Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 19. Oktober 2017, 23:39 Uhr

Linz: 10°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 19. Oktober 2017, 23:39 Uhr mehr Wetter »
Startseite

0:2 - Der LASK ließ zu viele Chancen aus

WIEN. Der Erfolgslauf des LASK ist gestoppt. Die Schwarz-Weißen unterlagen trotz einer Vielzahl von Möglichkeiten in Hälfte eins bei der Wiener Austria 0:2 (0:0) und kassierten damit die erste Niederlage seit dem Aufstieg. Darüber hinaus schieden René Gartler und James Holland verletzt aus.

Bild:

FK Austria Wien - LASK


FK Austria Wien
LASK
Spielende
60' Kevin Friesenbichler (1:0)
90' (+6) Felipe Pires (2:0)
 
Aktualisierung läuft
Aktualisierung starten

  • Alle
  • Tor
  • Auswechslungen
  • Karten
Live-Kommentar

 

Das war's von uns. Danke für Ihr Interesse und fürs Mitlesen. Bis zum nächsten Mal. Noch einen angenehmen Samstagabend!

 

Der LASK steht in der Tabelle auf Rang drei - hinter Sturm und Salzburg. Die Austria ist jetzt Sechste. Die vierte Runde wird morgen (16.30 Uhr) mit dem Duell Admira gegen Rapid abgeschlossen.

 

LASK-Verteidiger Christian Ramsebner im Sky-Interview: "Wir sind an unserer Chancenverwertung gescheitert. Es war eine Unaufmerksamkeit, die nützt eine Klassemannschaft wie die Austria. Das erinnert mich an unseren Cupauftritt vor eineinhalb Jahren. Damals hatten wir sechs Hundertprozentige und haben leider auch verloren."

 

Sturm hat den Wolfsberger AC 2:1 besiegt und lacht mit dem Maximum von zwölf Punkten von der Tabellenspitze. Keinen Sieger gab es bei St. Pölten gegen Mattersburg. Endstand 0:0.

 

Kevin Friesenbichler im Sky-Interview: "Dieser Sieg kann viel lösen. Wir haben hart gearbeitet, das wird uns viel Aufwind geben. Es war ein Traumpass von Raphael Holzhauser, habe mir den Ball eigentlich zu weit nach außen mitgenommen. Jetzt bin ich einfach froh, dass er drinnen war."

 

Ein bitterer Abend für den LASK geht zu Ende. Die Schwarz-Weißen kassieren die erste Niederlage nach dem Bundesliga-Aufstieg. Eine Stunde lang hatte das Team von Oliver Glasner deutliche Vorteile. Rajko Rep hätte allein vor der Pause die Weichen auf Sieg stellen können. Die Austria nützte die erste echte Chance durch Kevin Friesenbichler und legte das 2:0 durch ein Empty-net-Goal von Felipe Pires nach.

  Die Partie ist vorbei, der Schiedsrichter hat soeben abgepfiffen.
  90 Minute (+ 6)

Das ist die Entscheidung. Das LASK-Gehäuse ist verwaist. Monschein spielt einen feinen Steilpass auf Felipe Pires, der auf das leere Tor zustürmt und trifft. Die Austria führt 2:0 und gewinnt.

  90 Minute (+ 6)
Tor für FK Austria Wien FK Austria Wien durch Felipe Pires! Neuer Spielstand: 2:0.
  90 Minute (+ 5)

Pervan ist mitgestürmt.

  90 Minute (+ 5)

Da war die Chance! Riemanns Flanke, Hadzikic springt unter dem Ball durch. Eckball LASK.

  90 Minute (+ 4)

Wieder der LASK. Über links. Riemann an der Cornerfahne.

  90 Minute (+ 3)

Erdogan stößt Westermann im Strafraum um. Freistoß Austria aus dem eigenen Strafraum heraus.

  90 Minute (+ 3)

Der LASK läuft an.

  90 Minute (+ 2)

Es gibt hier fünf Minuten Nachschlag.

  90 Minute (+ 2)
FK Austria Wien FK Austria Wien wechselt. Für Ismale Tajouri kommt Abdul Mohammed.
  90 Minute (+ 1)

Wieder kommt der LASK. Das ist ansprechend. Aber wieder findet sich kein Abnehmer. Hadzikic hat den Ball

  90 Minute

Noch einmal der LASK. Riemann zieht ab, wieder kein Problem für Hadzikic. Vielleicht geht ja noch was.

