Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 22. Jänner 2018, 08:43 Uhr

Linz: 0°C Ort wählen »
 
Montag, 22. Jänner 2018, 08:43 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Kultur

"Wenn wir loslegen, dann fällt die noble Etikette!"

The Baseballs sind die musikalischen Stargäste der von den OÖN und LIVA präsentierten "Gala-Nacht des Sports".

"Wenn wir loslegen, dann fällt die noble Etikette!"

Basti, Digger und Sam (v.l.n.r.) alias "The Baseballs" haben ihr neues Album in den legendären Sun-Studios in Memphis aufgenommen. Bild: Warner

Wie es sich anfühlte, in Memphis auf den Spuren von Elvis Presley und Johnny Cash zu wandeln, welchem Fußballverein er die Daumen drückt und wie für ihn eine perfekte Ball-Nacht aussieht, verrät "The Baseballs"-Sänger Sebastian "Basti" Raetzel im OÖN-Interview.

 

OÖN: Wie kamen Sie auf die Idee, das neue The-Baseballs-Album ausgerechnet in den heiligen Hallen des Rock’n’Roll, den sagenumwobenen Sun-Studios in Memphis, einzuspielen?

Sebastian "Basti" Raetzel: Wir waren 2010 schon einmal in den Sun-Studios, für einen TV-Doku-Dreh von ARTE. Als wir damals an dieser Markierung im Studio standen, an der einst auch Elvis Presley stand und ins Mikrophon sang, sagten wir im Scherz: "Also, eines Tages nehmen wir hier ein Album auf!" Wir waren vollkommen sicher, dass das nie passieren wird. Zum zehnjährigen Bandjubiläum wollten wir etwas Besonderes machen, auf keinen Fall ein fades Best-of-Album. Irgendwann kamen wir auf die Idee, unsere Songs in den Sun-Studios komplett neu einzuspielen. Und die Plattenfirma hat dankenswerterweise diesen Spaß sogar bezahlt! (lacht)

Wie fühlte es sich an, am selben Ort Musik zu machen wie einst Elvis Presley oder Johnny Cash?

Wir hatten Angst, dass Memphis ein bisschen wie ein Elvis-Disneyland sein könnte. Die Leute in den Sun-Studios waren aber mit so viel Herz und Liebe zum Detail am Werk, dass sie diese spezielle Aura von einst auferstehen ließen. Ich muss zugeben: Als wir zum ersten Mal im Studio standen, sind wir fast in Ehrfurcht erstarrt. Dann haben wir aber die Atmosphäre regelrecht aufgesogen und uns davon beflügeln lassen. So nah am originalen Fifties-Sound wie auf dieser Platte waren wir noch nie dran.

Haben Sie die Songs auch live in Memphis getestet?

An unserem letzten Abend haben wir ein Spontankonzert gespielt, in einer total abgeranzten Bar vor vielleicht 30 Leuten. Es war ein Riesenspaß! Mehr "back to the roots" geht gar nicht. Die Amis waren total fertig, die sind jedes Mal ausgerastet, wenn sie den Originalsong erkannt haben.

Der Weg von Memphis nach Linz ist ein weiter, am 9. Februar spielen The Baseballs bei der "Gala-Nacht des Sports" im Brucknerhaus. Wie sieht für Sie persönlich der perfekte Ball-Abend aus?

Eine perfekte Ball-Nacht ist eine, in der wir spielen (lacht). Unser Ziel ist, dass die Besucher total vergessen, wie festlich und schick sie angezogen sind, und einfach richtig feiern. Wenn wir loslegen, dann fällt die noble Etikette!

Wie steht’s um die eigenen sportlichen Fähigkeiten?

