Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 18. Dezember 2017, 02:21 Uhr

Linz: 0°C Ort wählen »
 
Montag, 18. Dezember 2017, 02:21 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Kultur

Eklat bei Ausstellungseröffnung in der Landesgalerie

LINZ. Zwei Künstler hielten Protestreden gegen die geplante Umstrukturierung der Linzer Museen - und ernteten dafür tosenden Applaus.  

Artikelbilder Helmut Atteneder 05. Oktober 2017 - 15:09 Uhr

Margit Greinöcker und Alexander Jöchl stürmten auf die Bühne Bild: S.T.

vonWolkenstein (1456) 06.10.2017 13:11 Uhr

Unter LH "Josef" wurde Kunst und Kultur zu großzügig behandelt. Es war schon längst überfällig, dass auch in diesem Bereich einmal gespart wird. Es gibt in allen Sparten der Kultur Leute, die was drauf haben und es gibt "Mitläufer", die haben meist ein präpotentes Auftreten und denen geht es ausschließlich um den Futtertrog. Diese würden in jeder Wirtschaftssparte versagen, weil sie Minderleister sind, aber für die Kunst reicht es. Das Kulturbudget ist um 50% zu kürzen, dann trennt sich Weizen von Spreu ganz von selbst.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
unbekannt (7108) 06.10.2017 10:47 Uhr

Eigentlich gehört folgender Artikel dazu, die OÖN dürften ihn bei den Textlinks übersehen haben:

-->

http://www.nachrichten.at/nachrichten/kultur/Es-gaert-weiter-in-der-Museumsszene;art16,2697503,E

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
Harbachoed-Karl (10803) 06.10.2017 12:32 Uhr
Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 3 + 2? 

Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!