Gesundheit

Menü
Facebook Twitter Google+ E-Mail
Alles neu beim Verein für prophylaktische Gesundheitsarbeit

Proges-Geschäftsführerin Doris Formann und, Albert Maringer, Vorsitzender Vereinsvorstand und OÖGKK-Obmann bei der Präsentation des neuen Namens. Bild: (Proges)

Alles neu beim Verein für prophylaktische Gesundheitsarbeit

Aus PGA wird Proges: Neben dem Namen ändert sich auch die Adresse und einige Angebote.

13. September 2017 - 00:04 Uhr

Vor genau 25 Jahren wurde der Verein für prophylaktische Gesundheitsarbeit gegründet, seither hat sich im diesen Bereich enorm viel verändert. "Das zeigen auch die Zahlen eindrucksvoll: Waren zu Beginn lediglich zwei Mitarbeiter hier beschäftigt, sind es heute mehr als 300. Dazu hat der Verein neben den vier Standorten in Oberösterreich (in Linz, Wels, Ried und Perg, Anm.), mittlerweile sogar Büros in Wien, Eisenstadt und Klagenfurt", sagt der vorsitzende Vereinsvorstand und Obmann der Gebietskrankenkasse Oberösterreich (OÖGKK), Albert Maringer.

PGA heißt ab sofort "Proges"

Den aktuellen Herausforderungen in der Branche begegnet der Verein für prophylaktische Gesundheitsarbeit nun einer Neuausrichtung, beginnend beim Namen: Aus PGA wird Proges, zudem ist das Linzer Büro in neue Räumlichkeiten übersiedelt und ab sofort in der Fabrikstraße 32 zu finden.

"Zwei Jahre lange haben wir uns intensiv mit den veränderten Marktbedingungen auseinandergesetzt und neue Schwerpunkte fixiert", sagt Proges-Geschäftsführerin Doris Formann im Rahmen einer Pressekonferenz. "Wir alle kennen zum Beispiel die Statistiken, die einen ständigen Anstieg der psychischen Erkrankungen ausweisen. Wir als Proges reagieren darauf nicht nur mit einer Ausweitung der therapeutischen Angebote, sondern wollen auch schon früher ansetzen, etwa im Bereich der Prävention." Das betreffe etwa die mobilen Psychologen, die – nach Wunsch – Kindern und Jugendlichen in den Kindergärten und Schulen zur Seite stehen.

Darüber hinaus will Proges auch beim Aufbau von medizinischen Primärversorgungszentren Hilfe anbieten. "Angefangen bei der Unterstützung bei der Gründung, etwa in Fragen des Projektmanagements oder der Teamfindung, bis hin zu Ausbildung der Experten durch unsere entsprechenden Akademieangebote", sagt Formann. Zudem will man künftig generell die Zusammenarbeit mit anderen Gesundheitsanbietern forcieren.

 

Das neue "Proges"

Das Leistungsspektrum des Vereins für prophylaktische Gesundheitsarbeit Proges (vormals PGA) reicht von therapeutischen Angeboten, über Aufklärungsarbeit und Beratung (z. B. Lovetour, Frauengesundheit, Zahngesundheit) bis zur psychologischen Betreuung. Ein weiterer Eckpfeiler ist das umfangreiche Aus- und Weiterbildungsangebot an der Proges-Akademie. www.proges.at

 

»zurück zu Gesundheit«

Kommentare

„zu Prävention :die Schweizer Politik debattiert über Einführung von alkoholischen Getränke auf ...“ pepone zu Prävention :die Schweizer Politik d...

Haben Sie bereits einen Benutzernamen? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 4 + 1? 
Bitte Javascript aktivieren!