Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 23. April 2018, 21:30 Uhr

Linz: 22°C Ort wählen »
 
Montag, 23. April 2018, 21:30 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Kultur

"Harry-Potter"-Star als Anti-Apartheid-Kämpfer

CANNES/LONDON. Der aus den "Harry Potter"-Filmen bekannte Schauspieler Daniel Radcliffe wird bald als weißer Anti-Apartheid-Kämpfer zu sehen sein.

Daniel Radcliffe Bild: AFP

Der 27-jährige Brite spielt die Hauptrolle in dem Thriller "Escape from Pretoria", der die wahren Erlebnisse des Südafrikaners Tim Jenkin erzählt. Jenkin hatte wegen seines Kampfes gegen die Rassentrennung im Gefängnis gesessen und war dort 1979 ausgebrochen. Der heute 68-Jährige war zu zwölf Jahren Haft verurteilt worden, weil er mit Flugblättern für den damals verbotenen Afrikanischen Nationalkongress (ANC) geworben hatte. Er wurde ins berüchtigte Hochsicherheitsgefängnis von Pretoria gesperrt. Von dort gelang ihm 1979 auf spektakuläre Weise die Flucht. Unter anderem hatte Jenkin die Schlüssel der Gefängnistüren aus Holz nachgebildet. 

Die Dreharbeiten sollen im kommenden Jahr in Südafrika beginnen. Radcliffe wurde auch für ein weiteres, in Cannes vorgestelltes Projekt verpflichtet. Er spielt die Hauptrolle in der Action-Komödie "Guns Akimbo".

Kommentare anzeigen »
Artikel 19. Mai 2017 - 15:38 Uhr
Mehr Kultur

Nach Tod von DJ Avicii meldet sich Manager zu Wort

Der schwedische Star-DJ wurde am Freitag tot in einem Hotel im Oman aufgefunden.

Vorwurf des Missbrauchs: Wiener Philharmoniker freigestellt

Die Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (mdw) hat einen Professor entlassen, nachdem dieser ...

Haftstrafen nach Diebstahl von Baselitz-Werken

Ein 40-jähriger Düsseldorfer und ein 52-Jähriger aus Leverkusen wurden zu Freiheitsstrafen von je drei ...

Star-Dirigent Barenboim gibt Echo zurück

Aus Protest gegen die Auszeichnung der umstrittenen Rapper Kollegah und Farid Bang gibt jetzt auch der ...

Shawn Mendes: „Wollte immer sein wie Cristiano Ronaldo“

BERLIN. Der kanadische Popsänger Shawn Mendes (19) drückt bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!