Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 8. Dezember 2016, 21:16 Uhr

Linz: -2°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 8. Dezember 2016, 21:16 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Meinung
Was Linz isst ...
Karin Haas

Neues Café für Entdecker(innen)

Früher zog dort Mode-Prokesch Männer an. Jetzt geht es in der Bischofstraße 4 in Linz vorwiegend feminin zu. mehr »

Kommentare (2)

Was Linz isst ...
Karin Haas

Koch Preslmayer wehrt sich gegen böse Gerüchte

„Ich bin wie vom Blitz getroffen“, sagt der junge Linzer Koch Bernhard „Peppolino“ Preslmayer. Seit fast zweieinhalb Jahren führt er als Patron und Küchenchef sein Restaurant „by preslmayer“ in der Pfarrgasse 18 in Linz (die frühere Wagnerei). Doch seit einiger Zeit macht ein „böses Gerücht“, wie er selbst sagt, die Runde. mehr »

Kommentare (19)

Schöne neue Welt

Der trügerische Punschstand-Phlegmatismus

Wir befinden uns in Kalenderwoche 49/2016. Auch bekannt als: Die erste Woche diesen Jahres, in der kein Wahlkampf herrscht. mehr »

Kulinar(r)isch
Erich Lukas

Bauernsenf

Was macht ein gekochtes Schulterscherzerl, geräucherte Saiblingsfilets oder ein kaltes Ofenbrat´l so wertvoll für unsere Gesundheit? mehr »

Kommentare (4)

US-Wahl
Florian Danner

Abschied – Das Ende einer langen Reise

Liebes Amerika, du hast mir diese Woche einmal mehr gezeigt, warum ich dich so gern habe. mehr »

Kommentare (2)

Olympia-Blog
Kira Grünberg

Nicht viel Ahnung

Beim Stabhochsprung-Bewerb der Herren ging es sportlich richtig zur Sache, die Athleten lieferten herausragende Leistungen ab. mehr »

Architekturkritik
Tobias Hagleitner

Ein Holzbau für Insider

LINZ. Mitten in Alt-Urfahr ist ein mehrgeschoßiges Wohnhaus errichtet worden. Wer es nicht von innen sieht, kommt kaum auf die Idee, dass es aus Holz ist. mehr »

Kommentare (1)

Slow Food
Philipp Braun

Die besten Schnecken-Restaurants aus Oberösterreich

Der neue Slow-Food-Guide 2017 ist ab sofort erhältlich. mehr »

Kommentare (2)

Urig, g´schmackig
Josef Kreilmeier

Das Gfrett mit den Linzer Märkten

Ich gebe es zu, ich gehe auch gerne auf die Linzer Märkte (Südbahnhof und Hauptplatz), selbst wenn ich eigentlich nichts benötige. mehr »

Kommentare (15)

Gottfrieds Modeblog
Gottfried Birklbauer

Interieur und Mode

"Schantl Dekor am Hessenplatz" stellt in seinen Räumlichkeiten Mode von Gottfried aus. mehr »

Welser Stadtschreiberin
Stefanie Sourlier

Zu Hause in Wels

Ich gehe durch die Straßen von Wels und versuche nicht daran zu denken, dass es vielleicht schon das letzte Mal ist, dass ich hier entlang gehe. mehr »

Kommentare (5)

Dönmez direkt
Efgani Dönmez

Die Briefwahl – ein Spiegelbild unserer eigenen Bequemlichkeit?

Wählen als "Democracy light": Briefwahl ist so einfach geworden wie ein Online-Einkauf bei Amazon. mehr »

Kommentare (10)

Wein-Blog
Hans Stoll

Die üblichen Verdächtigen

Herbstzeit ist Bewertungszeit. mehr »

„PISA sollte nur eine Richtlinie sein“

Es ist ein wiederkehrendes Phänomen – die Ergebnisse der PISA-Studie werden veröffentlicht und die Politiker melden sich sofort zu Wort – dieses Jahr sehr laut die FPÖ!

Überraschend?

Seit vielen Jahren werden leistungswillige Schüler oft als „Streber“ verspottet.

Jagd

Betreff: Jagd-Schwerpunkt in der Beilage „Pegasus“

Schwarzbauten

Zur Erinnerung: Das Pensionistenehepaar Kreilinger aus Mining soll nach 46 Jahren ihr Haus abreißen.

Walding ist anders!

Zitat Bundeskanzler Kern:

Zeit, die Gräben zu schließen

Die Präsidentenwahl hat die Gesellschaft gespalten. Zwischen den Menschen verlaufen tiefe Gräben, und es wird sehr lange dauern diese, wenn überhaupt, zu schließen.

Wer Wahlen anzettelt, verliert

Einer der Gründe für den Wahlausgang, dem bisher kaum Beachtung geschenkt wurde, ist der Umstand, dass viele Wähler der FPÖ wegen der Wahlanfechtung einen Denkzettel verpasst haben.

Kommentare (6)

Ratschläge

Landeshauptmann Pühringer hat dem „linken Kandidaten“ und neu gewählten Bundespräsidenten am Wahlabend den Ratschlag erteilt, als Präsident über den Dingen zu stehen und sein Amt objektiv auszuüben.

Kommentare (2)

Pyrrhussieg

Der Pyrrhussieg verlängert nur die Koalition, und dass die FPÖ die rot-schwarze Regierung bis zur Nationalratswahl vor sich hertreiben wird, ist klar.

Kommentare (1)

ORF-Gebühren: „Zufälle gibt’s“

Keine 24 Stunden, nachdem der eine „Alex“, Van der Bellen, in die Hofburg gewählt worden war, präsentierte der andere „Alex“, der ORF-Generalintendant, den Hörern und Sehern sein heuriges „Präsent“: Die Rundfunkgebühren sollen um schlappe 7,7 Prozent erhöht werden. O du fröhliche!

Kommentare (5)

Bitte Javascript aktivieren!