Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 25. September 2017, 02:34 Uhr

Linz: 13°C Ort wählen »
 
Montag, 25. September 2017, 02:34 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Kultur

Bittersüßes Familiendrama in den 1970ern

In "Die Jahrhundertfrauen" dient das brüchige Band eines Elternteils mit seinem Kind als Ausgangspunkt.

Bittersüßes Familiendrama in den 1970ern

Annette Bening mit Filmsohn (Einhorn) Bild:

In "Beginners" (2010) erzählte Regisseur Mike Mills die Geschichte seines Vaters, der sich mit 75 Jahren als schwul outet. Christopher Plummer holte damals den Oscar – eine Ehre, die auch Annette Bening für ihre Darstellung in "Die Jahrhundertfrauen" zugestanden hätte: Für ihre Rolle in diesem bittersüßen Familiendrama, mit dem Mills sich nun prägenden Frauen seines Lebens zuwendet.

Auch in "Die Jahrhundertfrauen" dient das brüchige Band eines Elternteils mit seinem Kind als Ausgangspunkt. In Santa Barbara, einer Küstenstadt nördlich von Los Angeles, zieht in den 1970ern die selbstbestimmte Dorothea Fields (Bening) ihren Sohn Jamie (Lucas Jade Zumann) ohne Vater groß. Sie bittet stattdessen die Fotografin Abbie (Greta Gerwig), Handwerker William (Billy Crudup) und Julie (Elle Fanning), eine altkluge Teenagerin und Freundin von Jamie um Hilfe. Das herzlich beobachtete Drama von Regisseur und Drehbuchautor Mike Mills lohnt wegen der authentischen Figuren, präzisen Momente und einer grandiosen Annette Bening den Kinobesuch.

Kino: "Die Jahrhundertfrauen", USA 2016; 120 Min.

OÖN Bewertung:

 

Trailer: 

Kommentare anzeigen »
Artikel 20. Mai 2017 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

"Der schönste Satz, den eine Mutter ihrem Kind mitgeben kann"

Adele Neuhauser über Trauer, Rauchen und die Freundschaft zu Harald Krassnitzer.

Die Sexualität erwacht – und die Folgen sind verheerend

Premiere von Wedekinds "Frühlings Erwachen" im Schauspielhaus.

Schönschreiben ist wie Meditieren

Ein Kalligrafie-Buch schaffte den Sprung an die Spitze der Amazon-Sachbücherliste.

Junge Talente und Mainstream-Jazz im Brucknerhaus

Nach dem Konzertmarathon im Vorjahr hat sich die lange Jazznacht reduziert.

Soul-Sänger Charles Bradley gestorben

Der Soul-Sänger Charles Bradley ist tot. Nach einem langen Kampf gegen den Krebs starb er am Samstag in ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!