Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 24. Juli 2017, 00:54 Uhr

Linz: 20°C Ort wählen »
 
Montag, 24. Juli 2017, 00:54 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Kultur

Ein Mühlviertler provoziert die docmenta

Mit großen Figuren fordert der oberösterreichische Künstler Manfred Kielnhofer die documenta-Macher im deutschen Kassel heraus: Neun seiner ikonografischen "Wächter der Zeit" hat der 50-Jährige ohne Erlaubnis an verschiedenen documenta-Standorten aufgestellt. Jedes Mal wurden die Figuren - mystische Gestalten in Kutten - kurze Zeit später entfernt.

Manfred Klienhofer und seine Wächter der Zeit Bild: kein Such-Ergebnis

Kielnhofer will seine Aktion als Kritik an der weltweit bedeutendsten Ausstellung zeitgenössischer Kunst verstehen. "Es geht um Geld und Macht, das gefällt mir nicht", sagte der Mühlviertler aus Hasalch an der Mühl am Montag.

Durch seine sogenannte Guerillakunst will er mit der documenta ins Gespräch kommen. Doch die Ausstellungsmacher zeigten ihm bisher die kalte Schulter. Die documenta will die Sache nicht kommentieren. Die Figuren sind kein Teil der Ausstellung.

Am Wochenende hatte die Museumslandschaft Hessen Kassel drei "Wächter der Zeit" vor dem Schloss Wilhelmshöhe weggeräumt. Der Künstler könne die Figuren abholen, erklärte Lena Pralle, Sprecherin der Museumsverwaltung. Manfred Kielnhofer kündigte an, einen neuen Standort für seine Kunstwerke zu suchen.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at 03. Juli 2017 - 16:33 Uhr
Weitere Themen

Der Festspiel-Tanker schaffte es gerade noch in den Hafen

Salzburg: Stehende Ovationen für "Jedermann" Tobias Moretti, Regisseur Michael Sturminger mit Buhrufen ...

Welturaufführung: Putzleinsdorf singt und spielt seine eigene Geschichte

Am Samstag fand die Premiere der "Leinenhändlersaga" im oberen Mühlviertel statt.

Ein Kuddelmuddel in Salzburg

Lehár Festival Bad Ischl: Fred Raymonds "Saison in Salzburg" überzeugt mit Lebendigkeit.

Attergauer Kultursommer – Auftakt in Saus und Braus

Das Linzer Ensemble Castor, Enrico Onofri und Sopranistin Mireille Lebel begeisterten mit "Vivaldi pur" in ...

Klaviersonaten forsch und lyrisch

Für die musikalische Begegnung von Clemens Zeilinger und Andreas Thaller bot der Schnopfhagen-Stadl in ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!