Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 23. April 2018, 07:43 Uhr

Linz: 12°C Ort wählen »
 
Montag, 23. April 2018, 07:43 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Kultur

"Miffy"-Schöpfer Dick Bruna gestorben

AMSTERDAM. Der niederländische Kinderbuchautor und Zeichner Dick Bruna, der als Schöpfer des weißen Kaninchenmädchens "Miffy" weltweit bekannt wurde, ist im Alter von 89 Jahren in Utrecht gestorben.

Dick Bruna mit seiner "Miffy" Bild: (AFP)

Dies teilte der Verlag Brunas am Freitag in Amsterdam mit. Bruna hatte insgesamt 124 Bücher illustriert. Am bekanntesten wurde "Miffy", die er 1955 unter dem niederländischen Namen "Nijntje" erfand.

Die kleinen quadratischen Bücher über das mit wenigen einfachen Strichen gezeichnete Kaninchen wurden in mehr als 50 Sprachen übersetzt. "Miffys" Abenteuer wurden auch verfilmt und kamen als Musical auf die Bühne.

Der niederländische Regierungschef Mark Rutte bezeichnete Bruna als "großen Menschen und großen Künstler", der nationales Kulturgut geschaffen habe. Bruna starb am Donnerstag in seinem Haus.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 17. Februar 2017 - 15:53 Uhr
Mehr Kultur

"Es war nicht aufzuhalten"

Marianne Mendt (72) gastiert am 8. Mai im Musiktheater.

Theater als "Krankenhaus für die Seele"

Angeregte Podiumsdiskussion "5 Jahre Musiktheater" mit den Spartenleitern des Hauses.

Tausende Fans trauern um DJ Avicii

Rätselraten um den plötzlichen Tod des 28-Jährigen Star-DJ am Freitag im Oman.

Diesen Schauspielern wünscht man große Bühnen

Das Schauspielstudio von Landestheater und Bruckner-Uni überzeugte mit "Auerhaus" restlos.

Ein Bravo dem Bruckneruni-Orchester

Dennis Russell Davies wird Honorarprofessor an der Bruckneruniversität Linz.
Meistgelesen   mehr »
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!