Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 16. Dezember 2017, 08:22 Uhr

Linz: 0°C Ort wählen »
 
Samstag, 16. Dezember 2017, 08:22 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Kultur  > Burg Clam 2018

Hymnen, Hadern und heiße Shows auf Burg Clam

Die OÖNachrichten präsentieren den bunt gemischten Konzertsommer 2017 im Mühlviertel.

Artikelbilder 30. November 2016 - 00:04 Uhr
Hymnen, Hadern und heiße Shows auf Burg Clam

Zucchero ist der Lieblingsitaliener der Burg-Clam-Fans. Bild: abp

Killerkaninchen (167) 30.11.2016 18:16 Uhr

Um Gottes willen .....

Clam war früher immer eine gute Alternative zu den Festivals, inzwischen kann es schlimmer kaum noch kommen.

Die Seer in allen Ehren, gute Musiker, aber nicht die Art von Musik die höre. Spielen lfd. in jedem Kuhdorf, muss nicht auch noch auf Clam sein.

Zucchero, abgehalfterter Italo Altstar ... überflüssig.

Elton John ist doch erst im Dezember in Österreich auf Tour.
Über den Rest lege ich lieber das Tuch des Schweigens.

Wieso holt man da nicht mal Bands und Interpreten, die selten oder noch nie in Österreich zu sehen waren?

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
Michaelmozart (3) 30.11.2016 19:24 Uhr
Killerkaninchen (167) 30.11.2016 20:18 Uhr

Sicher, irgendwelche Alt-Rocker, wo dann noch ein original Mitglied dabei ist.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 1 + 1? 

Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!