Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 26. September 2017, 03:53 Uhr

Linz: 14°C Ort wählen »
 
Dienstag, 26. September 2017, 03:53 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Kultur

ORF 2018: Krimis, Serien und viel Sport

Alexander Wrabetz und Kathrin Zechner präsentierten viel Bewährtes und wenig Neues

ORF 2018: Krimis, Serien und viel Sport

Historische Eigenproduktion des ORF: "Maria Theresia" mit der Oberösterreicherin Marie-Luise Stockinger (Mitte) in der Rolle der bedeutenden Monarchin wird im Weihnachtsprogramm 2017/2018 gezeigt. Bild: ORF

180 Seiten umfasst das Konvolut mit der Überschrift "ORF-Fernsehen 2018", das ORF-General Alexander Wrabetz und Programmdirektorin Kathrin Zechner gestern vorgestellt haben. Neben der bei früheren Veranstaltungen dieser Art gebetsmühlenartig verbreiteten Botschaft, dass der ORF die Fernsehheimat aller Österreicher sei, lieferte das Führungsduo die Problematik "angespannter Budgets" nach. Auch das ist nichts Neues. Ähnlich verhält es sich beim Programmangebot, das sich für das kommende Fernsehjahr auf drei Themen reduzieren lässt: Krimis, Serien und ganz viel Sport.

Olympia und Fußball-WM

Letzteres ist den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang von 9. bis 25. Februar und der Fußball-Weltmeisterschaft von 14. Juni bis 15. Juli geschuldet. Diese Großveranstaltungen kosten Geld, so Wrabetz, weshalb man auch "nicht alle sinnvollen Ideen umsetzen" könne. Ergo wird es neue Staffeln von Soko Donau, Schnell ermittelt und den Vorstadtweibern geben. Mit "Fokus Mord" kommt ein neues Krimiformat dazu. Zwei Österreich-Tatorte und weitere Landkrimis werden ebenfalls angeboten.

Im Hintergrund arbeitet man beim ORF derzeit an einer Auffrischung des Vorabendprogramms auf ORF eins, das derzeit zugekaufte US-Serien bietet, die wenig Zuspruch finden. Kathrin Zechner hofft, im Herbst 2018 in dieser Causa "etwas Verblüffendes" präsentieren zu können.

 

Höhepunkte im ORF-Programm 2018

„Maria Theresia“
Die zweiteilige Regiearbeit von Robert Dornhelm soll zum Jahreswechsel gezeigt werden. Die oberösterreichische Schauspielerin Marie-Luise Stockinger schlüpft in die Rolle der bedeutenden Herrscherin.

„You Are Wanted“
Die erste Staffel der deutschen Thriller-Fernsehserie von und mit Matthias Schweighöfer wird vom ORF als Welt-Free-TV-Premiere ausgestrahlt (bisher beim Streaming-Anbieter Amazon Video).

„Dancing Stars“
Auch 2018 wird im Ball-Room des ORF-Zentrums wieder das Tanzbein geschwungen. Diesmal wird aber erst im Herbst um die Wette getanzt. Das habe sich bewährt, sagt Programmchefin Kathrin Zechner.

Blockbuster
Die ganz großen Kinofilme fehlen diesmal, Fans von „Die Tribute von Panem“, James Bond („Spectre“) oder den Minions kommen dennoch auf ihre Rechnung.

Zeitgeschichte
Menschen & Mächte widmet sich unter anderem 100 Jahre „Erster Weltkrieg“, 80 Jahre „Anschluss“ und 50 Jahre „Prager Frühling“.

Kommentare anzeigen »
Artikel OÖN 14. September 2017 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

High Noon im TV: Ein Duell jagt das andere

Nationalratswahl 2017: 27 Mal duellieren sich Spitzenkandidaten vor der Wahl am 15. Oktober. Ein Rekord

Die Klingonen ziehen in den Krieg gegen die "Enterprise"

"Star Trek: Discovery" läutet ein neues Kapitel der Kult-Reihe ein

Rettungspaket für Linzer Atelierhaus Salzamt ist geschnürt

Kooperationen für die kommenden drei Jahre beschlossen: Vermietungen reduzieren laufende Kosten von ...

Der Gott des Glaubensgemetzels

Verstörende Premiere von "Geächtet" in den Linzer Kammerspielen

Das Blut rinnt, die Seele blüht auf

Außenseiter, die sich ineinander verlieben, sind ein uraltes Motiv im Liebesfilm.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!