Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 24. Februar 2018, 10:49 Uhr

Linz: -2°C Ort wählen »
 
Samstag, 24. Februar 2018, 10:49 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Kultur

Isak aus Steyr ist bei Austrias next Topmodel im Finale

Der 21-Jährige hat es geschafft: Nach einem perfekt gemeisterten Partnershooting mit Lilly Becker hat sich der junge Oberösterreicher das Ticket für den Finaleinzug gesichert.

Austrias next topmodel kandidat Isak (21) aus Steyr

Isak (21) aus Steyr Bild: Puls4

Das letzte Fotoshooting, das die Kandidaten von Austrias next Topmodel absolvieren mussten, war dabei alles andere als ein „Zuckerschlecken“. Im Mittelpunkt stand nämlich Boris Beckers Ehefrau und Model Lilly Becker, die in zauberhaftem Zuckerldeko die zickige Diva spielte. Isak hat dabei die Nerven bewahrt – und sich damit nicht Lob von Jurorin Eveline Hall verdient, sondern auch das Ticket ins Finale gesichert. Er ist damit als einziger aus  Oberösterreich noch im Rennen um den Titel „Austrias next Topmodel“. Die OÖN haben ihm gleich nach dem Ende der Sendung ein paar Fragen  gestellt.

Wie fühlt sich das an, wenn man ins Finale kommt? Was geht Dir jetzt durch den Kopf?

Wie es sich anfühlt kann ich nur schwer erklären, es ist überwältigend und zeigt mir einfach, dass es genau das Richtige ist und auch gut so ist, wie ich es mache.

Du hast ja hart für den Erfolg gearbeitet. Was war Deiner Meinung nach der wichtigste Grund, für Dein Ticket ins Finale?

Ich versuche in dem was ich mache immer besser und besser zu werden und das ist sicher der Grund, warum ich von Eveline Hall das Ticket bekommen habe.

Ganz ehrlich – wie fandest Du Lilly Becker? Wie war sie? Sie ist ja immerhin ein bekanntes Model und Ehefrau von Boris Becker?

Anfangs dachte ich mir einfach ‚Was ist mit der los? Ist ihr der Erfolg zu Kopf gestiegen und hat sie deswegen so eine arrogante und unsympathische Art?‘ Aber nach dem Shooting erfuhren wir ja, dass wir damit nur auf die Probe gestellt wurden und sie eigentlich echt nett und lustig ist.

Wenn soll es bei Dir nun – wunschgemäß – weitergehen? Was ist das nächste Ziel?

Sofort, ich bin noch lange nicht zufrieden mit dem was ich geschafft und geleistet habe. Ich will und werde noch viel mehr erreichen. Der Sieg „Austria’s Next Topmodel“ ist zum Greifen nahe. Und ich will den Leuten in Zukunft zeigen, dass Sport und Fitness keine Qual sind, sondern ganz im Gegenteil auch Spaß machen können. Ich werde meinen Namen zu einer Marke machen und zusammen mit meinen Jungs erfolgreich sein! 

Und natürlich: Was sagt Deine Mama, Deine Familie zu Deinem Erfolg?

Natürlich freut sich meine Familie für mich aber, ob ich Erfolg habe oder nicht, meine Mutter und der Rest meiner Familie wird immer hinter mir stehen.

Austrias next topmodel kandidat Isak (21) aus Steyr
Kommentare anzeigen »
Artikel Valerie Hader 07. Dezember 2017 - 23:00 Uhr
Mehr Kultur

"Lautstark!": Bereits 10.000 Stimmen abgegeben

Noch bis 15. März können Sie online Ihren persönlichen Favoriten wählen.

"Schatzilein, ich habe keine Zeit zum Träumen"

Als "Ilse Kottan" wurde sie berühmt, im Burgtheater nie wirklich glücklich: Morgen wird Bibiana Zeller 90 ...

Wo hört Kunst auf – und wo fängt Sexismus an?

Das Gemälde "Hylas und die Nymphen" wurde als Beitrag zur #MeToo-Debatte in Manchester abgehängt.

Viele eingebildete Kranke

OÖN-Filmkritik zu "Docteur Knock - Ein Arzt mit gewissen Nebenwirkungen": Leichte Film-Unterhaltung mit ...

Architektur: Kiesler-Preis geht an Yona Friedman

Der Österreichische Friedrich Kiesler-Preis für Architektur und Kunst geht heuer an den 94-jährigen ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!