unart, da kann ich Herrn Lukas verstehen.

Ich wäre damit einverstanden meine Kreditkartendaten zu hinterlegen.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
pepone (41483) 25.03.2016 10:47 Uhr

Frohe Ostern dir auch Erich und deiner Familie ! grinsen

da schneidest du ein heißen Eisen an ..
und wer gibt gerne seine Kreditkartendaten ab ... zwinkern

dasselbe Problem gibt es in Geschäfte wo sich Leute vor Ort beraten lassen um dann im Internet einzukaufen , daher gibt es schon Geschäftsleute die eine Beratungsgebühr verlangen , die beim Kauf eines Produkt gegenverrechnet wird ..
auch haben Außendienstberater das gleiche Problem da sie eine Dienstleistung anbieten , jedoch nichts verdienen wenn der Kunde keinen oder wo anders einen Abschluss macht ,da gibt es auch schon welche die für ihre Beratung ZU RECHT eine Provision verlangen !

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
kana (727) 25.03.2016 10:14 Uhr

Ja, diese Unverlässlichkeit in in den letzten Jahren von den Städten auch aufs Land übergeschwapt. Meine Handwerkskollegen von der Stadt mussten schon so um die Jahrtausendwende eine Anzahlung kassieren. Bei uns im Mühlviertel wird uns auch bald nicht anderes übrigbleiben. Bei Kunden aus den Städten spüren wir die Unverlässlichkeit schon stark!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
observer (12065) 25.03.2016 10:02 Uhr

Reservierungen sind einzuhalten, ausser es passiert wirklich ganz was Aussergewöhnliches - dann sollte man nach Eintreten eines solchen Ereignisses aber sofort stornieren. Ich weiss nicht, wie hoch die Ausfallsquoten im Falle vom Verdi sind - aber ärgerlich ist dies natürlich allemal. Wobei da ja noch dazukommt, dass das Lokal ja nicht zentral liegt und die Ausfälle wahrscheinlich nicht leicht durch andere Gäste ausgleichbar sind. Deshalb kann es sich der Hr. Lukas auch nicht leisten, überhaupt keine Reservierungen entgegenzunehmen oder nur ganz kurzfristige. Ein Lokal im Zentrum könnte eventuell nur Reservierungen akzeptieren, die spätestens am übernächsten Tag fällig werden. Hilft aber dem Hrn. Lukas nichts, er hat eben andere Voraussetzungen. Ein Restaurant, bei dem ich vorweg meine Kreditkartendaten abgeben müsste, das käme bei mir grundsätzlich nicht in Frage. Eine Möglichkeit wäre noch, bei Reservierung auf längere Sicht eine Anzahlung zu verlangen, die bei Storno verfällt.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Einheizer (2756) 25.03.2016 09:29 Uhr

Zusagen bzw. Reservierungen einzuhalten hat auch was mit der "guten Kinderstube" zu tun.
Leider ist diese schon häufig abhanden gekommen - nicht nur bei Tischreservierungen in der Gastronomie !

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 12 x 2? 

Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!