Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 18. Juni 2018, 21:33 Uhr

Linz: 23°C Ort wählen »
 
Montag, 18. Juni 2018, 21:33 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Kultur

"Miffy"-Schöpfer Dick Bruna gestorben

AMSTERDAM. Der niederländische Kinderbuchautor und Zeichner Dick Bruna, der als Schöpfer des weißen Kaninchenmädchens "Miffy" weltweit bekannt wurde, ist im Alter von 89 Jahren in Utrecht gestorben.

Dick Bruna mit seiner "Miffy" Bild: (AFP)

Dies teilte der Verlag Brunas am Freitag in Amsterdam mit. Bruna hatte insgesamt 124 Bücher illustriert. Am bekanntesten wurde "Miffy", die er 1955 unter dem niederländischen Namen "Nijntje" erfand.

Die kleinen quadratischen Bücher über das mit wenigen einfachen Strichen gezeichnete Kaninchen wurden in mehr als 50 Sprachen übersetzt. "Miffys" Abenteuer wurden auch verfilmt und kamen als Musical auf die Bühne.

Der niederländische Regierungschef Mark Rutte bezeichnete Bruna als "großen Menschen und großen Künstler", der nationales Kulturgut geschaffen habe. Bruna starb am Donnerstag in seinem Haus.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 17. Februar 2017 - 15:53 Uhr
Mehr Kultur

"Incredibles 2" startet so erfolgreich wie kein Animationsfilm zuvor

NEW YORK. Rekord an den nordamerikanischen Kinokassen: "Incredibles 2" hat an seinem ersten Wochenende 180 ...

"Ich bin kein politischer Schriftsteller, nur ein sehr politischer Bürger"

Salzkammergut Festwochen Gmunden: Der Schriftsteller Michael Köhlmeier wird von Hans Theessink, Konrad ...

Das neue Traumpaar der gescheiten Unterhaltung

Musiktheater: Mezzo-Weltstar Angelika Kirchschlager und Kabarettist Alfred Dorfer treiben der Klassik das ...

Auch mit fast 82 Jahren ist Kris Kristofferson noch eine Urgewalt

Am Samstagabend gastierte die US-Country-Legende im Linzer Posthof.

Stars musizieren mit der Enkelgeneration

Die Musiker, die am Samstag im Great-Talent-Konzert im Stift Kremsmünster auftraten, bloß als Talente zu ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!