Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 18. Jänner 2018, 01:13 Uhr

Linz: 2°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 18. Jänner 2018, 01:13 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Kultur

Wiener Walzer ist UNESCO-Kulturerbe

Ob gespielt, getanzt oder gesungen: Der Wiener Walzer ist fixer Bestandteil der Alltagskultur in Österreich.

Zudem gilt der Walzer weltweit als wesentliches Element österreichischer Identität. 2017 jährt sich die Uraufführung des berühmten Walzers "An der schönen blauen Donau" von Johann Strauss (Sohn) zum 150sten Mal. Das Wiener Johann Strauss Orchester nutzte diesen Anlass, um bei der UNESCO die Aufnahme des Wiener Walzers in das österreichische Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes zu beantragen, was gestern offiziell geschehen ist. In dieser Liste finden sich auch der Aberseer Schleuniger, der Innviertler Landler und der Zwiefache.

Kommentare anzeigen »
Artikel 11. November 2017 - 00:04 Uhr
Mehr Kultur

"Des is schon a bissl unguat manchmal"

Hans Knauß (46) fährt seit zwölf Jahren mit der ORF-Kamera. Auch Samstag bei der Hahnenkammabfahrt in Kitz.

"Lesen war meine Chance, der Gewalt zu entfliehen"

Lesung und Gespräch: Robert Menasse war mit seinem Roman "Die Hauptstadt" im Steyrer Museum Arbeitswelt zu ...

Wie Mama Gabalier bei ihren Söhnen und beim Schreiben Trost findet

Nach der Tragödie in ihrer Familie hat Huberta Gabalier unzählige Gedichte verfasst

Routine – und doch ein bisschen mehr

Brucknerhaus: Bruckner Orchester musizierte unter Dirigent Nicholas Milton

Wie Jelinek die Kleiderschränke durchleuchtet

Elfriede Jelinek verstehe es ausgezeichnet, sagt Katka Schroth, ihren Text zwischen Kalauer und Tragödie ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!