Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 22. September 2017, 21:03 Uhr

Linz: 12°C Ort wählen »
 
Freitag, 22. September 2017, 21:03 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Kultur

"Miffy"-Schöpfer Dick Bruna gestorben

AMSTERDAM. Der niederländische Kinderbuchautor und Zeichner Dick Bruna, der als Schöpfer des weißen Kaninchenmädchens "Miffy" weltweit bekannt wurde, ist im Alter von 89 Jahren in Utrecht gestorben.

Dick Bruna mit seiner "Miffy" Bild: (AFP)

Dies teilte der Verlag Brunas am Freitag in Amsterdam mit. Bruna hatte insgesamt 124 Bücher illustriert. Am bekanntesten wurde "Miffy", die er 1955 unter dem niederländischen Namen "Nijntje" erfand.

Die kleinen quadratischen Bücher über das mit wenigen einfachen Strichen gezeichnete Kaninchen wurden in mehr als 50 Sprachen übersetzt. "Miffys" Abenteuer wurden auch verfilmt und kamen als Musical auf die Bühne.

Der niederländische Regierungschef Mark Rutte bezeichnete Bruna als "großen Menschen und großen Künstler", der nationales Kulturgut geschaffen habe. Bruna starb am Donnerstag in seinem Haus.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 17. Februar 2017 - 15:53 Uhr
Weitere Themen

"Streben nach Perfektion erstickt die Kreativität"

Es ist ein besonderes Brucknerfest-Ereignis, wenn am 7. Oktober Nigel Kennedy und das OÖ.

Den Frauen ein Denkmal: Stille Heldinnen, Macherinnen aller Branchen

Der Tag des Denkmals am Sonntag, 24. September, steht unter dem Motto "Heimat großer Töchter"

Tori Amos: Musikalische Naturgewalt zu Gast in Linz

Der US-Popstar begeisterte im Brucknerhaus mit intensiver Show.

Sheila Jordan: Jazz als Mittel zum Überleben

Bei ihr darf man das auch schreiben, zuweilen kokettiert sie damit.

Der Wahnsinn als letzte Vernunft

Dürrenmatts "Die Physiker" eröffnet den Premiere-Reigen an der Tribüne Linz.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!