Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 26. Mai 2018, 08:25 Uhr

Linz: 15°C Ort wählen »
 
Samstag, 26. Mai 2018, 08:25 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Kultur

Kinderkultur zu Pfingsten: Zehn Tipps

Von Musik bis Museen, Orte zum Lernen, Beobachten und Ausprobieren: Spannende Angebote für Familien gibt es in ganz Oberösterreich.

(Symbolbild) Bild: (colourbox.de)

1. Welios Science Center

Erneuerbare Energien, Energieverbrauch, Stromerzeugung und mehr – im Mitmachmuseum Welios gibt es selbst für Erwachsene allerhand Neues zu erfahren. Doch auch die kleinsten unter den Kindern haben im Welser Science Center schon Spaß – die 120 Stationen laden zum Spielen, Entdecken und Ausprobieren ein. Von Freitag, dem 19. Mai, bis zum Dienstag, dem 22. Mai, hat das Welios jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Info: www.welios.at

2. Ars Electronica Center

Ein abwechslungsreiches Programm erwartet Besucher des Ars Electronica Center bei den
Family Days am Samstag, 19., und Sonntag, 20. Mai. Groß und Klein können an beiden Tagen Superzellen entwerfen, in die faszinierende Welt des Mikrokosmos eintauchen oder im Deep Space 8K versuchen, das geheimnisvolle Voynich-Manuskript zu entschlüsseln.

Info: www.aec.at

3. Evolutionsmuseum Schmiding

Mensch – Woher kommst du? Wohin gehst du? Diese Fragen werden im vor rund einem Jahr eröffneten Evolutionsmuseum Schmiding kindgerecht aufgearbeitet – thematisiert werden nicht nur die ersten Menschen und Neandertaler, sondern auch Nahrung und Riten. Danach locken die Giraffen, Gorillas und Haie im Aquazoo und Zoo Schmiding.

Info: evolutionsmuseum.at

4. Kinderoper "Brundibár"

Die Geschichte vom Leierkastenmann Brundibár, der als Synonym für Hitler bekämpft werden muss – die Geschichte des Sieges der Kleinen über das Böse wurde viele Male von Kindern für Kinder im Konzentrationslager Theresienstadt aufgeführt.

Info: für Kinder ab 8 Jahren, Freitag 18. Mai; landestheater-linz.at

5. Salzbergwerk

Das muss einmal sein: eine Führung durch das Salzbergwerk Hallstatt. Die Welt unter Tag fasziniert große und kleine Menschen gleichermaßen, die Entdeckungsreise ist spannend aufgebaut.

Info: www.salzwelten.at

6. Bummeln & Staunen

"Linz erblüht – Entdecken, Erleben, Genießen": Am Freitag, 18., und Samstag, 19. Mai, wird entlang der Linzer Landstraße ein vielfältiges Programm geboten – unter anderem vom Landesmuseum.

www.linzer-city.at
 

7. Alles über Glas

Weißenkirchen war früher eine Hochburg der Glasproduktion. Das Glasmuseum ist am Wochenende zwar geschlossen, beim Spazieren durch das "Gläserne Tal" können sich Kinder aber nicht nur verausgaben, sondern nebenbei entdecken, wie vielseitig Glas ist.

Info: www.dasglaesernetal.at

8. Familienkonzert

Mitmach-Musik über die gruselige Zeit rund um Mitternacht begegnet Kindern und Eltern im Play-along-Familienkonzert des Bruckner Orchesters Linz. Wer sein eigenes Instrument mitbringt, kann Teil des Orchesters werden.

Info: 21. Mai, 11 Uhr, in den Kammerspielen, landestheater-linz.at

9. Kindertheater

Kindertheater auf hohem Niveau, dafür ist das Linzer "Theater des Kindes" bekannt. Am Pfingstwochenende locken "Die Birne glüht" über den Erfinder Thomas Alva Edison für Kinder ab 6 Jahren und "Ich mit dir, du mit mir", ein Stück über Tauschen und Freundschaft für Menschen ab 3 Jahren.

Info: www.theater-des-kindes.at

10. Landesausstellung

"Die Rückkehr der Legion – Römisches Erbe in Oberösterreich" lautet der Titel der diesjährigen Landesausstellung in Enns, Schlögen und Oberranna. In Enns wurde das Leben römischer Legionäre nachgestellt. Ausgrabungsstücke, Rüstungen, Gräber und Alltagsdinge wie Geschirr, Schmuck und Münzen gibt es im Museum Lauriacum zu bestaunen. Besonderer Wert wurde auf das Vermittlungsprogramm für junge Menschen gelegt, erstmals kann auch mit einer App samt Videos und Audioaufnahmen noch tiefer in das Landesausstellungsgeschehen eingetaucht werden.

Info: täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet, landesausstellung.at

Kommentare anzeigen »
Artikel Julia Evers 17. Mai 2018 - 00:04 Uhr
Mehr Kultur

Der Kleinganove mit der Pfefferpistole ist wieder da

Tochter des Kinderbuch-Autors Otfried Preußler arbeitete ein altes Manuskript zum vierten ...

ORF-Landesstudio: Strategien und deren Folgen

Gemeinden und Veranstalter müssen beim ORF bis zu 5000 Euro für eine Sendung bezahlen.

Perfekte Stimmtechnikerin ohne jegliche Starallüren

Sopranistin Olga Peretyatko begeisterte im Brucknerhaus.

Im Supermarkt das Leben verschönern

Sandra Hüller derzeit in unseren Kinos, im Sommer bei den Festspielen Salzburg

Susanne Preußler-Bitsch: Hotzenplotz' Pflegemutti

Susanne Preußler-Bitsch ist die jüngste der drei Töchter von Otfried Preußler (1923–2013), jenem Autor von ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!