Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 24. Oktober 2014, 16:40 Uhr

Linz: 10°C Ort wählen »
 
Freitag, 24. Oktober 2014, 16:40 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Kultur

Musiktheater: Die Fledermaus tänzelt neben Fadinger

Klare kulturpolitische Ansagen im Programm für 2013/14

Musiktheater: Die Fledermaus tänzelt neben Fadinger

Gute Aussichten auf die erste Saison im neuen Linzer Musiktheater Bild: (R.Winkler)

Die „Fledermaus“ von Johann Strauß neben der Uraufführung von „Fadinger“ des Welser Komponisten Ernst Ludwig Leitner. John Cage neben Mozarts „Zauberflöte“. Wagners „Ring des Nibelungen“ neben Bizets „Carmen“. Eine Oper für alle ab 4 und einmal pro Monat „Sonntagsfoyers“ in Kooperation mit dem altgedienten Verein der Freunde des Musiktheaters...

Es ist eine enorme Menge an Veranstaltungen, die in der druckfrischen Landestheater-Programmbroschüre für die Saison 2013/14 gebündelt sind. Eine Saison, die in die Geschichte eingehen wird: als jene, in der das Musiktheater am Volksgarten eröffnet wird. Ein Jahrhundertbau, eine Jahrhundertchance, ein historisches Ereignis.

„Mut steht am Anfang des Handels. Glück am Ende“, haben die Theatermacher dem Programm ein Zitat von Demokrit vorangestellt. Dazwischen aber liegt viel Arbeit – und die hört nie auf. Der bunte Programmteil mit Kulinarik und Experiment, die Mischung aus kleinen Produktionen und Monumentalereignissen, aus großen Namen wie Achim Freyer, Uwe Eric Laufenberg oder Dirigent Franz Welser-Möst und heimischen Größen wie die Komponisten Ernst Ludwig Leitner und Peter Androsch sind kulturpolitische Ansage: Das Musiktheater soll ein Haus für alle werden – und zwar vor und hinter der Bühne.

Musicals und Schmankerl

Das neu gegründete Musical-Ensemble wird diese Saison insgesamt sieben Produktionen bei rund 1000 (!) Vorstellungen spielen. Auch hier klare Ansage: Keine durch die Lande tourende, immergleiche Konfektionsware, sondern Angebot vom Klassiker wie „Showboat“ über das Familien-Musical „The Wiz“ bis hin zu Mini-Produktionen wie „Baby Talk“ – und das nicht nur im neuen Haus, sondern auch im künftig Schauspielhaus genannten Großen Haus am Standort Promenade. Dort wird das Schauspiel-Ensemble nicht nur auf der Bühne, sondern auch Backstage spielen und das Publikum auf die Bühne setzen.

Eine ebenso klare, kulturpolitische Ansage: die vielen und vielfältigen, auch musiktheaterpädagogisch begleiteten Angebote für Kinder und Jugendliche.

Eine kluge Ansage: Die Einbindung des Vereins der Freunde des Linzer Musiktheaters, die mit energiegeladener Hartnäckigkeit jahrzehntelang für den Bau eines Musiktheaters gekämpft haben. In den vom Verein organisierten monatlichen „Sonntagsfoyers“ gibt es u. a. Vorträge zu aktuellen Produktionen.

Eine erfreuliche Ansage: Besondere Schmankerl, die wohl auch außerhalb von Linz wahrgenommen werden wie beispielsweise, wenn am 21. Dezember Franz Welser-Möst die „Zauberflöte“ dirigiert, oder am 22. Februar 2014 die derzeit gefragteste „Königin der Nacht“-Interpretin Erika Mikloska in Linz gastiert und der älteren Semestern aus seiner Linzer Zeit noch gut bekannte Alfred Muff den Sarastro singt.... Es braucht Zeit, das umfassende Programmheft durchzublättern und auszuwählen. Aber: Wer hier nichts Passendes findet, der hat nie gesucht!

Programmbroschüre erhältlich im Landestheater (www.landestheater-linz.at)

 

Musiktheater-Tips:

Vorschau
„In der Saison 2013/14 wird die Zahl der Premieren im Landestheater Linz von 32 auf 40 erhöht“, sagt Landestheater-Intendant Rainer Mennicken. Bis Juni sind im Musiktheater schon 55.000 Karten für 70 Vorstellungen verkauft. Was ist dort ab Herbst geplant? Eine Auswahl:

Oper
Zauberflöte Dennis Russell Davies (Bild) dirigiert Mozarts berühmte Oper. Regie: Amon Miyamoto, in Japan ein Pop- und Regiestar (Premiere: 14.9., Großer Saal)

Musiktheater
John Cage Der Komponisten-Minimalist wäre heuer 100 geworden. Achim Freyer, weltweit erfolgreicher Bühnenkünstler, inszeniert „Cage Stage“ (20.9., Blackbox)

Bühnenfestspiel
Der Ring des Nibelungen Richard Wagners monumentale Ring-Tetralogie – umgesetzt von Eric Laufenberg, Gisbert Jäkel, Antje Sternberg – startet am 26.10.

Familien-Musical
The Wiz Die renommierte Choreografin Kim Duddy („Ich war noch niemals in New York“, „Hinterm Horizont“) inszeniert diese Adaption des „Zauberers von Oz“ (ab 28.9.).

Tanztheater
Schwanengesang Die neue Landestheater-Ballettchefin Mei Hong Lin zeigt dieses Tanztheater über Melancholie, Schwermut und Fantasie (ab 12.10.).

 

von Herzblatt (944) · 16.02.2013 14:38 Uhr
Alles restlos ausverkauft!

Nur für Musiktheatersponsoren gibt's Karten.

(0)
von dsharlz (41) · 16.02.2013 22:23 Uhr
@ Herzblatt

du schreibst einen Schmarrn - hast du den Artikel ueberhaupt gelesen?

(0)

Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
 
/
 

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 8 + 2? : 


Artikel Silvia Nagl 16. Februar 2013 - 00:04 Uhr
Meistgelesene Artikel   mehr »