  90 Minute

Da ist die Möglichkeit für den LASK. Goiginger zieht vom Sechzehner ab, der Flachschuss fällt aber zu zentral aus. Kein Problem für Hadzikic.

  89 Minute

James Holland hat sich am linken Oberschenkel verletzt. Der LASK wird dieses Match tatsächlich zu zehnt beenden. Nur noch fünf Minuten inklusive Nachspielzeit.

  88 Minute

RIESENCHANCE FÜR DIE AUSTRIA! Pires lässt Ramsebner stehen, passt zur Mitte, Monschein rutscht aus, den Schuss von Tajouri schlägt Luckeneder noch vor der Linie weg. Es bleibt beim 1:0.

  86 Minute

Puh! James Holland ist angeschlagen, er bleibt nach einem Zusammenprall liegen und wird vom Feld geführt. Das Problem: Der LASK hat schon drei Mal gewechselt. Das sieht nicht gut aus.

  85 Minute

Die Austria kommt, De Paulas Schuss geht aber ins Nirvana.

  85 Minute

Das Tor hat richtig Wirkung hinterlassen. Der LASK ist nicht mehr wiederzuerkennen. Kaum noch gelungene Offensivaktionen.

  84 Minute

Der LASK klärt im eigenen Strafraum, aber schon ist der Ball wieder bei der Austria.

  84 Minute

Der LASK braucht jetzt eine zündende Idee! Wer hat sie? Riemann, Rep, Erdogan, Michorl? Mal schauen.

  83 Minute

Was tut sich in Graz? Wolfsberg hat gegen Sturm auf 1:2 verkürzt. Noch keine Tore bei St. Pölten gegen Mattersburg.

  82 Minute

Der Torschütze geht. Stürmer für Stürmer. Monschein ersetzt Friesenbichler.

  82 Minute
FK Austria Wien FK Austria Wien wechselt. Für Kevin Friesenbichler kommt Christoph Monschein.
  81 Minute

Riemann beschwert sich bei Jäger, weil er gerne einen Foulpfiff gehört hätte. Es gibt Gelb.

  81 Minute
Gelbe Karte für Alexander Riemann, LASK LASK!
  80 Minute

Bruno hat den Platz verlassen. Der Brasilianer wird auch im vierten Saisonspiel ausgewechselt. Er ist nach Seitenwechsel ziemlich abgetaucht, vor der Pause hatte er den einen oder anderen Akzent auf dem linken Flügel setzen können.

  79 Minute
LASK LASK wechselt. Für Bruno kommt Thomas Goiginger.
  79 Minute

Der LASK wirkt jetzt ein bisschen hektisch, das ist auch der tickenden Uhr geschuldet. Glasner wird in Kürze zum dritten Mal wechseln. Thomas Goiginger macht sich bereit.

  78 Minute

Oliver Glasner ist hier gut zu hören. Er dirigiert seine Mannschaft an der Outlinie, der LASK im Angriff. Stürmerfoul. Freistoß Austria

  77 Minute

Riemann bleibt im Strafraum hängen, Filipovic putzt aus. Was macht dem LASK Hoffnung? Auch bei Meister Red Bull Salzburg waren die Athletiker 0:1 in Rückstand geraten und haben noch einen Punkt erobert.

  74 Minute

Der LASK bemüht sich: Peter Michorl zieht aus rund 20 Metern ab. Weit drüber!

  73 Minute

"Nur der ASK" - die LASK-Fans machen trotz des Rückstands Stimmung. Dem LASK bleiben noch rund 20 Minuten, um hier Zählbares mitzunehmen.

  72 Minute

Bei der Austria kommt jetzt der defensiv orientierte Routinier David De Paula, Youngster Dominik Prokop verlässt den Platz.

  72 Minute
FK Austria Wien FK Austria Wien wechselt. Für Dominik Prokop kommt David De Paula.
  71 Minute

Rajko Rep reklamiert ein Foul an der Strafraumgrenze, Schiedsrichter Jäger pfeift. Aber Abseits gegen Bruno

  70 Minute

Oliver Glasner reagiert personell. Für den eingewechselten Marco Raguz ist das Spiel vorbei, an seiner Stelle kommt Alexander Riemann.

  70 Minute
LASK LASK wechselt. Für Marco Raguz kommt Alexander Riemann.
  69 Minute

Die Austria kommt über links, Pires läuft ins Abseits.

  68 Minute

Der LASK muss jetzt dran bleiben. Aber das Momentum ist auf Seiten der Austria, der die Führung Flügel verliehen hat.

