Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 20. Februar 2018, 14:36 Uhr

Linz: 1°C Ort wählen »
 
Dienstag, 20. Februar 2018, 14:36 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Kultur

Er musste 80 gute Seiten verwerfen, um 267 sehr gute zu schreiben

"Kalte Sonne": Johannes Epple aus Langenstein präsentiert einen temporeichen, leichenfreien Thriller und erinnert an den österreichischen Genre-Primus Bernhard Aichner.

1 Kommentar Helmut Atteneder 02. Januar 2018 - 00:04 Uhr
Kommentare zu diesem Artikel
Harbachoed-Karl (12553) 02.01.2018 00:57 Uhr

Gratulation. Fehlt noch ein gepflanzter Baum. Das wird die Nagelprobe.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 12 x 2? 

Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!