Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 21. Februar 2018, 19:58 Uhr

Linz: 1°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 21. Februar 2018, 19:58 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Kultur

"Miffy"-Schöpfer Dick Bruna gestorben

AMSTERDAM. Der niederländische Kinderbuchautor und Zeichner Dick Bruna, der als Schöpfer des weißen Kaninchenmädchens "Miffy" weltweit bekannt wurde, ist im Alter von 89 Jahren in Utrecht gestorben.

Dick Bruna mit seiner "Miffy" Bild: (AFP)

Dies teilte der Verlag Brunas am Freitag in Amsterdam mit. Bruna hatte insgesamt 124 Bücher illustriert. Am bekanntesten wurde "Miffy", die er 1955 unter dem niederländischen Namen "Nijntje" erfand.

Die kleinen quadratischen Bücher über das mit wenigen einfachen Strichen gezeichnete Kaninchen wurden in mehr als 50 Sprachen übersetzt. "Miffys" Abenteuer wurden auch verfilmt und kamen als Musical auf die Bühne.

Der niederländische Regierungschef Mark Rutte bezeichnete Bruna als "großen Menschen und großen Künstler", der nationales Kulturgut geschaffen habe. Bruna starb am Donnerstag in seinem Haus.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 17. Februar 2017 - 15:53 Uhr
Mehr Kultur

"Ein Glückskind": Martin Suter wird 70 Jahre alt

Der Schweizer Autor blickt auf ein erfülltes, erfolgreiches Leben zurück.

100 Jahre Österreich liegen in ihrer Hand

Die Linzer Historikerin Monika Sommer leitet das "Haus der Geschichte" in der Hofburg.

#NotHeidisGirl: Läuft die  Zeit für Klum-Klone ab?

Analyse: Die Kritik an "Germany’s Next Top Model" wandelt sich.

50 Jahre Columbo: "Eine Frage hätte ich noch..."

Vor genau 50 Jahren lief die allererste "Columbo"-Folge.

Wie ein Münzkundler plötzlich Leiter des Landesmuseums wurde

Bernhard Prokisch führt das Linzer Landesmuseum bis zum Herbst interimistisch.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!