Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 25. April 2017, 04:50 Uhr

Linz: 5°C Ort wählen »
 
Dienstag, 25. April 2017, 04:50 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Kultur

"Miffy"-Schöpfer Dick Bruna gestorben

AMSTERDAM. Der niederländische Kinderbuchautor und Zeichner Dick Bruna, der als Schöpfer des weißen Kaninchenmädchens "Miffy" weltweit bekannt wurde, ist im Alter von 89 Jahren in Utrecht gestorben.

Dick Bruna mit seiner "Miffy" Bild: (AFP)

Dies teilte der Verlag Brunas am Freitag in Amsterdam mit. Bruna hatte insgesamt 124 Bücher illustriert. Am bekanntesten wurde "Miffy", die er 1955 unter dem niederländischen Namen "Nijntje" erfand.

Die kleinen quadratischen Bücher über das mit wenigen einfachen Strichen gezeichnete Kaninchen wurden in mehr als 50 Sprachen übersetzt. "Miffys" Abenteuer wurden auch verfilmt und kamen als Musical auf die Bühne.

Der niederländische Regierungschef Mark Rutte bezeichnete Bruna als "großen Menschen und großen Künstler", der nationales Kulturgut geschaffen habe. Bruna starb am Donnerstag in seinem Haus.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 17. Februar 2017 - 15:53 Uhr
Weitere Themen

Ein Film wird Feind des Front National

"Chez Nous" kritisiert Marine Le Pen – heute eröffnet das Werk das "Crossing Europe" in Linz.

"Asterix"-Erfinder Albert Uderzo wird heute 90 Jahre

Streitlustig wie Asterix: Ähnlich seiner weltberühmten Comic-Figur scheut Uderzo selbst im hohen Alter ...

"West Side Story" in Steyr: Musikalischer Appell gegen Intoleranz

Das Musikfestival Steyr bringt mit Leonard Bernsteins Musical einen Klassiker auf die Opern-Air-Bühne von ...

Pädagogische Qualität, die man hören und spüren kann

Die Musikschule Linz gestaltet am Donnerstag im Oberbank Donau-Forum ein außergewöhnliches ...

Reiseführer nach teilweise neuen Noten

CD-Präsentation: Ernst Kreneks "Reisetagebuch aus den österreichischen Alpen".
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!