Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 18. November 2017, 01:43 Uhr

Linz: 3°C Ort wählen »
 
Samstag, 18. November 2017, 01:43 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Kultur

Amazon erhält Rechte für "Herr der Ringe"-TV-Serie

LOS ANGELES/SEATTLE. Amazon verfilmt die Vorgeschichte der Mittelerde-Saga "Der Herr der Ringe" als TV-Serie.

AMAZON-CHANNELS/

Vorgeschichte der Mittelerde-Saga nur für Amazon-Prime-Kunden zu sehen. Bild: reuters

Das US-Unternehmen hat sich die Fernsehrechte für die Fantasy-Saga des britischen Schriftstellers J.R.R. Tolkien gesichert, wie Amazon Studios am Montag bekanntgab.

Das Studio arbeite unter anderem mit dem Tolkien Estate and Trust zusammen, hieß es. Es seien mehrere Staffeln und möglicherweise auch ein Spin-Off geplant. Zuschauer brauchen laut Mitteilung das Abonnement Amazon Prime, um die Serie zu sehen.

"Der Herr der Ringe" sei ein "kulturelles Phänomen" und man sei begeistert, die Fans auf eine "neue epische Reise" nach Mittelerde zu führen, heißt es in der Mitteilung.

Tolkiens Werke gehören zu den erfolgreichsten der Literaturgeschichte. Die Trilogie "Der Herr der Ringe" erschien 1954/1955 (auf Deutsch 1969/70). Die dreiteilige Verfilmung unter der Regie des Neuseeländers Peter Jackson ("Die Gefährten", 2001; "Die zwei Türme", 2002; "Die Rückkehr des Königs", 2003) gewann zahlreiche Oscars.

 

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 14. November 2017 - 11:23 Uhr
Weitere Themen

Wohin im Advent?

Wo Sie im Advent den einen oder anderen schönen Abend verbringen können, verraten Ihnen unsere ...

"Ach, wie schießt ihr schlecht!"

Anlässlich des 250. Geburtstags des Freiheitskämpfers Andreas Hofer machte sich Klaus Buttinger auf die ...

Wanda rocken den Linzer Domplatz

Die Oberösterreichischen Nachrichten präsentieren den ersten echten Konzerthöhepunkt im kommenden Jahr.

Nach dem Rekord: Wer hat "Salvator Mundi" gekauft, und wo taucht er auf?

Die Kunstwelt ist auch am Tag nach dem 450-Millionen-Dollar-Deal in Schockstarre.

Selbst ist die Frau – vor allem meist selbst schuld

Karin Schmid zeigt ihr neues Stück "Tabu" im Cinematograph Linz.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!