Tipps

Menü
Facebook Twitter Google+ E-Mail

Genießen schützt vor Übergewicht

Auf dem Weg zum eigenen Wunschgewicht kommt es vor allem darauf an, was man isst (und nicht nur aufs Training).

11. Mai 2016 - 00:04 Uhr

Ein ungesunder Ernährungsstil lässt sich nicht „wegtrainieren“. Viele Menschen essen häufig auswärts oder abgepackte bzw. verarbeitete Produkte, die voller Chemikalien stecken und viel zu viel Salz und Zucker enthalten. Was wiederum den Stoffwechsel stark beeinträchtigt. Und auch in Restaurants werden die meisten Speisen mit zu viel Öl und Salz zubereitet. Um zu wissen, was man eigentlich isst, sollte man also am besten selbst kochen. Aber was bedeuten die in diesem Zusammenhang oft verwendeten Begriffe „clean“ und „unverarbeitet“ eigentlich? Hier geht es darum, Lebensmittel mit nur einer Zutat zu essen. Also einen Apfel, eine Banane, Huhn oder Spinat beispielsweise. Deshalb ist der Blick auf die Zutatenliste beim Einkaufen ein guter Tipp: Bei mehr als fünf Zutaten oder Zutaten mit unaussprechlichem Namen sollte das Produkt lieber wieder ins Regal zurückgelegt werden. Übrigens: Mehr Bewegung zu machen, damit anschließend mehr ungesunde Dinge in den Magen wandern dürfen, ist ein Teufelskreis, dem man nur schwer wieder entkommt.
Lunden Souza, Fitnesscoach bei Runtastic

»zurück zu Tipps«

Kommentare

Zu diesem Artikel sind noch keine Beiträge vorhanden.
Was sagen Sie zum Thema? Jetzt kommentieren

Haben Sie bereits einen Benutzernamen? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 20 + 2? 
Bitte Javascript aktivieren!