Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 18. Dezember 2017, 12:01 Uhr

Linz: 0°C Ort wählen »
 
Montag, 18. Dezember 2017, 12:01 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Kultur

„Keine Ahnung, wie groß Amerika ist“

Von einem Schweizer, der losfuhr, um auf der berühmt-berüchtigten Route 66 von Chicago nach Los Angeles zu radeln, und dabei ein USA-Porträt schrieb, das zu den treffendsten des Genres zählt.

1 Kommentar Klaus Buttinger 26. Mai 2012 - 00:04 Uhr
Kommentare zu diesem Artikel
jago (36783) 31.07.2016 13:07 Uhr

Damit habe ich meine ganz spezifischen Assoziationen. Nicht die Route66 betreffend sondern die Literatur: auf Wörter, Texte reduziert, eingezwängte, getrichterte Abläufe.

So ähnlich wie ein Apotheker wie aus der Pistole geschossen nach den "Inhaltsstoffen" fragt, als ob ein Kuchen nicht die gleichen hätte wie der Teig. Und eine Wabe die gleichen wie das Wachs, eine Glocke die gleichen wie die Kanone.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 24 - 4? 

Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!