  66 Minute

Die offizielle Zuschauerzahl ist da: 6512 Besucher sind heute ins Ernst-Happel-Stadion gekommen.

  66 Minute

Nächste Chance für die Austria. Tajouri zielt knapp daneben.

  65 Minute

Jetzt wird das Duell hitziger. Ramsebner, der zuvor von Holzhauser ziemlich mies gelegt worden war, nach einem Frustfoul im Visier von drei Austrianern.

  64 Minute
Gelbe Karte für Christian Ramsebner, LASK LASK!
  64 Minute

Wie reagiert der LASK. Dieses Gegentor ist schon ein Schockerlebnis gemessen am Spielverlauf.

  63 Minute

Holzhauser zieht ab, leicht abgefälscht, kein Problem für Pervan.

  62 Minute

Die Austria hat jetzt Oberwasser und Freistoß aus rund 25 Metern.

  62 Minute

Ist das bitter! Wie aus dem Nichts! Raphael Holzhauser spielt einen sensationellen Steilpass, Friesenbichler enteilt der LASK-Abwehr, Luckeneder kann nicht mehr eingreifen, Pervan sieht nicht ganz glücklich aus. Nicht verdient, aber Tatsache. Friesenbichler hat übrigens auch im Februar 2016 im Cup-Viertelfinale (1:0) gegen den LASK getroffen. Für Friesenbichler war es heute der erst zehnte Ballkontakt. Das tut dem LASK weh.

  60 Minute
Tor für FK Austria Wien FK Austria Wien durch Kevin Friesenbichler! Neuer Spielstand: 1:0.
  60 Minute

Christian Ramsebner greift sich an die Nase, der LASK-Verteidiger muss behandelt werden. Es dürfte aber für ihn weitergehen. Er ist mit Felix Luckeneder zusammengerasselt. Auch Ranftl steht nach einer Attacke von Petar Filipovic wieder.

  59 Minute

Zwei LASK-Spieler krümmen sich auf dem Boden. Zusammenstöße im Strafraum. Freistoß LASK.

  58 Minute

Verwarnung für beide Streithanseln. Es geht weiter mit Freistoß Austria aus halbrechter Position. Der Ball kommt flach in den Strafraum, Michorl putzt ohne Probleme aus.

  57 Minute
Gelbe Karte für Jens Stryger Larsen, FK Austria Wien FK Austria Wien!
  56 Minute
Gelbe Karte für Peter Michorl, LASK LASK!
  56 Minute

Rudelbildung. Michorl fährt Stryger Larsen ins Gesicht, bezichtigt ihn einer Schwalbe. Der Assistent schaltet sich ein und schildert das Geschehen. Was gibt's jetzt?

  54 Minute

Bei der Austria hat Verteidiger Westermann die meisten Ballkontakte. Das sagt viel für das Spiel aus.

  53 Minute

Abseitsstellung Raguz. Freistoß Austria.

  52 Minute

Fehlpass Tajouri. Bruno hat den Ball. Der LASK macht das wirklich gut. Hut ab!

  52 Minute

Und schon wieder der LASK. Diesmal über links. Bruno bringt Ranftl ins Spiel, der zieht im Sechzehner ab. Aber zu zentral. Die Austria ist ziemlich neben der Spur. Verwunderlich, dass Coach Fink noch nicht gewechselt hat. Zufrieden kann er maximal mit dem Ergebnis sein. Es steht 0:0.

  50 Minute

"Schießt ein Tor für uns! Auf geht's, Linzer, schießt ein Tor!" Aktuell hört man nur die LASK-Fans im weiten Oval des Happel-Stadions.

  49 Minute

Der LASK macht dort weiter, wo er vor der Pause aufgehört hat. Vorstoß über die rechte Seite mit Rep und Raguz, der Ball landet beim aufgerückten Holland, der den grätschenden Westermann am Kopf trifft. Glück für die Austria!

  47 Minute

Weiter geht's. Beide Mannschaften sind unverändert aus der Kabine gekommen. Der LASK hatte ja bereits in der 3. Minute verletzungsbedingt wechseln müssen. Raguz ersetzte Gartler.

  Die zweiten 45 Minuten wurden eben angepfiffen.
 

