Gesundheit

Menü
Facebook Twitter Google+ E-Mail
Putzschwämme sind oft mit vielen Keimen belastet

Keimschleuder Schwamm Bild: (colourbox.de)

Putzschwämme sind oft mit vielen Keimen belastet

Man benützt sie, um sauber zu machen – und erreicht damit vielleicht genau das Gegenteil: Küchenschwämme sind richtige Keimschleudern.

09. August 2017 - 00:04 Uhr

Forschern aus Gießen, Furtwangen und München haben 14 gebrauchte Spülschwämme untersucht und fanden 362 verschiedene Arten von Bakterien. Die Konzentrationen sind oft so hoch wie in Fäkalproben.

Auch die Schwämme zu waschen, bringt nur kurzfristigen Erfolg: Zunächst werde die Anzahl der Keime vermindert, anschließend vermehrten sie sich wieder schnell. Einzige sinnvolle Lösung: Die Schwämme jede Woche durch neue ersetzen.

»zurück zu Gesundheit«

Kommentare

„Spültücher und Mikrofasertücher landen bei mir immer wieder mal im feuchten Zustand der ...“ passivlesender_EX-Poster Spültücher und Mikrofasertücher landen b...

Haben Sie bereits einen Benutzernamen? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
 
/
 

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 1 + 2? 
Bitte Javascript aktivieren!