Nach einer langwierigen Verletzung darf ich endlich – nach eineinhalb Jahren – wieder sporteln. Ich bin ein leidenschaftlicher Fußballer, im Frühjahr hoffentlich wieder als Aktiver. Seit ich ein Kind war, bin ich großer Fan von Borussia Dortmund. Fast noch mehr aber von meinem Heimatverein, dem 1. FC Magdeburg. Derzeit spielen wir in der dritten Liga. Wir liegen im Moment auf Platz zwei, vielleicht klappt’s ja sogar mit dem Aufstieg. Das wäre sensationell!

Welche LP aus der Sun-Ära sollte sich ein Fan zur Einstimmung auf Ihren Linz-Auftritt zulegen?

Mit "The Million Dollar Quartet", einem aus einer spontanen Jam-Session von Elvis, Carl Perkins, Jerry Lee Lewis und Johnny Cash entstandenen Album, liegt man unter Garantie nicht falsch. Die Platte fängt dieses Rock’n’Roll-Gefühl einfach perfekt ein.

"Wenn wir loslegen, dann fällt die noble Etikette!"

„The sun sessions“

Zum zehnjährigen Bandjubiläum haben sich Sam, Basti und Digger alias The Baseballs selbst beschenkt. In den legendären Sun Studios in Memphis, in denen bereits Elvis Presley und Johnny Cash ihre Hits aufnahmen, spielte das deutsche Trio seine größten Hits noch einmal ein. Als Bonus gibt’s außerdem vier brandneue Songs zu hören. „The Sun Sessions“ (erschienen bei Warner) ist ein Best-Of-Album der etwas anderen Art.

 

 

Feiern Sie mit Folkshilfe, Hickersberger und Vogts

Am 9. Februar gibt der Sport wieder im Linzer Brucknerhaus den Takt an. Das Moderations-Duo Silvia Schneider und Tom Walek wird bei der von den OÖNachrichten und der LIVA veranstalteten „Gala-Nacht des Sports“ viel Prominenz aus der Welt des Sports auf die Bühne bitten.

Im Rampenlicht stehen 40 Jahre nach dem 3:2-Sensationssieg von Österreich über Deutschland bei der Fußball-WM im argentinischen Cordoba zwei Zeitzeugen: Josef Hickersberger und Berti Vogts blicken bei der Gala-Nacht zurück auf unseren „I wer’ narrisch!“-Triumph.

Den Soundtrack zu den Fußball-Reminiszenzen liefern neben The Baseballs (siehe Interview links) die Lokalmatadore von Folkshilfe. Mit ihrer Single „Mir laungts“ stürmen Flo, Gabriel und Paul die Hitparade, im Brucknerhaus werden sie ihre Qualitäten als Live-Band unter Beweis stellen. Weitere Acts: das PT Art Orchester, Six Pence und 2:Tages:Bart.

Karten gibt es unter der OÖN-Ticket-Hotline Tel. 0732 / 78 05-805 sowie in den OÖN-Verkaufsstellen Linz, Wels und Ried.

 

 

Kommentare anzeigen »
Artikel Lukas Luger 16. Dezember 2017 - 00:04 Uhr
Mehr Kultur

"Three Billboards" räumt bei SAG-Auszeichnungen ab

LOS ANGELES. Die Tragikomödie "Three Billboards Outside Ebbing, Missouri" ist der große Gewinner der ...

Adalbert Stifter – Leben und Schreiben im Widerspruch

OÖN-Serie, Teil 1: Am 28. Jänner jährt sich sein Todestag zum 150.

Heath Ledger bleibt unvergessen

Am 22. Jänner 2008 starb der posthume Oscar-Preisträger mit nur 28 Jahren in New York.

Zwischen analog und digital: Manche Motive sind zeitlos

Museum Angerlehner: Die beiden oberösterreichischen Künstler Johannes Deutsch und Peter Baldinger zeigen ...

Wie uns dieses Supermodel Gisele Bündchen das Leben versaut

Linzer Kammerspiele: Standing Ovations für die österreichische Erstaufführung von Elfriede Jelineks "Das ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!