Fit und schlank in 8 Wochen

Menü
Facebook Twitter Google+ E-Mail
Knoblauch



Die Knolle stärkt den Zellstoffwechsel, wirkt gegen Darminfektionen und Pilzerkrankungen und gegen Arteriosklerose. Knoblauch reguliert den Cholesterinspiegel, Blutdruck und den Blutzuckerspiegel.   Bild: (Valentina Dirmaier)

10 Lebensmittel, die Sie zu Hause haben sollten

Gesundheitswissenschafter Siegfried Wintgen nennt die zehn wichtigsten Zutaten für eine optimale Ernährung.

Von Von Dietlind Hebestreit, 14. März 2016 - 10:46 Uhr

  1. Karotten

    Sie sind verdauungsfördernd, wirken harntreibend und entgiften den Darmtrakt und schützen diesen auch. Gegen Sodbrennen verhindert das orange Gemüse überhöhte Magensäurebildung. Auch das Karottenkraut ist nützlich: Es regt die Hormonausschüttung über die Hypophyse an. Karottensaft nach dem Essen wirkt blutzuckerregulierend.

  2. Hühnerfleisch

    Hühnerfleisch ist für den Organismus gut verdaulich und verträglich. Es unterstützt die Regeneration nach Verletzungen und tut der Stimmung gut. Das Fleisch enthält viel Eiweiß, punktet mit Mineralreichtum (Fe, K, Mg, Na, Ca) und B-Vitaminen und liefert die wichtigen essenziellen Fettsäuren Omega 3 und 6. Unbedingt Hühnerfleisch aus biologischer und regionaler Zucht auswählen!

  3. Walnüsse

    Sie wirken sich positiv auf die Blutfette und den Cholesterinspiegel aus, können Entzündungen hemmen und die Hirnleistung wird durch Aminosäuren, Magnesium, Vitamin E, Omega-3-Fettsäuren verbessert.

  4. Knoblauch

    Die Knolle stärkt den Zellstoffwechsel, wirkt gegen Darminfektionen und Pilzerkrankungen und gegen Arteriosklerose. Knoblauch reguliert den Cholesterinspiegel, Blutdruck und den Blutzuckerspiegel.

  5. Heimischer Fisch

    Saibling oder auch Bachforelle sind sehr guter Proteinlieferant und versorgen den Menschen mit den wichtigen langkettigen Omega-3-Fettsäuren. Sie vermindern Entzündungen und steigern die geistige Leistungsfähigkeit. Diese Fischarten sind gut verdaulich, wirken besonders bei hitzigen Zuständen ausgleichend und liefern auch Vitamin D3.

  6. Hafer

    Das Getreide ist durch drei verschiedene Arten von Kohlenhydraten gut verdaulich und hat mit sechs essenziellen Fettsäuren eine hohe biologische Wertigkeit. Die Körner enthalten viel Eisen, Mangan, Zink, Kalium, B6, Folsäure, Pantothensäure, Vitamin E. Hafer optimiert die Gehirnleistung durch Lezithin und B1 und enthält Omega-6-Fettsäuren.

  7. Broccoli

    Das Gemüse wirkt verdauungsfördernd. Es stärkt die Gefäße und Zellen durch sekundäre Pflanzenstoffe wie Sulforaphan und antioxidativ wirkende Carotinoide sowie Vitamin E, zudem durch zellaufbauende Folsäure. Auch der hohe Gehalt an Kalzium und Magnesium wirkt sich auf den Menschen positiv aus.

  8. Ingwer

    Er fördert die Verdauung und regt den Appetit sowie den Stoffwechsel an. Die entzündungshemmende und antirheumatische Wirkungen macht ihn ebenfalls so wertvoll. Er entwickelt präventive Wirkung gegen Übelkeit. Die Knolle verschafft auch bei belastungsbedingten Muskelschmerzen nach dem Sport Linderung.

  9. Joghurt

    Unbehandelte Naturjoghurts schützen die Darmflora gegen schädliche Bakterien, beugen Darmentzündungen vor und wirken verdauungsfördernd. Sie unterstützen den Aufbau und Erhalt von Haut und Schleimhaut. Durch seine besondere Zusammensetzung ist Kalzium aus diesem Milchprodukt besonders gut verfügbar.

  10. Äpfel

    Sie gehören zu den gesündesten Lebensmitteln. Die Apfelsäure unterstützt die Aufnahme von Calcium, Gerbstoffe hemmen Entzündungen, Flavonoide dienen dem Immunschutz. Ein weiteres Plus: Die Frucht enthält viel Vitamin C, das die Zellmembranen schützt.

 

»zurück zu Fit und schlank in 8 Wochen«

Kommentare

„Sehr interessante Auflistung - Omega 3 hatte ich bis dato immer nur mit Fisch in Zusammenhang ...“ MarioHi Sehr interessante Auflistung - Omega 3 h...

Haben Sie bereits einen Benutzernamen? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 20 + 2? 
Bitte Javascript aktivieren!