Tipps

Menü
Facebook Twitter Google+ E-Mail
Tina Ornezeder

Tina Ornezeder, Content Manager & Editor bei Runtastic Bild: Jakob Lehner

Dem Körper Auszeiten gönnen

Schlank im Schlaf. Klingt nach einem unglaubwürdigen Werbeslogan?

18. Mai 2016 - 00:04 Uhr

Das stimmt so nicht ganz. Natürlich sind ausreichend Bewegung sowie eine ausgewogene Ernährung wichtig, um seinem Traumkörper näherzukommen. Dennoch nimmt auch die Komponente Schlaf einen großen Teil beim Abnehmen bzw. Gewichthalten ein. Menschen, die zu wenig schlafen, essen tagsüber mehr. Außerdem ist es wichtig, das Schlafzimmer ganz abzudunkeln: Licht stört die Melatoninproduktion im Körper. Das bringt die Stoffwechselprozesse durcheinander und begünstigt somit Übergewicht. Zu viel Stress im Alltag und Job ist ebenfalls nicht gut für die Wunschfigur. In Stresssituationen werden Hormone gebildet, die es begünstigen, dass Fett leichter eingelagert wird. Deswegen lautet die Devise: dem Körper bewusst Auszeiten geben, damit dieser sich erholen kann. Dann klappt’s auch mit „Schlank im Schlaf“.

Tina Ornezeder, Content Manager & Editor bei Runtastic

Weitere hilfreiche Tipps zum Thema Schlaf gibt’s auf dem Runtastic Blog.

»zurück zu Tipps«

Kommentare

Zu diesem Artikel sind noch keine Beiträge vorhanden.
Was sagen Sie zum Thema? Jetzt kommentieren

Haben Sie bereits einen Benutzernamen? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 10 - 2? 
Bitte Javascript aktivieren!