Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 23. Mai 2018, 03:27 Uhr

Linz: 17°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 23. Mai 2018, 03:27 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Kultur

"La Rosinda" eröffnet ein neues Blackbox-Prinzip

Die kleine Bühne des Musiktheaters soll künftig für jede Aufführung neu gestaltet werden.

"La Rosinda" eröffnet ein neues Blackbox-Prinzip

V. li.: Isabell Czarnecki, Gotho Griesmeier, Rastislav Lalinsky Bild: Y. Haddad

"Wir können den Raum offener und kreativer nutzen. Bei jeder Premiere betritt der Zuschauer einen neuen Theaterraum", sagt Intendant Hermann Schneider. Wiederaufnahmen entfallen dadurch. Erstmals zu erleben ist das Stagione-Prinzip am Samstag bei Francesco Cavallis "La Rosinda" (1651), der ersten Produktion des OÖ. Opernstudios. In der Regie von dessen Leiter Gregor Horres wandeln die Darsteller auf einer Insel (Bühne: Jan Bammes) durch die Wirren der Liebe: Fenja Lukas, Julia Grüter, Xiaoke Hu, Rastislav Lalinsky, Justus Seeger und Isabell Czarnecki (Opernstudio) sowie Nikolai Galkin, Ilia Staple, Onur Abaci, Gotho Griesmeier und Nikolai Galkin (Landestheater). Ihr Tücken hat auch die alte Musik: Die Instrumentalisten in der Leitung von Anne Marie Dragosits würden "um ihr Leben verzieren", sagt die Tirolerin.

Karten: 0800 218 000, www.landestheater-linz.at

Kommentare anzeigen »
Artikel 13. September 2017 - 00:04 Uhr
Mehr Kultur

Wie der Linzer Maximilian Ortner eine Hauptrolle im Ronacher ergatterte

Der 27-Jährige spielt ab 27. September im Musical "Bodyguard" den Stalker.

Kunst über Wasser und auf den Spuren von Inge Morath

Die ersten Projekte der "DonauArt", der neuen, institutionenübergreifenden Ausstellungsreihe in Linz, ...

Das StifterHaus übernimmt den Nachlass von Franz-Xaver Hofer

Literatur-Kulturpreisträger Erich Hackl präsentiert den Gedichtband des Autors "Ich bin ein Schlenderer im ...

Obamas werden Produzenten bei Netflix

Der ehemalige US-Präsident Barack Obama und seine Frau Michelle haben mit dem Videostreamingdienst Netflix ...

Avicii soll in kleinem Kreis beigesetzt werden

STOCKHOLM. Die Familie des gestorbenen schwedischen DJs Tim Bergling alias Avicii plant ein Begräbnis im ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!