31. Juli 2017 - 00:04 Uhr · Lukas Luger · Kultur

Furioses Heimspiel für Parov Stelar

Furioses Heimspiel für Parov Stelar

Hatte sichtlich Spaß: Marcus Füreder Bild: Weihbold

OÖN-Konzertsommer: Vor 9000 Fans lieferte Parov Stelar eine perfekte Clam-Show ab.

Zum Schluss, nach der allerletzten Nummer, tat Marcus Füreder alias "Parov Stelar" etwas für ihn Außergewöhnliches. Er kletterte hinter seinem gigantischen DJ-Pult hervor, schnappte sich das Mikrofon und bedankte sich – sichtlich emotional bewegt – bei den 9000 Fans, die am Samstag auf die Meierhofwiese im Schatten von Burg Clam gekommen waren. Ein würdiger Schlusspunkt.

"Jetzt muss ich richtig liefern!", hatte der 42-Jährige vor wenigen Tagen im OÖN-Interview mit Blick auf den restlos ausverkauften Clam-Auftritt angekündigt. Er hielt Wort – und wie! Im Zusammenspiel mit seiner Band inszenierte Parov Stelar eine perfekt durchchoreografierte, in sich absolut stimmige Show, die alle Stückln spielte. Erforschte der Lichtenberger Electroswing-Pionier auf seinem neuen Album "The Burning Spider" neue kreative Wege in Form etwas ruhigerer, bluesig-folkiger Klänge, so trat er auf der Bühne vom "The Lonely Trumpet"-Intro an das Soundpedal bis zum Anschlag durch.

Dynamische Bläser-Partie

Angetrieben von einer fantastisch dynamischen Bläser-Partie – Jakob Mayr (Posaune), Sebastian Grimus (Saxofon) und Marc Osterer (Trompete) –, lieferte die Parov Stelar Band den idealen Soundtrack zum kollektiven Hüftenschwingen und Fingerschnippen. Die Höhepunkte? Das mit Karibikflair becircende "Cuba Libre", bei dem Frontfrau Cleo Panther stimmlich brillierte, eine wunderschöne Version von "Mama Talking", die Gelegenheit zum kurzen Durchschnaufen bot, sowie ein elektrisierendes "All Night". Es war ein Abend, an dem die Liebe allenthalben spürbar war. Jene der Band zur Musik ebenso wie jene der Fans zu den Stars auf der Bühne. Fantastisch!

OÖN-Konzertsommer: Parov Stelar Band, Meierhofwiese, Burg Clam, 29. Juli

OÖN Bewertung:

 

So geht’s weiter: Am 4. August gastiert Sarah Connor in Clam, tags darauf beendet Kurt Ostbahn die Saison. Karten: OÖN-Tickethotline unter Tel. 0732 / 7805 - 805.

 

Platin-Verleihung

Bereits vor seinem Clam-Auftritt gab es Grund zum Feiern für Parov Stelar. Für die Verkäufe seiner Single „All Night“ (aus dem „The Princess“-Album) in Italien bekam er Doppel-Platin verliehen. Mehr als 100.000-mal ging der Parov-Knaller bei unseren Nachbarn über den Ladentisch.

 

Quelle: nachrichten.at
Artikel: http://www.nachrichten.at/nachrichten/kultur/Furioses-Heimspiel-fuer-Parov-Stelar;art16,2637031
© OÖNachrichten / Wimmer Medien · Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung
Bitte Javascript aktivieren!