Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 21. Oktober 2017, 03:27 Uhr

Linz: 8°C Ort wählen »
 
Samstag, 21. Oktober 2017, 03:27 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Meinung  > Blogs  > Gottfrieds Modeblog

Pelz und Mode im lauschigen Innenhof

Am Mittwochabend präsentierte ich zusammen mit Charlotte Binder Küll in Ihrem Innenhof an der Promenade in Linz "flauschige Mode".

Flauschiges wurde in Linz präsentiert. Bild: privat

Damit meine ich wunderbare Pelze von "Neundlinger" wie zum Beispiel eine mintfarbene Nerzjacke oder Grisfuchsjacke mit Handstrick. Meine Interpretation war unter anderem Cashmerejacke mit Persianerapplikation und bunte Fuchskrägen als Hingucker.

Wenn Pelz mal ungewöhnlich verarbeitet wird, dann liegt das genau im Trend, es sollte immer ein Mix aus Stoffen, Strukturen und Fell sein.

Herkömmliche Pelze können als Idee dienen, und durch die Art der neuen Verarbeitung und Materialergänzung entstehen oft wirklich außergewöhnliche Kreationen.

Ich zum Beispiel liebe es, mit Pelzen auch als Verbremung oder Aufputz zu arbeiten.

Zuletzt gaben wir Fuchsmanschetten in "Rot" auf einen Wintermantel, zusätzlich in Verbindung mit Brokatmanschetten und Stickerei, so wurde es ein wirklich opulentes Modell.

Das Tragen von schönen Pelzen ist dann wieder im Trend, wenn eben der Luxus nicht offentsichtlich ist, und die Trägerin den Pelz nach innen trägt,oder außen nur zum Teil sichtbar ist, bewußt "fetzige" Kanten und offen verarbeitete Nähte sichtbar sind.

Selten kann einer Frau etwas so schmeicheln, wie ein Pelz auf nackter Haut, es lässt den Betrachter träumen, und die Frau erwärmen!

Kommentare anzeigen »
Artikel Gottfried Birklbauer 12. Oktober 2017 - 20:07 Uhr
Weitere Themen

Fotoshooting à la "Vogue"

Gerade sind bei einem Fotoshooting in meinem Atelier die sensationellen Bilder meiner aktuellen Kollektion ...

Denim geht auch edel

Der Linzer Designer Gottfried begleitete Modeschülerinnen bei ihrer Diplomarbeit.

Fotos vom Entwurf bis zum fertigen Kleid

Alle zwei Jahre gibt es in meinem Heimatort auf der Burg Reichenau Festspiele!

Ein Abend als "Hommage an Romy"

Die entzückende Silvia Schneider lud eine Schar an Gästen in das Gartenbaukino in Wien, um ein Fest im ...

Creation für Künstlerin zur Eröffnung der Biennale in Venedig

Von den wunderbaren Resultaten, die entstehen, wenn Künstler sich gut miteinander verstehen:
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!