Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 19. Oktober 2017, 20:24 Uhr

Linz: 11°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 19. Oktober 2017, 20:24 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Meinung  > Blogs  > Gottfrieds Modeblog

Auf den Spuren der italienischen Paramentenstickerei

Vor ein paar Tagen kam ich zurück von einer Italienreise. Zweck war der Besuch einer Paramentenstickerei in Bologna, dort werden kirchliche Gewänder bestickt sowie Stolas und Umhänge restauriert.

3 Kommentare Gottfried Birklbauer 07. September 2015 - 10:03 Uhr
Kommentare zu diesem Artikel
von Alcea (6792) · 08.09.2015 18:19 Uhr

Gottfried, gratuliere Ihnen zu dieser gewaltigen Idee gerade für die Wintermode - Abendkleider.
Doch möchte ich Sie an das Paisley Muster erinnern, welches auf keinem Fall in der Paramentenstickerei fehlen darf und sich auch gut einbringt.

Zur Geschichte: Das Paisley Muster wurde in der Kirche sehr gerne verwendet, da es gegen "den bösen Blick" schützt! Es war früher auf fast allen Messgewänden am Rücken der Priester zu finden. Es ist auch heute noch eine Klosterstickerei. Die Schwestern in Steinerkirchen sind hier spezialisten auf diesem Gebiet.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von observer (11747) · 07.09.2015 19:10 Uhr

Ja, ja, die Kleriker haben schon immer gewusst, was schön und schick aussieht. Das steht sicher auch den Frauen gut. Da gäbe es noch anderer Anregungen, etwa die schönen Grundfarben der kirchlichen Gewänder, besonders das schöne Gelb und Grün, die feinen Stoffe etc. Alles sehr für die Mode der Damen geeignet. Und selbst das, was Bischöfe und Kardinäle so tasgüber anhaben, ist oft äusserst ansprechend. Diese schwarzen Kleider mit teilweiser purpurner Einfassung, diese Bauchbinden in gleicher Farbe, die sich schenkelwärts nach unten fortsetzen. Ja, ja, die Kleriker,die haben Geschmack ...

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von hjwe (7) · 07.09.2015 10:48 Uhr

Es ist wunderbar, wenn Frauen , sich mit dieser feinsten Handwerkskunst schmücken. Gut, dass es auch solche Produzenten
gibt! Gratuliere!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()

Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 10 x 2? 


Bitte Javascript aktivieren!