Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 21. Februar 2018, 20:04 Uhr

Linz: 1°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 21. Februar 2018, 20:04 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Kultur

Folklore, Komponiertes und Improvisiertes

Drei Tage Music Unlimited unter dem Titel "Ribbons of Euphoria" gingen am Sonntag im Welser Schl8hof zu Ende.

Folklore, Komponiertes und Improvisiertes

Mona Matbou Riahi und Golnar Shahyar vom Trio "Gabbeh". Bild: Girkinger

Ein ausverkauftes Festival, das ebenso sachkundige wie begeisterungsfähige Publikum gab dem offenen, abwechslungsreichen Konzept der Kuratorin und Gitarristin Mary Halvorson recht. Am Finaltag gab es noch einige beachtenswerte Konzerte.

So beeindruckte schon am Nachmittag im Medienkulturhaus der Wiener Elektroniker Christof Kurzmann im Duo mit der Altsaxophonistin Anna Högberg. Über düstere Drones aus dem Computer legt Högberg klagende Linien. Musik und Poesie vermengen sich. Manchmal singt Kurzmann mit unüberhörbar nicht ausgebildeter Stimme zarte Lieder. Das schafft Nähe und vermittelt Fragilität. Der Bassist Manu Mayr hat sich für Unlimited mit zwei iranischen Musikerinnen zum Trio "Gabbeh" zusammengetan. Golnar Shahyar singt mit charismatischer Stimme und Mona Matbou Riahi bläst eine wunderbare Klarinette. Eine famose west-östliche Begegnung, die Folkloristisches entkitscht, Improvisation mit Kammermusik verbindet.

Furioser Schlusspunkt

Da haben Schmerz und Ekstase ebenso ihren Platz wie intellektuelle Herausforderung und emotionale Tiefe. Ganz am Ende schließt sich der Kreis. Drei der Musiker des ersten Konzertes, der Drummer Tomas Fujiwara, der Kornettist Taylor Ho Bynum und Mary Halvorson haben sich mit dem Pianisten Benoit Delbecq zu "Illegal Crowns" zusammengetan. Ein sehr egalitäres Quartett, jeder bringt seine Stücke ein, Improvisation und Komposition sind bestens ausbalanciert. Ein furioser Schlusspunkt.

Kommentare anzeigen »
Artikel Christoph Haunschmied 14. November 2017 - 00:04 Uhr
Mehr Kultur

"Ein Glückskind": Martin Suter wird 70 Jahre alt

Der Schweizer Autor blickt auf ein erfülltes, erfolgreiches Leben zurück.

100 Jahre Österreich liegen in ihrer Hand

Die Linzer Historikerin Monika Sommer leitet das "Haus der Geschichte" in der Hofburg.

#NotHeidisGirl: Läuft die  Zeit für Klum-Klone ab?

Analyse: Die Kritik an "Germany’s Next Top Model" wandelt sich.

50 Jahre Columbo: "Eine Frage hätte ich noch..."

Vor genau 50 Jahren lief die allererste "Columbo"-Folge.

Wie ein Münzkundler plötzlich Leiter des Landesmuseums wurde

Bernhard Prokisch führt das Linzer Landesmuseum bis zum Herbst interimistisch.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!