Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 19. September 2017, 15:41 Uhr

Linz: 12°C Ort wählen »
 
Dienstag, 19. September 2017, 15:41 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Kultur

Wohltemperiertes im Ahnensaal

"Armonico Tributo Austria" ist ein hervorragendes Ensemble für Alte Musik rund um den profilierten Gambisten Lorenz Duftschmid.

Wohltemperiertes im Ahnensaal

Michael Oman Bild: Winkler

Unterstützt vom Ambiente des Schlosses Starhemberg präsentierte das Ensemble am Mittwoch ein abwechslungsreiches Programm: Mit Werken von Georg Philipp Telemann, Giuseppe Samartini und Johann Gottlieb Graun gab es eine gelungene Eröffnung der Eferdinger Schlosskonzerte.

Selbst der Dauerkampf gegen Luftfeuchtigkeit und Wärme, die der Stimmung der historischen Streichinstrumente zusetzten, konnte die wohltemperierte Mischung aus Professionalität und Spielfreude nicht trüben. Geburtstagskind Michael Oman, Blockflötist und Leiter der Schlosskonzerte, macht nicht zuletzt durch waghalsige Tempi in schnellen Sätzen plausibel, dass eine Blockflöte im Rang der Virtuosität steht, wenn sie den passenden Meister findet.

Bereichernde Zusätze

Höchst beeindruckend interpretierte er mit Lorenz Duftschmid Telemanns Doppelkonzert in a-Moll für Blockflöte, Viola da Gamba, Streicher und Basso Continuo, ebenso die Triosonate in a-Moll im Duo mit Primgeigerin Brigitte Täubl. Ein hübsches Klangerlebnis war hier die Bereicherung der üblichen Continuo-Besetzung Cembalo (Martina Schobersberger) und Viola da Gamba durch eine Theorbe (Thomas Boysen). Aber im Grunde ist in solch einem Ensemble jeder Mitwirkende als Solist zu würdigen, neben den bereits Erwähnten Kit Scotney (Violone), Bruno Hurtado Gosalvez (Barockcello), Peter Aigner (Viola da braccio) und Andreas Pilger (Barockvioline).

Eferdinger Schlosskonzerte, Armonico Tributo Austria, 11.7.

OÖN Bewertung:

Weitere Termine: Austrian Baroque Company (2.8.), Hommage an Balduin Sulzer (9.8.), jeweils 20 Uhr im Schloss Starhemberg.

 

Kommentare anzeigen »
Artikel Christian Schacherreiter 13. Juli 2017 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

"In 80 Tagen um die Welt" aus Linz räumt bei Musicalpreis-Gala ab

BERLIN / LINZ / WIEN. Die Linzer Produktion "In 80 Tagen um die Welt" ist der große Gewinner des Deutschen ...

Jubel und Standing Ovations für Markus Poschner

Begeisternder Auftakt des Brucknerfests mit Mahlers 2. Symphonie

"Diesen Job hätte wohl kaum jemand abgelehnt"

Die gebürtige Altmünsterin Stefanie Groiss-Horowitz ist seit gestern an der Spitze des Privatsenders Puls 4.

Schau über Käthe Recheis’ politisches Engagement

Linzer Stifter-Haus präsentiert Objekte und Texte

Emmy-Awards: Im Zeichen der US-Politik

Mit vielen Seitenhieben auf US-Präsident Donald Trump sind in Los Angeles die begehrten US-Fernsehpreise ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!