Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 24. April 2018, 12:28 Uhr

Linz: 17°C Ort wählen »
 
Dienstag, 24. April 2018, 12:28 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Kultur

Sie singen erfolgreich in Gottes Namen

Die Evangelische Kantorei aus Linz wurde zum Chor des Jahres 2017 ernannt

Sie singen erfolgreich in Gottes Namen

Die Sängerinnen und Sänger der Evangelischen Kantorei sind Chor des Jahres 2017. Bild: Privat

Die Evangelische Kantorei ist vielen Kirchgängern und Liebhabern gehobener Chorliteratur seit Jahren ein Begriff. Jetzt haben die 40 Sängerinnen und Sänger und ihre Leiterin Franziska Leuschner auch ein schriftliches Qualitätszeugnis: jenes des "Chores des Jahres 2017", verliehen von der Vokalakademie Oberösterreich.

"Die Freude ist natürlich sehr groß, es ist eine schöne Wertschätzung unserer Arbeit", sagt Franziska Leuschner. Die gebürtige Dresdnerin, die die Liebe zu einem Mann und zur Kirchenmusik nach Linz gebracht hat, leitet seit September 2014 die Kantorei und ist darüber hinaus als Diözesankantorin für alle kirchenmusikalischen Belange in den evangelischen Gemeinden in Oberösterreich zuständig.

Geliebte Matthäus-Passion

Die Evangelische Kantorei begleitet das Kirchenjahr bei Messen musikalisch, dazu kommen Passionen, Motetten und Kantaten. Im Vorjahr – dem 500-Jahr-Jubiläum der Reformation Martin Luthers – ist der Chor über sich hinausgewachsen. Mit der Matthäus-Passion führten zahlreiche Konzerte durch ganz Oberösterreich, auch Gastspiele in anderen Bundesländern waren darunter. Auch ein Luther-Musical wurde aufgeführt.

Wobei die Matthäus-Passion das absolute Lieblingswerk der 28-jährigen Chorleiterin und hervorragenden Organistin ist. Warum? "Mit gefällt alles an diesem Werk. Besonders aber seine Tiefe und Kraft."

Dem Chor des Jahres geht es in einer Hinsicht so wie jedem anderen Chor auch: Man sucht Nachwuchs, zumindest aber Zuwachs. "Gerne junge Altistinnen und natürlich auch Tenöre", sagt Leuschner, die seit ihrem dritten Lebensjahr in Chören singt. Wobei die Konfession bei den "Evangelischen" chortechnisch keine Rolle spielt. Leuschner: "Die religiöse Überzeugung steht nicht im Vordergrund. Bei uns ist ungefähr ein Drittel des Chores katholisch. Mir ist wichtig, dass die Empfindung beim Zuhörer ankommt."

Am Pfingstsonntag (20. Mai, ab 18 Uhr) hat die Evangelische Kantorei beim Stimmenfestival in Freistadt im Rahmen der "Langen Nacht der Chormusik" ihren nächsten großen Auftritt. In der Pfarrkirche Freistadt darf der Chor des Jahres 2017 eine halbe Stunde lang sein Können zeigen.

Kommentare anzeigen »
Artikel Helmut Atteneder 17. April 2018 - 00:04 Uhr
Mehr Kultur

Staatsoper verbietet Sopranistin Auftritt, weil sie schwanger ist

HAMBURG. Sängerin Julie Fuchs wird wegen ihrer Schwangerschaft nicht wie geplant im Mai in der ...

Musical Hair: Ein Lebensgefühl, gesungen und getanzt

Galt MacDermot komponierte ein Musical, das zum Meilenstein der Popkultur der 1960er wurde

Eine Sternstunde des Amateur-Theaters

Theater in der Werkstatt in Kirchdorf/Krems brilliert mit "Don Juan"-Version

Kostbares aus dem Archiv

Musica Sacra: Das Amani-Ensemble in der Minoritenkirche

Eine Kunstausstellung wie ein Erlebnispark

Linz: Stimmungen und Geschichten im Raumschiff
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!