Fazit zur Pause: Das 0:0 ist schmeichelhaft für Violett. An Großchancen steht's 3:0 für den LASK, der sich hier die Führung verdient hätte. Rajko Rep allein hätte den Unterschied ausmachen können. Jetzt ist er beim Sky-Interview: "Wir hatten drei, vier Super-Chancen. Leider habe ich nicht getroffen. Ich hoffe, dass es in der zweiten Hälfte klappt. Wir haben sehr gut gespielt, wir haben nicht viel zugelassen."

  Ende der ersten Halbzeit, die Mannschaften gehen in die Pause.
  45 Minute (+ 3)

Die Austria spielt sich den Ball in der Abwehr zu. Da ist keine Ideen. Und jetzt gibt's sogar ein dezentes Pfeifkonzert.

  45 Minute

Noch keine Tore bei St. Pölten gegen Mattersburg

  45 Minute

Ein Blick nach Graz: Der SK Sturm führt gegen Wolfsberg durch ein Tor von Deni Alar (30.) 1:0.

  44 Minute

Nächster schrecklicher Fehler von Serbest, Raguz kann nichts daraus machen.

  43 Minute

Nächster Angriff LASK. Eckball Rep. Abgeblockt.

  42 Minute

Die Austria ist mit dem 0:0 richtig gut bedient. Vorne ideenlos, hinten anfällig. Der LASK spielt viel zielstrebiger nach vorne. Der Aufsteiger ist die bessere Mannschaft.

  41 Minute

NÄCHSTER HOCHKARÄTER! Rep zum Vierten. Er kommt frei im Strafraum zum Schuss und jagt den Ball in die Wolken. Die Führung des LASK ist überfällig. Die Austria schwimmt gehörig.

  41 Minute

DAS DARF NICHT WAHR SEIN! Das hätte das 1:0 für den LASK sein müssen. Nach einem Serbest-Fehler zieht Rep ab, Hadzikic bringt den Ball im Nachfassen gerade noch vor der Linie aus der Gefahrenzone. Der Nachschuss geht drüber.

  38 Minute

Holzhauser bringt den Ball zur Mitte. Kein Problem für die Abwehr. Es geht schon wieder in die andere Richtung.

  38 Minute

Ramsebner legt Holzhauser auf halblinker Position. Freistoß Austria.

  36 Minute

Der Austria fällt im Moment gar nichts ein.

  36 Minute

Wieder der LASK. Eine Flanke wird zur Beute von Hadzikic.

  35 Minute

Kurz abgespielt, Michorl zieht ab, der Ball geht weit über das Tor der Austria. Abstoß.

  34 Minute

Entfernung zum Tor rund 25 Meter, halblinke Position. Michorl beim Ball.

  33 Minute

Prokop stößt mit Rep zusammen, Freistoß für den LASK

  32 Minute

Von 68 Prozent Ballbesitz kann sich die Austria nichts kaufen. Eine echte gute Möglichkeit hatten die Violetten noch nicht.

  31 Minute

Der LASK ist richtig giftig, das behagt der Austria gar nicht. Der LASK gewinnt jetzt auch immer mehr Zweikämpfe.

  30 Minute

Pires diskutiert mit Schiedsrichter Jäger. Bei der Austria macht sich eine gewisse Unzufriedenheit breit. Das Match läuft noch gar nicht nach Wunsch aus Sicht der Violetten.

  29 Minute

TOP-CHANCE LASK! Erdogan schickt Rajko Rep in die Gasse, der scheitert frei vor und an Hadzikic.

  28 Minute

Bruno kommt über links, spielt auf Erdogan, aber der kann den Ball nicht bändigen.

  27 Minute

Der LASK attackiert weiterhin sehr früh, die Austria wird zu langen Pässen gezwungen, Solo-Spitze Friesenbichler sieht kein Land. Die Schwarz-Weißen machen das wirklich gut. Die Schlachtenbummler sind zufrieden.

  26 Minute

Der LASK nimmt Austria-Regisseur Holzhauser geschickt aus dem Spiel. Es geht wieder hinten herum über Filipovic, der der Austria noch abhanden kommen könnte. Der Ex-Rieder soll laut Sky ein Angebot aus der Türkei und eine Ausstiegsklausel haben.

  24 Minute

Jetzt geht's schnell. Wir sind bereits im anderen Strafraum. Kopfball von Raguz, Hadzikic ist zur Stelle.

  24 Minute

Tajouri fährt einen Konter, zieht zur Mitte und dann ab. Der Ball landet zentral in den Armen von Pervan. Kein Problem.

  20 Minute

Erster starker Abschluss des LASK! Rajko Rep zieht nach einem Einwurf im Sechzehner ab, Hadzikic muss sich strecken. Das war richtig gut.

