Gesundheit

Menü
Facebook Twitter Google+ E-Mail
Mode-Ball tanzt "gegen den Krebs"

Gold- und Aquatöne: Für seine High-Fashion Kollektion wurde Burger von der ägyptischen Kultur inspiriert Bild: Burger

Mode-Ball tanzt "gegen den Krebs"

Designer Emanuel Burger veranstaltet "Dancer against Cancer" am Samstag in Linz.

Von Claudia Riedler, 23. Mai 2018 - 00:04 Uhr

"Diese Charity-Veranstaltungen sind ein bisschen wie eine Sucht", sagt Emanuel Burger, 24-jähriger Modedesigner aus Attersee. Bereits zum fünften Mal zeigt er seine High-Fashion-Kollektion in Verbindung mit einer guten Sache, bisher war das bei der "Fashion & Art".

Der "Dancer against Cancer"-Ball, in Wien bereits etabliert, findet heuer zum ersten Mal in Linz statt. "Wir möchten damit die Krebshilfe Oberösterreich unterstützen", sagt Burger. Krebs sei ein wichtiges Thema, das noch mehr Öffentlichkeit verdient habe. Konkret kommt der Reinerlös des Balls dem Projekt "Mama/Papa hat Krebs" (siehe Kasten) zugute.

Mit dem Krebs konfrontiert

Schillernde Veranstaltungen, mit denen man auf Krankheiten aufmerksam macht, sind in Mode. "Linz steht ein Ball wie dieser sehr gut", sagt der Designer, der rund um die Uhr dafür arbeitet. Burger ist nicht nur in seiner Verwandtschaft bereits mit dem Thema Krebs konfrontiert gewesen, "wegen des Balls erzählen mir viele Kundinnen ihre Krankheitsgeschichte". Er habe auch schon für eine sterbenskranke Frau ein wunderschönes Samtkleid geschneidert, mit dem sie noch einmal die Mailänder Scala besuchen wollte. "Leider ist sie vorher verstorben."

Für den Ball konnte Emanuel Burger viele Künstler, Prominente und Missen gewinnen, die auf der Bühne im Palais Kaufmännischer Verein tanzen und singen. Er selbst zeigt seine High-Fashion-Kollektion, "die nur für den Laufsteg gemacht wird. Dabei kann ich mich künstlerisch ausleben und zeigen, was ich kann", sagt Burger. Erstmals glitzert es gewaltig auf seinen Modellen. "Ich wurde von der ägyptischen Kultur inspiriert, es gibt Gold- und Aquatöne. Viele der dreizehn Kleider habe ich von Hand mit Pailletten bestickt." Die Ideen und Schnitte aus der High-Fashion-Kollektion finden sich später auch in den tragbaren Kleidern für die Stange wieder. "Nur Abendkleider fertige ich nach Maß. Das sollen Unikate sein", so Burgers Wunsch. Für den Sommerball lautet sein Dresscode: klassisches bodenlanges Abendkleid oder auch ein elegantes Cocktailkleid. "Das Gold und die Aquatöne aus meiner Kollektion können da durchaus Inspiration sein." Die Herren tragen schwarzen Anzug mit Krawatte oder – so wie er – Smoking mit Fliege. "Mit Lackschuhen kann man das Ganze noch aufpeppen".

1. "Dancer against Cancer"-Ball am 26. Mai, ab 19.30 Uhr, Palais Kaufmännischer Verein Linz, Karten um 37 Euro bei Ö-Ticket, bei den OÖN und unter nachrichten.at

Mama/Papa hat Krebs

Die Diagnose „Krebs“ stellt eine große Lebenskrise dar, besonders wenn Kinder und Jugendliche mitbetroffen sind. Für Krebspatienten stellt sich die Frage: Wie sag’ ich’s meinem Kind?

Bei der Krebshilfe Oberösterreich erhält man Unterstützung bei diesen Gesprächen. „Es ist wichtig, sich Zeit zu nehmen und auf die Besonderheiten der Kinder zu achten“, sagt Bettina Plöckinger, Psychologin bei der Krebshilfe OÖ.

Infos über die kostenlose Beratung gibt’s unter www.krebshilfe-ooe.at

 

 

»zurück zu Gesundheit«

Kommentare

Zu diesem Artikel sind noch keine Beiträge vorhanden.
Was sagen Sie zum Thema? Jetzt kommentieren

Haben Sie bereits einen Benutzernamen? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 12 x 2? 
Bitte Javascript aktivieren!