Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 22. Februar 2018, 20:05 Uhr

Linz: -1°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 22. Februar 2018, 20:05 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Kultur

Helene Fischer sagt Wien-Konzerte am Dienstag und Mittwoch ab

WIEN. Die deutsche Schlagersängerin Helene Fischer (33) hat ihre für Dienstag und Mittwoch (13. und 14. Februar) geplanten Konzerte in der Wiener Stadthalle abgesagt.

Helene Fischer wird wieder in Wien singen. Bild: Bernd Wüstneck (dpa-Zentralbild/Bernd Wüstneck)

Wie die LS Konzertagentur Montag Abend mitteilte, habe sich Fischer auf ärztliches Anraten zu diesem Schritt entschlossen. Ob die geplanten Wien-Konzerte vom 16. bis 18. Februar stattfinden können, ist derzeit noch unklar.

Fischer hatte bereits in der Vorwoche fünf Auftritte in Berlin wegen eines akuten Infekts absagen müssen. Wir haben berichtet. Für die ausgefallenen Wien-Konzerte gibt es derzeit noch keinen Ersatztermin. Die Veranstalter hoffen, bis zum Wochenende darüber Informationen zu haben. Bereits gekaufte Eintrittskarten behalten für eventuell neue Termin ihre Gültigkeit oder können an der Vorverkaufsstelle, an der sie erworben wurden, zurückgegeben werden.

Bis spätestens Donnerstagabend will die LS Konzertagentur informieren, ob die Auftritte von Freitag bis Sonntag (16. bis 18. Februar) in Wien wie geplant stattfinden können.

Im Sommer gibt Fischer ein Open-Air-Konzert im Wiener Ernst-Happel-Stadion, das am 11. Juli über die Bühne gehen wird.

 

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 12. Februar 2018 - 17:30 Uhr
Mehr Kultur

Brit Awards: Dua Lipa und Stormzy als große Gewinner

LONDON. Die Sängerin Dua Lipa ("New Rules") und der Rapper Stormzy ("Big For Your Boots") sind die ...

„Trump The Musical“

LONDON. US-Präsident kommt in London auf die Bühne

Literaturpreis für Wiener Schriftsteller

BERLIN. Der Usedomer Liertaturpreis ging an den Wahl-Österreicher Ilija Trojanow

Helene Fischer holt Konzerte in Wien im Herbst nach

WIEN. Mitte Februar musste die Sängerin zwei Shows in Wien wegen Krankheit  ausfallen lassen

Wenn ZiB 2 nicht wie bisher arbeiten kann, will Armin Wolf gehen

WIEN. Für den ORF-Moderator Armin Wolf gibt es eine Schmerzgrenze: Kann die ZiB 2 nicht wie bisher ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!