  19 Minute

Jetzt wird's gefährlich. Tajouri düpiert die LASK-Abwehr mit einem feinen Pass auf den rechten Flügel, Prokops flache Hereingabe findet aber nicht Stürmer Friesenbichler.

  18 Minute

Der Teamchef ist da. Marcel Koller sieht sich das Match im Happel-Stadion an. Vielleicht ist auch LASK-Keeper Pavao Pervan für ihn interessant. Abwarten

  17 Minute

Die größte Gefahr der Austria kommt über die linke Seite und Pires. Da hat der LASK Probleme. Die Flankenbälle finden keine Abnehmer. Noch keine Großchance in diesem Match. Die Austria mit mehr Ballbesitz.

  15 Minute

Prokop unterbindet einen Konter des LASK, der sich hier überhaupt nicht versteckt.

  14 Minute

Pires überläuft drei LASK-Spieler und wird von Ramsebner per Foul gestoppt. Die Attacke ging gegen den Gegner. Da hätte Herr Jäger durchaus Gelb zücken können. Glück gehabt. Freistoß Austria.

  13 Minute

Prokop baut einen Angriff der Austria auf. Schon wieder abgeblockt. So viel Zeit bekommen die Austrianer nicht geschenkt.

  12 Minute

Rep beim Ball. Vier der sechs bisherigen Saisontore hat der LASK aus Standards erzielt. Und diesmal? Der Ball wird zu einer Beute für Austria-Keeper Hadzikic.

  11 Minute

Bei der Austria geht relativ viel in die Breite ... und nicht zu selten zum Gegner. Der LASK macht das bis dato sehr gut, er attackiert früh und kommt jetzt zu seiner ersten Ecke.

  10 Minute

Bruno erobert den Ball nach einem Fehlpass von Filipovic, Westermann klärt die Angriffsaktion des LASK sehr routiniert.

  9 Minute

Erster Abschluss in diesem Match: Tajouris Edelroller ist kein Problem für LASK-Goalie Pavao Pervan

  8 Minute

Pires versucht sich auf links durchzutanken. Erster Eckball für die Austria

  7 Minute

Tajouri "zerschellt" an Bruno. Outeinwurf LASK

  7 Minute

Die Austria versucht die Initiative zu übernehmen. Foul von Bruno an Prokop. Freistoß für die Violetten.

  5 Minute

Das ist bitter: Für den Ex-Rapidler René Gartler ist das Match schon nach 135 Sekunden zu Ende. Der LASK-Stürmer macht Platz für Marco Raguz. Erste Ferndiagnose: Muskuläre Probleme.

  4 Minute
LASK LASK wechselt. Für René Gartler kommt Marco Raguz.
  3 Minute

Der LASK versucht die Austria früh anzulaufen.

  1 Minute

Referee der Partie im Ernst-Happel-Stadion ist Christoph Jäger, für ihn ist es der zweite Saisoneinsatz. Der LASK spielt übrigens mit goldenen Dressen. Ein gutes Omen?

  Die Partie beginnt, der Schiedsrichter hat soeben angepfiffen!
 

GUTE STIMMUNG IM LASK-SEKTOR: Rund 800 Fans der Athletiker, viele davon mit dem Sonderzug der Westbahn, haben die Reise in den Wiener Prater angetreten.

 

Beim LASK stehen gleich drei Ex-Austrianer in der Startelf: Christian Ramsebner, Peter Michorl und James Holland.

 

Die Trainer vor dem Anpfiff im Sky-Interview: THORSTEN FINK: "Der LASK hat ein gutes System, die Mannschaft spielt erfrischend nach vorne. Bei denen läuft es. Wir müssen es schnell spielen. Es wird ziemlich schwer, aber wir sind Austria Wien und zuhause. Wenn wir ein Tor schießen, wird es schwierig für den LASK."

OLIVER GLASNER: "Es freut mich, dass wir von vielen Gegnern schon früh in der Saison respektiert wird. Man merkt das Selbstvertrauen, wir haben in den vergangenen neun, zehn Monaten nur zwei Pflichtspiele verloren. Alle Spieler sind mit einer Supereinstellung im Training dabei. Wir wissen, was wir zu tun haben."

 

Nur ein Punkt in drei Runden. So schlecht ist die Austria zuletzt vor 39 Jahren gestartet. Auf den Violetten lastet damit ziemlich viel Druck.

