Gesundheit

Menü
Facebook Twitter Google+ E-Mail

Wenn Schwangere hungert, steigt bei Kind Diabetesrisiko

Wenn eine Mutter während der Schwangerschaft hungert, ist die Chance, dass ihr Baby im fortgeschrittenen Alter an Diabetes leidet, deutlich größer als bei normal ernährten Müttern.

05. März 2013 - 00:04 Uhr

Das haben Forscher der Medizinischen Universität Wien mithilfe statistischer Untersuchungen festgestellt. So ist die Wahrscheinlichkeit, dass jemand, der während der Hungersnot 1920/21 im Burgenland geboren wurde, heute Diabetes hat, mehr als doppelt so hoch wie für davor oder danach Geborene, wie der Forscher Stefan Thurner erklärt. Aufgekommen ist dieser Zusammenhang übrigens im Rahmen einer völlig anderen Studie.

»zurück zu Gesundheit«

Kommentare

Zu diesem Artikel sind noch keine Beiträge vorhanden.
Was sagen Sie zum Thema? Jetzt kommentieren

Haben Sie bereits einen Benutzernamen? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
 
/
 

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 1 + 2? 
Bitte Javascript aktivieren!