 

So spielt die Austria: Hadzikic; Stryger Larsen, Westermann, Filipovic, Martschinko; Serbest; Tajouri, Prokop, Holzhauser, Pires; Friesenbichler.

 

DIE AUFSTELLUNG IST DA: James Holland steht in der Startelf. So spielt der LASK heute: Pervan; Ramsebner, Holland, Luckeneder; Ranftl, Erdogan, Michorl, Ullmann; Rep, Gartler, Bruno.

Auf der Bank: Schlager; Pogatetz, Alan, Goiginger, Riemann, Raguz, Reiter

 

Das erste Spiel dieser vierten Runde ist bereits Geschichte. Meister Red Bull Salzburg kam zu einem ziemlich schmeichelhaften 1:0-Sieg in Altach. Das "goldene Tor" gelang Hannes Wolf in der Nachspielzeit. Die Vorarlberger ließen etliche hochkarätige Chancen aus.

  Im Fokus steht heute LASK-Neuzugang James Holland, der auf einen seiner Ex-Vereine trifft. Bei den Austrianer war der 28-Jährige ein echter Führungsspieler, der von den violetten Fans sehr geschätzt, ja sogar geliebt wurde. Der defensive Mittelfeldspieler trug von 2012 bis 2015 in 105 Liga-Partien das Trikot der Wiener. Gleich in seiner ersten Saison sprang der Meistertitel heraus. Der Organisator hatte einen maßgeblichen Anteil daran.
  Die Austria ist in "Jubiläumsstimmung". Für Cheftrainer Thorsten Fink steht das 100. Pflichtspiel in Diensten der Violetten auf dem Programm. Sollten die Wiener gewinnen, wäre es der 50. Sieg im 93. Bewerbsmatch gegen den LASK. Auch die Statistik schmeckt der Austria: Zuletzt gab es sechs Erfolge in Serie, der LASK wartet seit 313 Minuten auf ein Tor gegen die "Veilchen". Doch das ist heute ohne Relevanz.
  Wann hat eigentlich der LASK letztmals auswärts gegen die Austria gewonnen? Lang, lang ist's her. Am 6. März 2010 schoss René Aufhauser die Athletiker zu einem 1:0-Erfolg.
  Das beherrschende Thema in Wien-Favoriten war in den vergangenen Tagen nicht der LASK. Vieles drehte sich um die Turbulenzen beim Wiener Derby gegen Rapid (2:2 nach 0:2) und vor allem um Larry Kayode. Der Stürmer wird die Austria verlassen und voraussichtlich zu Manchester City wechseln. Die Rede ist von einem Fünf-Jahres-Vertrag und einem Folgegeschäft. City-Trainer Pep Guardiola könnte Kayode nach Girona, zum spanischen Erstliga-Aufsteiger schicken. Bei den Iberern schwingt Peps Bruder Pere als Miteigentümer das Zepter.
  Das bis dato letzte Duell Austria gegen LASK fand im Februar 2016 statt. Damals gewannen die Violetten in der aktuell umzubauenden Generali-Arena ziemlich schmeichelhaft im ÖFB-Cup-Viertelfinale 1:0.
  Die Brust bei den Schwarz-Weißen ist klarerweise breit. LASK-Trainer Oliver Glasner: "Das Schöne ist, dass wir mit dem Glauben hinfahren, dass wir etwas holen können."
  OÖN-LASK-Experte Günther Mayrhofer hat im Archiv geblättert. Nur ein Aufsteiger ist seit der Einführung der Drei-Punkte-Regel (1995) besser als der LASK in eine Bundesliga-Saison gestartet. Das war der SV Pasching im Jahr 2002. Damals gab es drei Siege in drei Partien. Der LASK ist mit sieben Punkten (2 Erfolge, 1 Unentschieden) nach Wien gereist.
 

Herzlich Willkommen zum Live-Ticker vom zweiten Fußball-Bundesliga-Auswärtsspiel des LASK gegen die Wiener Austria im Ernst-Happel-Stadion. Die erste Aufgabe in der Fremde haben die Athletiker mit Bravour gemeistert. Das 1:1 bei Meister Red Bull Salzburg war aller Ehren wert. Die Austria hat in dieser noch jungen Saison noch kein Heimmatch gewonnen: 0:0 gegen AEL Limassol, 2:3 gegen Sturm Graz.

Kommentare anzeigen »
Artikel Alexander Zambarloukos 12. August 2017 - 17:58 Uhr
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!